de.lutums.net / National Credit Union Administration (NCUA) - Geschichte, Rolle und Funktion

National Credit Union Administration (NCUA) - Geschichte, Rolle und Funktion


Seit der Finanzkrise Ende der 2000er Jahre sind die Banken entschieden weniger freundlich gegenüber Verbrauchern und Kleinunternehmern geworden. Selbst wenn sie Rekordgewinne erzielen und von neuen rechtlichen Schutzmaßnahmen profitieren, die externe Risiken für ihr Geschäft verringern, verlangen die Banken in den USA höhere Gebühren, zahlen ihnen niedrigere Zinsen und belasten sie mit strengeren Anforderungen.

Viele Kunden, die mit unfreundlichen Banken satt sind, überweisen ihr Geld an Kreditgenossenschaften - gemeinnützige Einlageninstitute, die viele Ähnlichkeiten mit gewinnorientierten Banken aufweisen, aber tendenziell kundenfreundlicher sind. Laut dem Weltrat der Kreditgenossenschaften gibt es in den Vereinigten Staaten allein fast 6.500 Kreditgenossenschaften und mehr als 100 Millionen einzelne Kreditgenossenschaftsmitglieder.

Alle US-Kreditgenossenschaften müssen eine Regierungsurkunde besitzen. Eine Handvoll kleinerer Kreditgenossenschaften wird von staatlichen Regierungen gechartert. Die meisten - mindestens 6.200, ab Mitte 2015 - halten jedoch Bundescharter und sind daher als Bundes-Kreditgenossenschaften bekannt.

Alle Kreditgenossenschaften des Bundes unterstehen der Aufsicht der National Credit Union Administration (NCUA), einer Bundesbehörde, die für die Regulierung ihrer Aktivitäten und den Schutz der Einlagen ihrer Mitglieder zuständig ist. Der Zuständigkeitsbereich der NCUA erstreckt sich auch auf die meisten staatlich gecharterten Kreditgenossenschaften.

Rollen der National Credit Union Administration

Das NCUA hat einen festen Stab von ungefähr 1.200 Leuten und ein jährliches Budget von ungefähr $ 280 Million. Mit diesen Ressourcen verfolgt es mehrere verwandte Rollen und Ziele.

Zu den wichtigsten gehören für Verbraucher und Kleinunternehmer folgende:

National Credit Union Aktienversicherungsfonds (NCUSIF)

Die wohl wichtigste Aufgabe der National Credit Union Administration - und die, die sich am wahrscheinlichsten auf die einzelnen Einleger auswirkt - besteht darin, ein Einlagensicherungsprogramm namens NCUSIF (National Credit Union Share Insurance Fund) zu führen, das seit 1970 ununterbrochen besteht.

Wie die Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) und die staatlichen Einlagensicherungssysteme wie Massachusetts's Deposit Insurance Fund (DIF), versichert NCUSIF die Einlagen der Kreditgenossenschaftsmitglieder gegen Verluste aufgrund von institutionellem Versagen oder Insolvenz. NCUSIF versichert jedes Credit Union Konto (oft als "Anteil" bezeichnet) bis zu 250.000 $.

Zu den spezifischen Anteilstypen, die von der NCUSIF-Versicherung abgedeckt werden, gehören:

  • Konten prüfen oder erstellen
  • Sparkonten
  • Geldmarktkonten oder hochverzinsliche Sparkonten (nicht zu verwechseln mit Geldmarktfonds, die normalerweise nicht von Kreditgenossenschaften ausgegeben werden)
  • CDs und Zeitkonten
  • Bestimmte handelbare Instrumente, wie Kassierer Schecks

NCUSIF wird durch Einlagen von NCUA-Mitglieder-Kreditgenossenschaften finanziert und unterhält für jede einzelne Gewerkschaft einen eigenen Versicherungsfonds. Der Fondsguthaben jeder Gewerkschaft muss 1% des gesamten versicherten Einlagensaldos der Gewerkschaft erreichen oder übersteigen. Zum Beispiel muss eine Kreditgenossenschaft mit 10 Millionen US-Dollar versicherter Kundeneinlagen in ihrem NCUSIF-Versicherungsfonds ein Guthaben von mindestens 100.000 US-Dollar halten. NCUSIF investiert den Großteil seines Fonds in US-Treasury-Instrumente.

