de.lutums.net / Wie man harten Apfelwein zu Hause macht - Brewing Process, Supplies & Cost

Wie man harten Apfelwein zu Hause macht - Brewing Process, Supplies & Cost


In den letzten Jahren bin ich auf den Homebrewing- und Craft-Bier-Bandwagons geritten und habe zu viele Stile probiert. Mein Interesse an Apfelwein ist jedoch eine neuere Entwicklung. Bevor ich vor ein paar Jahren England besuchte, war mir gar nicht klar, dass alkoholischer Apfelwein eine Sache war. Für mich war "Apfelwein" das dunkle, Zimt schmeckende Zeug, das jeden Herbst in der Lebensmittelabteilung meines Supermarktes auftauchte.

Aber Apfelwein ist in seiner wahren und ursprünglichen Form tatsächlich alkoholisch. Im Gegensatz zu alkoholfreiem Apfelwein (auch "süsser Apfelwein" genannt), hat der Apfelwein eine ähnliche Farbe wie Apfelsaft, normalerweise von hellgelb (etwa die Farbe von Pinot Grigio) bis zu einem wolkigen Gold. Es wird normalerweise aus Äpfeln hergestellt, obwohl Birnenwein auch kommerziell erhältlich ist. Und anders als alkoholfreier Apfelwein und Apfelsaft muss er nicht süß sein - einige der bestbewerteten Apfelweine sind herb und knusprig, wie trockene Weißweine.

Es gibt mehrere Gründe für die neu entdeckte Beliebtheit von Apfelwein in den USA. Erstens, es ist in etwa die gleiche Stärke wie Bier, so dass Sie eine anständige Menge davon in einer Sitzung ohne negative Auswirkungen trinken können. Es ist auch glutenfrei und macht es zu einer großartigen Bieralternative für alle, die Gluten vermeiden. Es kann billig sein, mit weit verbreiteten Sorten wie Waldmurmeltier Preis zu oder unter den Kosten eines Six-Pack Craft Beer, obwohl es sicherlich teurer Cidre sind.

Vielleicht am wichtigsten für seine Popularität ist Apfelwein sowohl schmackhaft und vielseitig. Aufgrund der hohen Anzahl an Apfelsorten und der natürlichen Variabilität in den einzelnen Sorten gibt es in der Apfelweinwelt fast genauso viel Auswahl wie in der Bier- und Weinwelt.

Wenn Sie Apfelwein genießen und neue Geschmacksrichtungen erleben möchten, ohne sich mit Ihrem lokalen Spirituosenhändler anfreunden zu müssen, sollten Sie überlegen, ihn zu Hause zuzubereiten. Es ist nicht annähernd so schwierig oder arbeitsintensiv wie Sie vielleicht denken - und es könnte sich einfach in ein Hobby verwandeln, das Sie mit Ihren Freunden und Ihrer Familie teilen können. Mit der Zeit könnte es auch weniger kosten. Obwohl Ihre erste Fünf-Gallonen-Charge Apfelwein wird etwas teuer sein (in der Regel kostet rund 100 Dollar), sollten nachfolgende Chargen in der 30-Dollar-Bereich sein. Das ist billiger als das äquivalente Volumen von im Laden gekauften Apfelwein.

Allgemeine Grundsätze der Herstellung von Cider zu Hause

Apfelwein ist dem Weinbau ähnlicher als Bier. Und wenn Sie alkoholfreien Apfelwein oder Saft verwenden, kann der Prozess wesentlich schneller und einfacher als Bierbrauen sein.

Im Grunde ist Apfelwein fermentierter Apfelsaft. Über einen Zeitraum von Wochen oder Monaten frisst die Hefe den Zucker im Saft, extrudiert Alkohol und stirbt schließlich ab. Sobald die Zufuhr von Hefe oder Zucker erschöpft ist, hört die Gärung auf. Allerdings ist Apfelwein trinkbar, bevor dies geschieht.

