de.lutums.net / Investment Risk Management Strategien - 5 Wege, um Verteidigung zu spielen

Investment Risk Management Strategien - 5 Wege, um Verteidigung zu spielen


Aaron Rodgers und Greg Jennings können den ganzen Ruhm bekommen, wenn es darum geht, die großen Super Bowl-Spiele von 2011 wiederzuerleben, aber es wäre nicht wichtig gewesen, wie viele Punkte die Packer auf das Board gelegt hätten, wenn sie nicht auch eine starke Verteidigung hätten .

Mit anderen Worten, ein gutes Vergehen kann ohne ein effektives Verteidigungsprogramm nicht erfolgreich sein. Das Gleiche gilt für Ihre Anlagestrategie.

Hier sind die besten Strategien, um sich zu schützen, wenn es um das Spiel des Investierens geht.

Investitionsoffensive

In Bezug auf Investitionen gibt es zahlreiche Ansätze zur Offensive. Sie können aggressiv in hochfliegende Momentum-Aktien investieren und zu den erfolgreichsten Unternehmen aufsteigen, in der Erwartung, dass sie sich weiterhin überdurchschnittlich entwickeln werden. Apple (NASDAQ: AAPL) ist ein gutes Beispiel für ein Unternehmen, in dem dieser Ansatz gut funktioniert hätte. Die Aktie ist auf jeden Fall stark gestiegen, hat aber auch das fundamentale Wachstum zur Unterstützung der Kurssteigerung erfahren.

Alternativ könnten Sie einen eher konservativen Ansatz für den Angriff wählen. Anstatt in die Unternehmen mit der größten Dynamik zu investieren, können Sie Aktien identifizieren, die möglicherweise unterbewertet sind. Manche Anleger warten gerne darauf, dass ihre Zielinvestments eine bestimmte Bewertung oder einen bestimmten Preis basierend auf fundamentalen oder technischen Analysen erhalten, bevor sie ihr Geld zur Arbeit bringen.

Unabhängig davon, welche Methode Sie wählen, möchten Sie Kapitalzuwachs generieren. Wenn Sie ein Anlagespiel spielen, ist Ihr primäres Ziel, Ihr Geld zu erhöhen.

Investitionsschutz

Eine erfolgreiche offensive Kampagne ist großartig. Was könnte sich besser anfühlen, als zuzusehen, wie Ihre Investitionen wachsen? Aber Verteidigung ist auch wichtig. Stellen Sie sich vor, wie Sie sich fühlen würden, wenn Ihre Investitionen nicht wachsen würden? Was, wenn sie tatsächlich Geld verloren haben? Wenn Sie längere Zeit investiert haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass es nicht viel Spaß macht, Geld zu verlieren.

Warren Buffet, einer der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten, ist berühmt dafür, die zwei wichtigsten Investitionsregeln zu formulieren:

Regel # 1: Verliere kein Geld.

Regel Nr. 2: Vergessen Sie niemals Regel Nr. 1.

Das ist Verteidigung. Während es eine gute Idee ist, einige Risiken einzugehen, um Ihre Ersparnisse zu vergrößern, ist es auch unerlässlich, dass Sie ein System zur Begrenzung dieses Risikos haben und Ihr Kapital auf der Unterseite schützen. Das folgende Diagramm zeigt, wie viel Gewinn Sie benötigen, um einen bestimmten Verlust wieder herzustellen:

Sie können sehen, dass selbst ein relativ kleiner Verlust einen ziemlich großen offensiven Push erfordern kann, um sich zu erholen - besonders mit Brokerage- und Investmentgebühren. Es ist leicht zu sagen, dass Sie Ihre Verluste kontrollieren müssen. Aber wie machst du das?

5 Möglichkeiten, das Risiko des Anlageportfolios zu steuern

1. Folge dem Trend
Der Trend ist dein Freund bis zum Ende. Eine Möglichkeit, das Anlagerisiko zu steuern, besteht darin, sich dazu zu verpflichten, nur Aktien oder Exchange Traded Funds (ETFs) zu kaufen, die sich in einem Aufwärtstrend befinden, und diese zu verkaufen, sobald sie ihre Trendlinienunterstützung verletzt haben. Sie können Ihre eigenen Trendlinien zeichnen, indem Sie eine Reihe höherer Tiefs auf einem Diagramm verbinden, oder Sie können einen gleitenden Durchschnitt wie den 50-Tage- oder den 200-Tage-Tag als Unterstützung verwenden. Wenn der Preis dieses Unterstützungsniveau um einen vorbestimmten Betrag überschreitet, verkaufen Sie.