Nach Bundesgesetz muss der Gesamtbetrag von NCUSIF - die Summe aller Einlagen von NCUA-Mitgliedskreditgenossenschaften - zwischen 1, 2% und 1, 5% der Summe aller versicherten Einlagen bei Mitgliedskreditgenossenschaften liegen. Wenn die Quote unter 1, 2% sinkt, sei es aufgrund versicherter Verluste oder eines Anstiegs der gesamten Kundeneinlagen bei den Mitgliedsinstituten, bewertet der Fonds die Sonderprämien der Mitgliedskreditinstitute, bis die Quote erneut die Mindestschwelle überschreitet. Wenn die Quote in einem bestimmten Geschäftsjahr einen Durchschnitt von 1, 3% überschreitet, zahlt der NCUSIF jeder Mitgliedskreditredaktion eine Dividende proportional zu ihrem Anteil am Fonds.

Bildung und Öffentlichkeitsarbeit

Neben der Einlagensicherung bietet die NCUA den Kreditgenossenschaften und ihren Mitgliedern eine Vielzahl von Informations- und Informationsdiensten und -ressourcen. Diese fallen in mehrere Kategorien:

  • Finanzberichte und Offenlegungen . Die NCUA veröffentlicht regelmäßige finanzielle Leistungsberichte und unterhält eine umfassende digitale Datenbank, die bis in die frühen 1990er Jahre zurückreicht.
  • Ressourcen für Kreditgenossenschaften . Die NCUA bietet Beratung und Einzelhilfe für eine Vielzahl von Fragen, die den Alltag von Kreditgenossenschaften betreffen, wie z. B. Informationstechnologie und Kundenkommunikation.
  • Volltextreglement und Satzung . Die NCUA unterhält eine umfangreiche öffentliche Datenbank mit den Regeln und Vorschriften, die die Bundesgenossenschaftsbanken regeln, wie zum Beispiel das Bankgeheimnisgesetz, das Federal Credit Union Act und die verschiedenen Gesetze, die die Umwandlung von Banken in Kreditgenossenschaften regeln.
  • MyCreditUnion.Gov . MyCreditUnion.gov ist ein Verbraucherportal mit umfangreichen Informationsangeboten über Kreditgenossenschaften, finanzielle Schutzgesetze und verschiedene persönliche Finanzangelegenheiten. Das Portal verfügt auch über eine durchsuchbare Datenbank aller Bundesgenossenschaften und ein separates Bildungsportal namens Pocket Cents, das Online-Finanzkurse, Artikel und Multimedia für bestimmte Altersgruppen und Hintergründe anbietet (zum Beispiel "Teens" und "Service-Mitglieder"). .

NCUA Governance und Regionen

Die NCUA wird von einem dreiköpfigen Board of Directors mit Sitz in Alexandria, Virginia, in der Nähe von Washington, DC, geleitet. Die Board-Mitglieder werden direkt vom Präsidenten der Vereinigten Staaten ernannt. Laut Gesetz dürfen nicht mehr als zwei Vorstandsmitglieder derselben politischen Partei angehören.

