de.lutums.net / Nach der High School zum Militär - Vorteile und Risiken

Nach der High School zum Militär - Vorteile und Risiken


Der Militärdienst war lange Zeit ein Weg für soziale und wirtschaftliche Mobilität - das Tor zur Mittelschicht - für Tausende von jungen amerikanischen Männern und Frauen. Der Dienst ist sowohl ein Weg, die Welt zu sehen, als auch wertvolle Fähigkeiten zu erlernen, die in das zivile Leben übertragen werden können - und viele Abwesende hätten keine Möglichkeit, ein College zu besuchen oder ein Haus ohne die mit dem Militärdienst verbundenen Vorteile zu kaufen. Darüber hinaus verdienen Veteranen, die auf das College verzichten, eine höhere Bezahlung als Nicht-Veteranen, die dasselbe tun. Laut Jay Teachman, einem Soziologieprofessor an der Western Washington University, der in The Fiscal Times interviewt wurde: "Selbst wenn sie [Veteranen] nicht mehr Bildung verdienen, verdienen sie sicherlich mehr Geld."

Die Möglichkeit, vom Militärdienst Verantwortung, Konzentration und Disziplin zu lernen, kann den Betroffenen für das Leben helfen. Die Menschen im Militär lernen, unter extremen Bedingungen Entscheidungen zu treffen und in Stresssituationen zu arbeiten - Eigenschaften, die im zivilen Leben kritisch sind. Es ist jedoch wichtig, ein gründliches Verständnis der Risiken sowie der Vorteile des Militärdienstes zu haben und was das Engagement für eine Karriere in den Streitkräften beinhaltet.

Militärische Erfahrung und Erfolg

Politische Führer

Zusätzlich zu den finanziellen Vorteilen des Militärdienstes haben die Ausbildung und die Erfahrung, die es bietet, viele in die Lage versetzt, hohe Positionen in Politik und Wirtschaft zu erreichen. Seit dem Zweiten Weltkrieg haben 10 der 12 Präsidenten der Vereinigten Staaten im Militär des Landes gedient. Während der Anteil der Senatoren und Repräsentanten mit Militärdienst seit den 1970er Jahren kontinuierlich zurückgegangen ist, stellen Veteranen weiterhin einen bedeutenden Teil des Kongresses. Laut dem Congressional Research Service hatten 73% des 92. Kongresses (1971 bis 1972) militärische Erfahrung, während 18, 7% des 114. Kongresses (2015 bis 2016) Veteranen waren.

Geschäftsführer

Die Exekutivbüros der größten Unternehmen des Landes sind voller Militärveteranen. Diese beinhalten:

  • Frederick W. Smith : Der Gründer und CEO von FedEx diente mit den Marines in zwei Dienstfahrten in Vietnam.
  • Roger Staubach : Staubach, ehemaliger Heisman Trophy Gewinner und Gründer einer nationalen Immobilienfirma, absolvierte die US Naval Academy und diente zwei Jahre in Vietnam.
  • Alex Gorsky : Der Vorsitzende und CEO von Johnson & Johnson absolvierte die US-Militärakademie und diente sechs Jahre in der US-Armee.

Laut einem Bericht des Zentrums für neue amerikanische Sicherheit aus dem Jahr 2012 werden Unternehmen wahrscheinlich höhere Einstiegsgehälter für Angestellte mit Militärdienst zahlen. Als Gründe für die Präferenz des Arbeitgebers werden genannt:

  • Führungs- und Teamwork-Fähigkeiten : Veteranen haben in der Regel Kollegen geführt, die Anweisungen von anderen akzeptiert und als Teil eines kleinen Teams gearbeitet.
  • Charakter : Veteranen werden als vertrauenswürdig, zuverlässig und drogenfrei wahrgenommen und haben eine starke Arbeitsmoral.
    Struktur und Disziplin : Unternehmen, insbesondere diejenigen, die Sicherheit betonen, schätzen Veteranenerfahrungen nach etablierten Verfahren.
  • Expertise : Unternehmen schätzen die technischen Fähigkeiten, die berufsspezifischen Erfahrungen und das Verständnis der Militärs für Veteranen.