2. Rebalancing
Längerfristige Anleger können versuchen, das Risiko zu steuern, indem sie regelmäßig Aktienanlagen oder Anlageklassen verkaufen, die zu viel von ihren Portfolios eingenommen haben. Sie werden diese Vermögenswerte verkaufen und mehr der Aktien oder ETFs kaufen, die eine Underperformance aufweisen. Dies kann ein gezwungenes Mittel sein, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen.

3. Position Sizing
Eine andere Möglichkeit, die Verteidigung zu spielen, besteht darin, einfach nur die Belichtung zu begrenzen. Wenn eine bestimmte Anlage riskanter ist als andere, können Sie sich dafür entscheiden, nicht in sie zu investieren oder nur einen kleinen Teil Ihres Kapitals zu investieren. Viele Anleger nutzen diese Art von Ansatz, um sich in riskanteren Sektoren wie Biotechnologie oder Small-Cap-Aktien zu engagieren. Ein Verlust von 50% bei einer Investition von 2.000 Dollar schmerzt viel weniger als bei einer Investition von 20.000 Dollar. Der einfachste Weg, Ihr Aktienmarktrisiko zu senken, besteht darin, einen Teil Ihres Kapitals in Barmittel umzuwandeln.

4. Stop Loss Aufträge
Sie können einen Stop-Loss-Auftrag bei Ihrem Broker platzieren, der automatisch Ihre Position in einer bestimmten Aktie oder einem ETF ganz oder teilweise ausverkauft, wenn er unter einen voreingestellten Preis fällt. Natürlich besteht der Trick darin, den Preis niedrig genug zu setzen, damit Sie nicht bei einem Routine-Pullback stehen bleiben, aber hoch genug, um Ihren Kapitalverlust zu begrenzen. Eine Stop-Loss-Order zu platzieren, ist eine Möglichkeit, den Schaden in Ihrem Portfolio zu begrenzen und sich einer strengen defensiven Disziplin zu unterwerfen. Das Verschieben oder Ignorieren von Stop-Loss-Levels führt fast immer zu größeren Verlusten am Ende. Die erste Ausfahrt ist der beste Ausgang.

5. Diversifizierung
Die Idee hinter der Anlagestreuung besteht darin, Anlageklassen oder Sektoren zu kaufen, die nicht miteinander korrelieren. Das heißt, wenn man nach oben geht, geht wahrscheinlich der andere unter. Die Diversifizierung war in den letzten Jahren viel schwieriger zu erreichen, da viele Anlageklassen stark korrelierten. Sogar Aktien und Anleihen haben sich viel häufiger in die gleiche Richtung bewegt als in der Vergangenheit. Diversifikation ist eine gute Strategie, um Ihr Risiko zu begrenzen, aber es funktioniert nur, wenn die Vermögenswerte, die Sie kaufen, wirklich unkorreliert sind . Stellen Sie sicher, dass Sie sich relativ neue Leistungen ansehen, anstatt sich auf historische Beziehungen zu verlassen, die möglicherweise nicht mehr funktionieren.

Welche defensiven Strategien setzen Sie in Ihrem Anlageportfolio ein?


Victor Schädlingsbekämpfung - Ultraschall und elektronische Nager-Kontrolle und Mausefallen

Victor Schädlingsbekämpfung - Ultraschall und elektronische Nager-Kontrolle und Mausefallen

Dieser Beitrag stammt von Victor Pest. Alle Meinungen sind 100% meiner. Vor ein paar Monaten hatte ich einen unerwünschten Hausgast. Nein, ich rede nicht über meine Schwiegermutter, ich spreche von einem Nagetier in meinem Haus.Nachdem ich mehrere Male Kot gesehen hatte, Zeuge wurde, wie unsere Pflanzen und Lebensmittel in der Nacht auf mysteriöse Art und Weise gekaut wurden, und mit meiner Frau mehrere Streicheljagden unternahm, rief ich einen Profi herbei. F

(Geld und Geschäft)

5 Wege, Nein zu Freunden zu sagen und bleiben in Ihrem Budget

5 Wege, Nein zu Freunden zu sagen und bleiben in Ihrem Budget

Es war immer eine Herausforderung für mich, im Dezember an meinem Budget festzuhalten. Nicht wegen Weihnachten und Geschenke und Urlaubsreisen, sondern weil alle, die ich kenne, zu dieser Jahreszeit zusammenkommen wollen. Und wenn Leute zusammenkommen wollen, bedeutet das normalerweise, Geld auszugeben, um essen zu gehen.

(Geld und Geschäft)