Die NCUA teilt die Vereinigten Staaten und ihre Territorien in fünf Regionen auf, die jeweils über ein eigenes Verwaltungsbüro und eine lokale Hierarchie verfügen, die unter der Aufsicht des dreiköpfigen Verwaltungsrats tätig ist:

  • Region I Sitz in Albany, New York, und Überwachung von Kreditgenossenschaften in den folgenden Staaten: Connecticut, Maine, Massachusetts, Michigan, New Hampshire, New York, Rhode Island, Vermont und Wisconsin.
  • Region II . Sitz in Alexandria, Virginia, und deckt die folgenden Staaten und Rechtsordnungen ab: Washington, DC, Delaware, Maryland, New Jersey, Ohio, Pennsylvania, Virginia und West Virginia.
  • Region III . Sitz in Atlanta, Georgia, und deckt die folgenden Staaten und Territorien ab: Alabama, Arkansas, Florida, Georgia, Indiana, Kentucky, Louisiana, Mississippi, North Carolina, Puerto Rico, South Carolina, Tennessee und die US Virgin Islands.
  • Region IV . Das Unternehmen hat seinen Sitz in Austin, Texas, und deckt folgende Bundesstaaten ab: Colorado, Illinois, Iowa, Kansas, Minnesota, Missouri, Montana, Nebraska, New Mexico, North Dakota, Oklahoma, South Dakota, Texas und Wyoming.
  • Region V. Sitz in Tempe, Arizona, und deckt die folgenden Staaten und Territorien ab: Alaska, Arizona, Kalifornien, Guam, Hawaii, Idaho, Nevada, Oregon, Utah und Washington State.

Ursprünge und Geschichte der National Credit Union Administration

In den Vereinigten Staaten gibt es seit den 1900er Jahren Kreditgenossenschaften in erkennbarer Form. Wie die profitorientierten Banken waren die Kreditgenossenschaften jedoch bis zu den aufeinanderfolgenden finanziellen Schocks der Weltwirtschaftskrise sehr schwach reguliert.

Vorgängerorganisationen

In den frühen 1930er Jahren unterzeichnete Präsident Franklin D. Roosevelt in den Tiefen der Depression eine Gesetzgebung, die eine Bundescharta für Kreditgenossenschaften schuf - eine einheitliche Reihe von Standards, um sie von Maine bis Kalifornien zu regieren.

Das Bureau of Federal Credit Unions - die erste nationale, öffentliche Organisation, die mit der Beaufsichtigung der Kreditgenossenschaften beauftragt wurde - entstand um diese Zeit. In der ersten und Mitte des 20. Jahrhunderts konzentrierten sich die meisten Kreditgenossenschaften auf ländliche Sparer, von denen viele Bauern oder Kleinunternehmer waren, die in der Landwirtschaft tätig waren. Dementsprechend arbeitete das Bureau of Federal Credit Unions unter der Ägide der Farm Credit Administration.

Im Laufe der Zeit migrierte das Bureau of Federal Credit Unions (Bureau of Federal Credit Unions) zur FDIC, der inzwischen nicht mehr existierenden Federal Security Agency, und schließlich zum Department of Health, Education & Welfare (heute Department of Health & Human Services).

Der Aufstieg der NCUA

In den späten 1960er Jahren war die Kreditgenossenschaftsindustrie zu groß, als dass das Bureau of Federal Credit Unions effektiv managen könnte. Um sicherzustellen, dass die staatlich gecharterten Kreditgenossenschaften nach wie vor in gewissem Maße zur Rechenschaft gezogen werden, und um den Kreditgenossenschaftsmitgliedern einen angemessenen Einlagenschutz zu bieten, verabschiedete der US-Kongress Gesetze, die NCUSIF und die NCUA schaffen. Technisch wurde NCUA durch eine Umstrukturierung und Erweiterung des Bureau of Federal Credit Unions in Verbindung mit einer Namensänderung gebildet, um die nachfolgende Mission der Organisation besser widerzuspiegeln.

In den siebziger Jahren, dem ersten Jahrzehnt des Bestehens der NCUA, führte die Organisation zusätzliche Dienstleistungen und Sicherheitsvorkehrungen für die Kreditgenossenschaftsbranche ein. 1980 unterstützte die NCUA die Bemühungen der Mitgliedskreditgenossenschaften, Hypothekarkredite zu vergeben, die zuvor bei vielen Kreditgenossenschaften nicht verfügbar waren. Sie hatte auch ihre derzeitige Führungsstruktur auf Vorstandsebene übernommen und die Central Liquidity Facility implementiert, eine Kreditanstalt der letzten Instanz, die Kreditgenossenschaften am Rande der Insolvenz unterstützen soll.