Unternehmer

Veteranen sind verantwortlich für einen erheblichen Prozentsatz von Start-up-Unternehmen und kleinen Unternehmen, die die Erfahrung und Ausbildung nutzen, die sie während ihres Dienstes erhalten. Laut Marianne Hudson, die in Forbes schreibt, sind 30% aller amerikanischen Unternehmen im Besitz von Veteranen. Als Konsequenz verkündet der National Veteran Owned Business Association stolz: "Die Lektionen, die im Militärdienst gelernt und gelebt werden, wie Führung, Teamwork, Wettbewerbsgeist, Missionsorientierung und Ehrgeiz sind die gleichen Attribute, die für den Erfolg im Geschäft erforderlich sind."

Militärdienst oder eine Karriere in den Streitkräften ist eine attraktive Alternative zum College für viele junge Männer und Frauen nach dem Abitur.

Die steigenden Kosten der Hochschule

Die hohen Kosten einer Hochschulausbildung haben viele Abiturienten gezwungen, alternative Wege zu College- und Berufskarrieren in Betracht zu ziehen. Laut dem College Board, werden die Kosten für einen Bachelor-Abschluss für einen neuen Studienanfänger um 2016 $ 100.000 an einer öffentlichen Schule überschreiten. Während viele Studenten Verdienst- und Bedarfsstipendien absolvieren, berechnet das National Center for Education Statistics, dass Zuschüsse und Stipendien für Studenten, die ein vierjähriges College besuchen, weniger als $ 5.500 pro Jahr betragen.

Leider muss die Mehrheit der College-Studenten - selbst diejenigen mit Stipendien und Zuschüssen - auf die Unterstützung der Eltern und Darlehen für das College angewiesen sein. Da die durchschnittliche Familie im Jahr 2015 ein Medianeinkommen von 56.516 US-Dollar (laut der Federal Reserve Bank von St. Louis) erzielte, befinden sich die Eltern in einer misslichen Lage, in der sie zwischen der Bildung ihres Kindes, dem Sparen, der Kreditaufnahme oder der Wahl des Kindes wählen müssen in der Nähe der Armutsgrenze bestehen. Familien mit mehr als einem Kind sind besonders belastet.

Mit wenig Auswahl verlassen sich diejenigen, die einen Hochschulabschluss anstreben, entweder auf Teilzeitarbeit, Studienkredite oder eine Kombination aus beidem. Ein Bericht des Centre for Education and the Workforce der Universität Georgetown ergab, dass 70% bis 80% der Studenten Vollzeit- oder Teilzeitarbeit leisten. Trotzdem reicht es nicht aus, Vollzeit zu einem Mindestlohn zu arbeiten, "um an den meisten Colleges Studiengebühren zu bezahlen, geschweige denn für Unterkunft und Verpflegung und andere Ausgaben", heißt es in dem Bericht.

Es überrascht nicht, dass der durchschnittliche Absolvent im Jahr 2016 das College mit mehr als 37.000 US-Dollar an Schulden verließ, nach Zahlen, die von Finanzmarktexperten Mark Kantrowitz für The Wall Street Journal zusammengestellt wurden. Leider lernen viele, dass ein Hochschulabschluss weder eine gute Arbeit noch eine glänzende Zukunft garantiert. Ein Bericht der Federal Reserve Bank von New York aus dem Jahr 2014 zeigt, dass diejenigen, die in den unteren 25% ihrer College-Klasse studieren, ungefähr gleich viel oder weniger verdienen als der typische Arbeiter mit einem High-School-Abschluss. Glücklicherweise gibt es Alternativen zu einem Bachelor-Abschluss für jene Studenten, die unsicher sind, ob sie die Kosten einer vierjährigen Schule aufbringen.