Da Apfelwein nicht gekocht wird, ist Hygiene besonders wichtig. Potentiell schädliche Stämme sowohl von Wildhefen als auch von Nichthefebakterien können Apfelwein während des Fermentationsprozesses kontaminieren, was ihn unangenehm für den Geschmack macht oder ihn sogar in eine übel riechende Suppe verwandelt. Zusätzlich zur Reinigung und Desinfektion Ihrer gesamten Ausrüstung müssen Sie eine schwefelhaltige Behandlung namens Campden-Tabletten hinzufügen, die jeweils ein paar Cent kosten, um jegliche wilde Hefe, die in Ihrem Saft enthalten sein könnte, zu töten.

Apfelwein-Herstellung Zutaten & Kosten

Apfelwein ist eine gute Option für glutenfreie Trinker und diejenigen, die hopfige oder malzige Aromen im Allgemeinen nicht mögen. Obwohl es eine große Auswahl an Cidre gibt, ist es im Allgemeinen knuspriger und tanger als Bier - näher am Weißweinuniversum, obwohl im Allgemeinen niedriger im Alkohol.

Historisch wird Apfelwein aus fermentierten Äpfeln hergestellt, obwohl Birnen und Pflaumen als Alternative bevorzugt werden. Wie ein Ausflug in einen gut sortierten Supermarkt zeigt, gibt es eine Menge Apfelsorten - 2.500 allein in den USA, darunter 100 kommerzielle Sorten und 7.500 weltweit. Während Sie technisch Apfelwein von irgendwelchen von diesen bilden können, kommen die besten Apfelweine tatsächlich von treffend benannten Apfelweinäpfeln, die harte, bittere Sachen sind, die Sie kämpfen würden, roh hinunter zu würgen. Leider können Sie Apfelmost in Ihrem Lebensmittelgeschäft oder sogar auf dem Bauernmarkt nicht finden. Andere Optionen können jedoch immer noch gute Ergebnisse erzielen.

Die wichtigsten Zutaten von Apfelwein sind:

  • Äpfel oder frischer Apfelsaft . Kommerzielle Cideries verwenden typischerweise zerkleinerte, gepresste Früchte in ihren Chargen. Sie können einen Obstzerkleinerer kaufen, der wie ein mittelalterliches Foltergerät aussieht, um zu Hause Saft aus rohen Äpfeln zu gewinnen. Es kann jedoch praktischer und weniger teuer sein, unpasteurisierte, nicht konservierende (Konservierungsstoffe können Hefe töten) Apfelsaft auf Ihrem lokalen Co-op oder Bio-Markt zu kaufen. Die 365-Saft-Marke von Whole Foods ist wahrscheinlich die günstigste Option, aber ein dickerer Apfelwein kann komplexere Geschmacksrichtungen erzeugen. Wenn es in der Nähe eine Apfelfarm oder einen Apfelwein gibt, verwende stattdessen seinen frischen, alkoholfreien Apfelwein. Kosten: Etwa 20 Dollar für fünf Gallonen
  • Hefe . Wie bei Bier gibt es eine Handvoll Hefestämme, die zur Herstellung von Apfelwein verwendet werden können. Einige werden auch verwendet, um Wein zu machen. Sie können Cider Hefen bei Ihrem örtlichen Brauzubehörladen finden. Kosten: $ 1 bis $ 2
  • Hefe-Nährstoffe . Im Gegensatz zum Homebrewing erfordert die Apfelweinherstellung die Zugabe von Hefernährstoffen, um die Hefe während der Fermentation gesund und produktiv zu halten und sicherzustellen, dass der Prozess ordnungsgemäß abläuft. Kosten: 5 bis 7 US-Dollar

Beachten Sie, dass Sie jedes Mal mehr von diesen Artikeln kaufen müssen, wenn Sie eine neue Partie Apfelwein herstellen möchten.

Apfelwein-machende Ausrüstungskosten

Cider-Kits sind noch nicht so beliebt wie Homebrewing-Kits, also müssen Sie Ihre Ausrüstung vielleicht à la carte in einem Homebrew-Fachgeschäft oder auf einer Website kaufen. Für Saft müssen Sie möglicherweise eine besondere Reise in den Supermarkt machen.