Kürzliche Entwicklungen

In den achtziger Jahren bedrohten schwache wirtschaftliche Bedingungen und hohe Zinssätze die Stabilität von NCUSIF zum ersten Mal seit seiner Gründung im Jahr 1970, was die Befürchtungen weckte, dass es seine Aufgaben nicht erfüllen könnte, sollten mehrere Kreditgenossenschaften in kurzer Folge versagen. Im Jahr 1985 verabschiedete der Kongress ein Rekapitalisierungsgesetz, das alle Kreditgenossenschaften der NCUA dazu aufforderte, 1% ihrer versicherten Einlagen zu spenden.

Bis heute ist die Veranstaltung von 1985 der einzige Fall einer erzwungenen Rekapitalisierung von NCUSIF. Allerdings hat die NCUA in den folgenden Jahrzehnten an mehreren Stellen Prämien für die Mitgliedskreditgenossenschaften erhoben: 1991, während der Krise der Spar- und Kreditkrise; und jedes Jahr von 2009 bis 2013, ein Zeitraum, in dem mehrere Konsumentenkreditgewerkschaften aufgrund des Katers vom Zusammenbruch des US-Immobilienmarktes und der globalen Finanzkrise scheiterten.

Darüber hinaus hat die NCUA als Ergebnis der jüngsten Finanzkrise eine Vielzahl neuer Systeme und Verfahren eingeführt, um die finanzielle Gesundheit der Kreditgenossenschaften objektiv zu beurteilen und mögliche Liquiditätsprobleme zu erkennen, bevor sie die Solvenz der Mitgliedsgewerkschaften bedrohten. Ein Teil der Aufsichtspflicht der NCUA besteht nun darin, diese Maßnahmen regelmäßig durchzuführen.

Verwandte Organisationen

Die National Credit Union Administration ist nicht die einzige prominente öffentliche Organisation, die sich mit Kreditgenossenschaften beschäftigt. Es ist nicht zu verwechseln mit den folgenden Organisationen, obwohl es mit ihnen arbeiten oder von Zeit zu Zeit überlappende Initiativen durchführen kann.

Nationale Vereinigung der Credit Union (CUNA)

CUNA ist ein in Washington, DC, ansässiger Handelsverband, der mit staatlich und staatlich gecharterten Kreditgenossenschaften zusammenarbeitet, einschließlich einiger Nicht-NCUA-Mitglieder. Die CUNA wird hauptsächlich von Mitgliedsbeiträgen der Mitgliedskreditgewerkschaften unterstützt. Zu den Hauptaufgaben von CUNA gehören:

  • Bereitstellung von Lebensversicherungen und verwandten Produkten für Mitarbeiter von Mitgliedsgewerkschaften (über die CUNA Mutual Group, eine verbundene Versicherungsgesellschaft, die in mehreren Ländern tätig ist)
  • Anbieten von professionellen Entwicklungsdienstleistungen für Mitarbeiter der Credit Union
  • Beteiligung an Fundraising und Subventionen für finanzielle Bildung und Katastrophenhilfe
  • Politische Interessenvertretung und Lobbyarbeit für Regelungen, die den Kreditgenossenschaften und ihren Einlegern zugute kommen

Nationaler Verband der Kreditgenossenschaften (NAFCU)

Die NAFCU mit Sitz in Arlington, Virginia, ist eine durch Beiträge getragene Think-Tank- und Lobbyorganisation, die sich für die Kreditgenossenschaften des Bundes einsetzt. Es ist am bekanntesten für die Erstellung von Original-Berichten zu verschiedenen Aspekten der Kreditgenossenschafts-Industrie und Finanzen im Allgemeinen, sowie die Durchführung von periodischen Veranstaltungen und die Pflege von Beziehungen mit Bundesgesetzgebern. Wie die NCUA unterhält NAFCU auch eine umfangreiche regulatorische und finanzielle Datenbank für Mitgliedsorganisationen und Verbraucher.