Vorteile der Aufnahme in die Streitkräfte

Da die Kosten für das College weiter steigen, erwägen viele Abiturienten eine Aufnahme in den Militärdienst als ihre "einzige Hoffnung, über die High School hinaus zu studieren", so Alternet. Das Einschreiben in das Militär ist auch eine Möglichkeit, Folgendes zu tun:

1. Finde dich selbst

In seinem Buch "Emerging Adults in America: Erwachsenwerden im 21. Jahrhundert" sagt der Psychologe Jeffrey Arnett, dass sich die zwischen 18 und 29 Jahren in einer Übergangszeit vom Jugend- zum Erwachsenenalter befinden. Die Aufgabe, die eigene Identität zu bestimmen, und wo sie in eine komplexe Gesellschaft passen, ist für viele entmutigend. Fast die Hälfte der Studenten, die ein College besuchen, fallen vor dem Abschluss eines Studiums aus, und diejenigen, die einen akademischen Grad erreichen, haben im Durchschnitt mehr als vier Studienjahre.

Zwar gibt es eine Vielzahl von Gründen, die die Dropout-Rate beeinflussen, aber Jordan Weissman von The Atlantic behauptet, ein wichtiger Grund sei "nicht jeder Student ist vorbereitet. Sie wollen auch nicht unbedingt am College sein oder eine klare Vorstellung davon haben, was sie dort tun. "Ein erfolgreicher Erwachsener zu werden, erfordert die richtige Kombination aus Unabhängigkeit und Unterstützung - und der Einsatz im Militär bietet diese Kombination für viele.

2. Dienen Sie Ihrem Land

Stanton Coerr, ein Marineoffizier, der im Irak diente, schrieb in The Federalist: "Niemand ist im Militär gegen seinen Willen. Der Dienst eines Veteranen in einem Krieg ist bedeutsam, nicht weil wir etwas Besonderes sind, sondern gerade weil wir es nicht sind. Wir meldeten uns freiwillig, wir gingen, wir taten, was die Nation verlangte. "Patriotismus - Liebe für das eigene Land - ist ein starker Anreiz, dem Militär beizutreten, und Veteranen gehören zu den am meisten respektierten einer dankbaren Nation.

Seit Jahrzehnten haben US-Bürger das Militär als die Institution eingestuft, in der sie am meisten Vertrauen haben. Laut einer Gallup-Umfrage rangiert das Militär über der Kirche, dem medizinischen System und den Banken. Die Anzahl der Befragten war 9 bis 12 Mal wahrscheinlicher, Vertrauen in die Streitkräfte als Großunternehmen bzw. Kongress. Eine Meinungsumfrage des Pew Research Center stufte den Beitrag des Militärs zur Gesellschaft höher ein als Lehrer, Ärzte, Wissenschaftler oder Ingenieure, und der Armee-Veteran Jason Nulton bemerkte für Task & Purpose, dass "Truppen heute von der Öffentlichkeit hoch geschätzt werden, egal wie sehr der Krieg selbst könnte gehasst werden. "

3. Besuchen Sie College, ohne Schulden zu brechen

In einem Artikel für TIME behauptet Mark Kantrowitz, dass übermäßige Schulden erhebliche Auswirkungen auf die Lebenszeit haben und den Kauf von Häusern, Heiraten und Kindern verzögern. Um die Schul- denschulden abzutragen, nehmen die Absolventen oft Jobs außerhalb ihres Interessengebietes an, arbeiten länger und übernehmen Zweitjobs, um ihr Einkommen zu ergänzen. Das Eintreten in das Militär schließt einen College-Abschluss nicht aus, sondern den College-Eintritt.

4. Erhalten Sie wertvolles Training in verschiedenen Bereichen

Jeder der fünf Zweige des Militärs - Heer, Marine, Luftwaffe, Marine und Küstenwache - bietet Trainingsprogramme an, die Ihre Karrierechancen als Zivilist verbessern. Karrierewege umfassen Kunst und Fotografie, Nachrichten und Medien, Luftfahrt, Maschinenbau, Gesundheitswesen, Personalwesen und Meteorologie sowie andere Bereiche.