Hier ist, was Sie brauchen und was Sie erwarten können:

  • Fermentierungseimer: $ 12 bis $ 15
  • Deckel: $ 2 bis $ 3
  • Luftschleuse: Der Deckel und die Luftschleuse bilden eine Versiegelung, um in der Luft enthaltene Hefen und andere schädliche Mikroben fernzuhalten. Sie werden typischerweise getrennt von dem Gärbehälter verkauft, wenn sie nicht in einem Braukit enthalten sind. $ 1 bis $ 2
  • Abfülleimer: Sorgt für den reibungslosen Transfer des teilweise fermentierten Apfelweines in Flaschen. $ 12 bis $ 15
  • Hefe: $ 1 bis $ 2
  • Caps: 2 bis 3 $
  • Abfüllanlagen: Enthält in der Regel einen Zapfen, einen Siphon, einen Schlauch und einen Füller. 10 bis 15 US-Dollar
  • Flaschenverschlüsse: $ 12 bis $ 14
  • Grundierzucker: Dies ist wesentlich für die Beendigung des Fermentationsprozesses und ausreichende Karbonisierung des Getränks. Obwohl es süß ist, gibt es im Apfelsaft nicht genug verdaulichen Zucker, um eine optimale Kohlensäure ohne Hilfe zu erreichen. $ 1 bis $ 2
  • Sanitizer: $ 2, 50 bis $ 5
  • Campden Tablets: $ 3 bis $ 5

Obwohl Ihre Kosten variieren können, je nachdem, wo Sie einkaufen und welche Marken Sie kaufen, sollten Sie erwarten, dass Ihre anfängliche Ausrüstung und Zutaten ungefähr 100 $ kosten. Dies ist ungefähr so ​​teuer oder etwas teurer als der Kauf von 9 Six-Packs, die typischerweise 8 bis 11 US-Dollar kosten. Beachten Sie jedoch, dass nachfolgende Chargen billiger sein sollten.

Apfelweinherstellungsprozess und Timing

Apfelwein ist nicht ganz so zeitintensiv wie das Brauen von Bier, aber es erfordert noch einige Investitionen. Sie müssen die Zeit an dem Tag, an dem Sie mit der ersten Gärung beginnen, und erneut an Ihrem Abfülltag blockieren. Beachten Sie, dass diese sehr allgemeinen Schritte davon ausgehen, dass Sie fünf Gallonen Saft oder unfermentierten Apfelwein verwenden, um fünf Gallonen von hartem Apfelwein zu produzieren. Die Leute in Ihrem lokalen Homebrewing Store können gezieltere Beratung anbieten.

Tag eins

  1. Einrichtung, Vorbereitung und Reinigung der Ausrüstung . Vor dem Beginn - wie beim Bierbrauen - müssen Sie sicherstellen, dass jeder Quadratzentimeter Ihrer Ausrüstung mit Spülmittel gereinigt und anschließend sterilisiert wird. Sobald dies erledigt ist, lassen Sie alle Ihre Ausrüstung in einer organisierten Art und Weise ausgelegt, füllen Sie Ihren fermentierenden Eimer mit Ihrem Saft und beginnen Sie. Zeit: 25 Minuten
  2. Fügen Sie Campden Tablets hinzu . Eine Campden-Tablette ist eine Sulfit-basierte Behandlung (auch von Winzern verwendet), die wilde Hefe und schädliche Bakterien in nicht pasteurisierten Fruchtsaft tötet. Fügen Sie eine zerkleinerte Tablette pro Gallone Saft hinzu, rühren Sie sie mit einem sterilisierten Löffel um und lassen Sie sie zwei Tage in Ihrem versiegelten Fermenter stehen. Wenn Sie pasteurisierten Apfelwein oder Apfelsaft verwenden, ist dieser Schritt nicht unbedingt erforderlich. Zeit: 10 Minuten
  3. Bereiten Sie vor und fügen Sie die Hefe hinzu . Kochen Sie eine Tasse Wasser, entfernen Sie von der Hitze, und fügen Sie den Hefe Nährstoff in einem Verhältnis von zweieinhalb Esslöffel zu fünf Gallonen Saft. Sobald es unter 100 Grad abgekühlt ist, aber bevor es 80 Grad erreicht, fügen Sie es dem Saft in dem jetzt unversiegelten Fermenter hinzu. Als nächstes fügen Sie Ihre Hefe hinzu - das Verhältnis ist in der Regel ein Paket pro fünf Gallonen. Zeit: 20 Minuten
  4. Den Fermenter erneut versiegeln . Den Deckel des Fermenters schließen und verschließen. Lagern Sie den Fermenter an einem kühlen Ort, idealerweise unter 60 Grad. Zeit: 5 Minuten