Amerikanische Aktienversicherung

American Share Insurance (ASI) ist ein privates, gewinnorientiertes Unternehmen mit Sitz in Dublin, Ohio, das privaten Kreditversicherungen für US-amerikanische Kreditgenossenschaften zur Verfügung stellt. Die Versicherungsfonds von ASI umfassen einige staatlich gecharterte Kreditgenossenschaften, die nicht am NCUSIF-Programm der NCUA teilnehmen, wodurch die mit Einlagen in solchen Instituten verbundenen Risiken gemindert werden.

ASI bietet außerdem Kreditversicherungen, die Einlagen oberhalb des Höchstbetrags von 250.000 US-Dollar schützen möchten, eine zusätzliche Versicherung. Ein solcher Schutz ist als Excessive Share Insurance bekannt.

Es ist wichtig zu beachten, dass ASI in keiner besonderen Weise mit der Bundesregierung verbunden ist. Wenn Sie bei einer Kreditgenossenschaft einzahlen, die Einlagen durch ASI versichert, wird Ihr Geld nicht durch den vollen Glauben und Kredit der Vereinigten Staaten garantiert.

Letztes Wort

Wenn Sie erwägen, zu einer Kreditgenossenschaft zu wechseln, werden Sie wahrscheinlich beruhigt sein, dass NCUA dort ist, um Ihre Einlagen zu garantieren, sollte Ihre Institution scheitern. Und es tut wahrscheinlich nicht weh, dass die Mitgliedschaft von NCUA im Vergleich zu namhaften Banken mit Fußabdruck von Küste zu Küste weitgehend unterstützend und kundenfreundlich ist.

Auf der anderen Seite, seien Sie vorsichtig, wenn Sie zu viel Gewicht auf die Einlagensicherung legen - oder auf die NCUA-Mitgliedschaft im Allgemeinen -, wenn Sie Ihre Loyalität von einer traditionellen Bank zu einer gemeinnützigen Kreditgenossenschaft verschieben. Viele Kreditgenossenschaften sind kleine, lokale Institutionen, denen die Ressourcen und die Sichtbarkeit der großen Banken fehlen. Obwohl die NCUA viel für die Mitgliedsinstitute tut, kann sie keine Kundendienstdefizite im Alleingang ausgleichen oder jeder Mitgliedsgewerkschaft eine Online-Banking-Präsenz bieten, die der von Ally Bank entspricht. Bevor Sie den Sprung wagen, schauen Sie über das NCUA-Label hinaus und stellen Sie sicher, dass die von Ihnen gewählte Institution tatsächlich das Richtige für Sie ist.

Haben Sie ein Konto bei der Kreditversicherung?


Was ist Coworking - Pros & Contras, versteckte Kosten von Shared Office Space

Was ist Coworking - Pros & Contras, versteckte Kosten von Shared Office Space

Mit zunehmender Verbreitung von Telearbeit und Freiberuflern wird Coworking zu einer praktikablen Alternative zum Arbeiten von zu Hause oder einem traditionellen Büro. Coworking bietet zwar mehrere Vorteile, einschließlich verstärkter sozialer Interaktion, Zugang zu Konferenzräumen und die Möglichkeit, eine bessere Work-Life-Balance zu erreichen. Die

(Geld und Geschäft)

So berechnen Sie Ihre 401K Gebühren in weniger als 5 Minuten

So berechnen Sie Ihre 401K Gebühren in weniger als 5 Minuten

Wissen Sie, wie viel Sie jedes Jahr mit Ihrem 401K-Plan an Gebühren bezahlen? Die meisten Investoren nicht. Diese Information kannte ich nicht immer. Aber in den letzten Jahren habe ich festgestellt, dass 401K-Gebühren ziemlich signifikant sein können und je nach dem 401K-Administrator und den einzelnen Investitionen, die Sie verwenden, stark variieren können.Wie

(Geld und Geschäft)