Während ihres Service-Engagements können die Teilnehmer für ihre Erfahrung und Ausbildung College-Credits erhalten, die von mehr als 2.300 Colleges und Universitäten akzeptiert werden. Soldaten können eine professionelle und technische Ausbildung erhalten, um Lizenzierung und Referenzen für zivile Tätigkeiten wie Elektroarbeiten oder Softwareentwicklung zu erhalten.

5. Reisen durch das Land und Übersee

Laut Politico unterhalten die verschiedenen Zweige des US-Militärs Stützpunkte in 44 der 50 Staaten und haben mehr als 800 Basen in 70 Ländern. Aktive Dienstmitglieder erhalten jedes Jahr 30 Tage bezahlten Urlaub, zusätzlich zu zwei freien Tagen pro Woche für die meisten Aufgaben, und können ihre Freizeit nutzen, um zu anderen Basen für Ruhe und Erholung zu reisen, wenn dies gewünscht wird.

Außerdem können Service-Mitglieder und ihre unmittelbaren Familien mit Militärflugzeugen frei fliegen, da Platz zur Verfügung steht. Viele kommerzielle Fluggesellschaften, Amtrak, Autovermietungen, Hotels und Kreuzfahrtlinien bieten militärische Rabatte. Schließlich werden Service-Mitglieder automatisch in den Armed Services Vacation Club aufgenommen, der wochenlange Aufenthalte in Luxusresorts auf der ganzen Welt zu einem niedrigen Preis von 349 US-Dollar anbietet.

Eine Verpflichtung der Streitkräfte

Der Militärdienst ist nicht jedermanns Sache - manche Menschen sind nicht interessiert, andere nicht. 1973 gaben die Vereinigten Staaten den militärischen Entwurf auf und errichteten ein freiwilliges Militär. Die Zeiten, in denen sich soziale Delinquenten mit Gefängnis oder Einberufung konfrontiert sahen, sind längst vorbei.

Der heutige Militärangehörige ist ein 18-jähriger (oder älterer) Mann oder eine Frau in guter körperlicher Verfassung, der ein Abitur oder eine GED besitzt. Außerdem hat jeder Soldat den ASVAB-Test (Armed Services Vocational Aptitude Battery) mit Elementen des arithmetischen Denkens, des Wortwissens, des Absatzverständnisses und des Mathematikwissens bestanden.

Legale Einwanderer, die in den USA leben, können sich registrieren lassen, müssen jedoch ihre Staatsbürgerschaft erwerben, bevor sie sich wieder einschreiben können. Ungefähr 8.000 Nicht-Staatsbürger treten jedes Jahr ins Militär ein und erhalten die gleichen Vorteile wie die Bürger. Einwanderer im Dienst sind für einen beschleunigten Prozess der Staatsbürgerschaft berechtigt. Nicht-Staatsbürger Rekruten sind eher im Dienst als Karriere bleiben und werden zunehmend wertvoll, wie die globale Agenda des Militärs erweitert.

Dienstleistungsverpflichtung

Alle Abgesandten, unabhängig von ihrer Dienststelle, verpflichten sich zu mindestens acht Dienstjahren, einschließlich aktiven und inaktiven Reserven. Die meisten Teilnehmer sollten vier Jahre in jeder Kategorie erwarten, da sie erkennen, dass ein inaktiver Reservist aufgrund eines nationalen Notfalls jederzeit in den aktiven Dienst zurückversetzt werden kann.

Jede militärische Zweigstelle bietet spezielle Programme an, die einen höheren Anteil des aktiven Dienstes erfordern, wie das nukleare Feld der Marine. Rekruten, die an diesem Programm teilnehmen, verbringen fünf Jahre im aktiven Dienst und drei Jahre in den inaktiven Reserven. Während der Kongress jede Dienststelle angewiesen hat, kürzere Optionen für den aktiven Dienst anzubieten, sind die Möglichkeiten für kürzere Laufzeiten äußerst begrenzt.

Anmeldebonus

Um Rekruten für Jobs zu gewinnen, die schwer zu besetzen sind, eine höhere Qualifikation erfordern oder eine spezielle Ausbildung mit hohen Abbrecherquoten erfordern, kann jeder der fünf Dienste bis zu 40.000 USD (je nach Branche und Job) für diejenigen anbieten, die ihre Ausbildung abgeschlossen haben und dauerhaft sind diesen Jobs zugewiesen. Der Bonus wird normalerweise jährlich gezahlt und wird über die Jahre des aktiven Dienstes anteilig verteilt. Der Bonus ist zusätzlich zu anderen Standardleistungen, die allen Servicemitgliedern angeboten werden.

Rekruten, die sich für diese schwer zu besetzenden Jobs eintragen, haben möglicherweise auch Anspruch auf Folgendes:

  • Extra College Fonds . Dieses Geld kommt zu den Mitteln hinzu, die durch die GI Bill zur Verfügung gestellt werden.
  • Erweiterter Eintragungsrang Stipendiaten mit College-Credits oder Teilnahme an ROTC-Programmen können sofort für einen höheren Rang oder eine beschleunigte Beförderung mit einem höheren Gehalt in Frage kommen. Zum Beispiel hat ein typischer Rekrut ein E-1-Ranking, während ein Navy-Rekrut mit College-Credits so hoch wie ein E-3-Ranking sein kann.
  • College-Darlehens-Rückzahlungsprogramm . Alle Dienste erstatten ein öffentlich finanziertes College-Darlehen ganz oder teilweise als Gegenleistung für die Einberufung.
  • Buddy-Programm . Alle Niederlassungen bieten ein "Buddy-Enlistment" -Programm an, bei dem sich zwei Personen des gleichen Geschlechts zusammenschließen und gemeinsam eine Grundausbildung absolvieren können. Wenn sie die gleiche Arbeit haben, können sie auch eine Ausbildung absolvieren und der gleichen Dienststelle zugeordnet werden.

Basic Armed Service Vorteile

Alle Mitglieder der Streitkräfte haben während und nach dem Dienst Anspruch auf besondere Leistungen, einschließlich:

  • Grundgehalt . Enlistes treten normalerweise mit einem monatlichen Gehalt von 1.566, 90 US-Dollar in den Service-Level E-1 ein. Der typische Rekrut erreicht innerhalb von drei Jahren nach dem Dienst E-4 und verdient ab dem 1. Januar 2016 gemäß den Basislohnsätzen monatlich 2.267, 10 $. Die Tarife werden jedes Jahr automatisch um eine Lebenshaltungskostenanpassung erhöht.
  • Sonderlohn Militärmitglieder erhalten Sonder- und Anreizzahlungen basierend auf ihrer Aufgabe, ihrem Standort oder ihren Fähigkeiten. Diese Bezahlung kann gefährliche Pflichten, die Fähigkeit, Fremdsprachen zu sprechen, oder besondere Pflichtaufgaben umfassen. In einigen Fällen, beispielsweise in einer Kampfzone, sind Grundlohn und Sonderzahlungen steuerbefreit.
  • Freiraum, Board und Uniformen . Eingeladene Mitglieder, die unverheiratet sind ohne Kinder, leben auf der Basis in Kasernen. Wenn sich die Rekruten ein Einzelzimmer teilen, erhalten sie eine zusätzliche Bezahlung, und Soldaten, die außerhalb der Basis leben, erhalten eine steuerfreie Wohnbeihilfe. Außerdem erhalten alle aktiven Mitglieder eine steuerfreie monatliche Essenszulage, die für Mahlzeiten in der Basis in einem Speisesaal sowie außerhalb der Basis verwendet werden kann. Schließlich erhalten alle Rekruten während der Erstausbildung ein komplettes Set an Uniformen. Danach erhalten sie eine Kleidungsbeihilfe, um Gegenstände zu ersetzen, wenn sie sich abnutzen.
  • Kostenlose Gesundheits- und Zahnpflege . Aktive Mitglieder erhalten kostenlose Betreuung durch ein Programm namens Tricare Prime, das normalerweise von einem zugewiesenen Hausarzt oder dem Basiskrankenhaus bereitgestellt wird. Veteranen, die mehr als zwei Jahre im aktiven Dienst sind und eine dienstleistungsbedingte Behinderung haben, können sich für lebenslange Veteranenverwaltungsleistungen qualifizieren.
  • Low-Cost-Lebensversicherung . Servicemitarbeiter können bis zu $ ​​400.000 für eine monatliche Gebühr von $ 29 über die Gruppenlebensversicherung der Servicemitarbeiter (SGLI) erwerben. Die Police umfasst automatisch bis zu 100.000 US-Dollar für traumatische Verletzungen, unabhängig von fälligen Invaliditätsleistungen. Wenn Soldaten den Dienst verlassen, können sie unter der Veteran Group Life Insurance in Deckung gehen.
  • Leistungen bei Invalidität . Servicemitarbeiter mit einer Arbeitsunfähigkeit können von der Veterans Administration Leistungen in Höhe von mehr als 3.300 $ pro Monat erhalten.
  • Pädagogische Vorteile . Alle Militärangehörigen haben Anspruch auf Studienbeihilfe im aktiven Dienst oder in den Reserven. Die Unterstützung ist kein Darlehen, sondern wird als Teil des Grundgehalts betrachtet und kann bis zu 4.500 US-Dollar an Studiengebühren pro Jahr abdecken. Nach dem GI-Gesetz nach dem 11. September 11 und dem GI-Gesetz von Montgomery können Dienstmitglieder und Veteranen bis zu 36 Monate (vier reguläre Schuljahre) finanzieller Unterstützung für Studiengebühren, Gebühren, Bücher, Lieferungen und Unterkunft erhalten. Servicemitglieder, die das Montgomery-Gesetz nutzen möchten, müssen in den ersten 12 Monaten des aktiven Dienstes 100 US-Dollar pro Monat beisteuern, erhalten aber für 36 Schulmonate 1.857 US-Dollar (plus eine jährliche Erhöhung).
  • Hausfinanzierung . Gegenwärtige Mitglieder und Veteranen der Streitkräfte sind unter der Veteranenverwaltung für von der Regierung garantierte Wohnungskredite berechtigt. Das Programm sieht eine 100% ige Finanzierung von Eigenheimen bis zu 417.000 $ oder mehr unter bestimmten Bedingungen vor. Es gibt keine Begrenzung für die Anzahl der Male, die ein Veteran die VA-Leistung nutzen kann, obwohl der Höchstbetrag, der jederzeit ausstehen kann, begrenzt ist. Darüber hinaus bieten viele Staaten den Veteranen Wohnungen und Grundstücke an, die zu unterdurchschnittlichen Preisen finanziert werden.

Gefahren der Streitkräfte

Man sollte niemals das Engagement und den Mut Tausender junger Männer und Frauen übersehen oder unterschätzen, die freiwillig bereit sind, sich in Gefahr zu begeben, ihr Land zu verteidigen. Das Militär bekämpft nicht nur Amerikas Kriege, sondern hilft auch in Katastrophenfällen wie Erdbeben, Überschwemmungen und Krankheitsausbrüchen. Diese Last fällt weniger als 1% der Bevölkerung auf die Schultern - mehr US-Studenten besuchen jedes Jahr ausländische Schulen als sich beim Militär anzumelden.

Da nur ein kleiner Prozentsatz der Amerikaner im Militärdienst tätig ist, kann die Wahrnehmung der Öffentlichkeit für die Gefahren, mit denen der typische Service-Mann oder die typische Frau konfrontiert ist, stark übertrieben sein. Nach Angaben der Congressional Research Organization (CRO) sind weniger als 1% der Aktiven zwischen 1980 und 2010 im Einsatz gestorben und die meisten Todesfälle waren zufällig. Die US-Armee hat in jedem Krieg die größte Anzahl an Toten und Verwundeten verzeichnet, gefolgt von den Marines.

Laut dem CRO-Bericht dienten etwa 31% der aktiven Mitglieder des Dienstes "im Theater" - dem Land-, See- und Luftraum, der direkt an Kriegsoperationen beteiligt war - während des Persischen Golfkriegs (Desert Shield und Desert Storm). Die Mehrheit des Militärpersonals im Theater dient jedoch in nichtkominierten Rollen in der Hauptverwaltung / Verwaltung, Logistik und Lebenshilfe. Stanton Coerr behauptet, dass "die meisten von uns, die ins Ausland gegangen sind, sogar in eine Kampfzone, noch nie einen kurzen Wutausbruch gehört haben. Wir meldeten uns freiwillig, wir gingen, wir machten unsere Arbeit, wir kamen zurück. Und das ist so ziemlich alles. "

Laut John J. McGraths Analyse "The Other Ende des Spears: The Tooth-to-Tail Ratio (T3R)" im Januar 2005 waren im Januar 2005 nur 25% des Militärs im Irak im Einsatz, allerdings ergänzt durch nichtmilitärische Subunternehmer Militärische Operationen. "Obwohl die Risiken des Todes oder der Verletzung in der Öffentlichkeit oft übertrieben sind, sind sie dennoch real.

Und solche Risiken können über die Einberufungsfrist hinausgehen. Laut einer Studie der Veteranenverwaltung waren männliche Veteranen 18% häufiger suizidal als ihre zivilen Kollegen, während weibliche Veteranen 2, 4 mal häufiger als eine zivile Frau waren. Fast zwei Drittel der Veteranen Selbstmorde waren 50 Jahre und älter.

Letztes Wort

In einer Zeit, in der die Unternehmen ihr Einkommen maximieren, indem sie die Sozialleistungen abbauen und Arbeitsplätze ins Ausland verlagern, ist die Rentenversicherung verschwunden und die Weiterbildung ist eine Voraussetzung für die Sicherheit des Arbeitsplatzes. Die Vorteile der Militäreinsätze können erheblich sein. Für viele ist das Militär der einzige Weg zu einem Hochschulabschluss und beruflichen Status. Für andere ist ein Einsatz in den Streitkräften eine Chance, sich selbst zu testen, wertvolle Reife zu erlangen und die Welt zu sehen. Trotz ihrer potenziellen Gefahren bietet eine Karriere im Militär das Leben und die Sicherheit, die manche Menschen für sich und ihre Familien suchen.

Glauben Sie, dass die Vorteile des Militärdienstes das Engagement und das Risiko wert sind?


Headhunters & Career Counsellors nutzen, um einen Job zu bekommen - ist es das wert?

Headhunters & Career Counsellors nutzen, um einen Job zu bekommen - ist es das wert?

Wenn Sie nach einem Job suchen, brauchen Sie alle Hilfe, die Sie bekommen können. Ein Insider-Track kann Ihnen helfen, einen schwierigen Arbeitsmarkt zu meistern, insbesondere wenn sich Dutzende von Menschen für die gleiche Position bewerben.Ein Headhunter oder ein Karriereberater kann Ihnen einen Vorteil auf einem wettbewerbsfähigen Arbeitsmarkt verschaffen. D

(Geld und Geschäft)

Wie starten und bauen Sie Ihren Notfallfonds in Einsparungen

Wie starten und bauen Sie Ihren Notfallfonds in Einsparungen

Fünf Tage vor Weihnachten des letzten Jahres war der untere Bereich meines Hauses mit Grundwasser überschwemmt. Während die Erfahrung keinen Spaß machte, hatten wir das Glück, dass es kein Budget-Desaster war.Viele unserer Nachbarn fragten uns, wie wir in der Lage wären, die Kosten in Höhe von 2.300 US

(Geld und Geschäft)