Zwei Tage bis zwei Wochen später

  1. Statusprüfung Überprüfen Sie in ein paar Tagen, ob die Luftschleuse sprudelt - Sie sollten sehen, wie sich die Innereien langsam auf und ab bewegen, wenn sich Gas bildet und innen entweicht. Sobald Sie dies bestätigen, lassen Sie es für ungefähr zwei Wochen am selben kühlen Ort sitzen. Wenn die Luftschleuse aufhört zu brodeln, ist sie fast fertig zum Abfüllen und Abfüllen. Allerdings sollten Sie es noch ein paar Tage geben, denn vorzeitiges Ansaugen und Abfüllen kann dazu führen, dass sich in der Flasche Druck aufbaut und beim Öffnen zu einer unangenehmen Überraschung führt. Zeit: 5 Minuten
  2. Grundierung . Der Grundierungsprozess für Apfelwein, der die Hefe dazu anregt, mehr Gas zu produzieren und ein angenehm kohlensäurehaltiges Getränk zu erzeugen, ähnelt dem für Bier. Sie müssen eine bestimmte Menge Grundierungszucker hinzufügen, die in den Anweisungen der Zuckerpäckchen genau beschrieben werden sollte. Zeit: 30 bis 60 Minuten
  3. Abfüllung . Nachdem Sie den Apfelwein grundiert haben, reinigen Sie den Abfüllbehälter und geben Sie die Flüssigkeit vorsichtig aus dem Fermenter. Verwenden Sie Ihre Abfüllanlagen - Anweisungen sollten enthalten sein - um jede Flasche zu füllen, dann verwenden Sie die Verschließmaschine, um jede Flasche zu verschließen. Zeit: 35 bis 55 Minuten
  4. Lagerung und Alterung . Nach der Abfüllung muss der Apfelwein mindestens ein paar Wochen altern, bevor er schmackhaft, kohlensäurehaltig und alkoholisch genug ist, um zu trinken. Apfelwein fermentiert (und schmeckt) am besten unter 60 Grad, also sollten Sie die grundierten, verschlossenen Flaschen idealerweise in einem Keller oder einem anderen kühlen Raum mit einer konstanten Temperatur lagern. Kühlere Temperaturen verlängern jedoch die Fermentationszeit. Wenn Sie möchten, dass Ihr Apfelwein innerhalb von zwei Wochen nach der Abfüllung trinkbar ist, lagern Sie ihn bei Raumtemperatur. Beachten Sie, dass Apfelwein, wie Wein, spürbare Geschmacks- und Konsistenzveränderungen mit dem Alter erfährt. Wenn Sie mit verschiedenen Alterungsstufen experimentieren möchten, lassen Sie die Flaschen einige Monate in Ruhe. Aber lassen Sie sie nicht zu lange, denn nach etwa einem Jahr geht es bergab. Zeit: 70 bis 120 Minuten aktive Arbeit, plus zwei Wochen bis zu mehreren Monaten des Wartens oder Alterns

Insgesamt können Sie davon ausgehen, dass Sie während Ihrer ersten Erfahrung bei der Herstellung von Cider zwischen zwei und drei Stunden Zeit verbringen und zwischen $ 85 und $ 110 ausgeben können. Das ist ungefähr so ​​viel, oder vielleicht ein paar Dollar mehr, als Sie im Laden ausgeben würden. Als Belohnung erhalten Sie jedoch fünf Gallonen hausgemachten Apfelwein, um in Ihrer Freizeit zu genießen.

Apfelweinkosten

Beliebte Apfelweinmarken liegen im Preis zwischen etwa 8, 50 US-Dollar und 10 US-Dollar pro Sechserpack. Im Gegensatz dazu kostet es durchschnittlich etwa 97 Dollar, um Ihre ersten 53 Flaschen Apfelwein zu Hause zu machen. Mit diesem Geld könntest du 10 Six-Packs von Woodchuck oder Angry Orchard - 48 Flaschen - kaufen und etwas übrig haben. Wenn Sie mit der Flasche zum gleichen Preis kaufen, können Sie sich 52 Flaschen im Laden gekauften Apfelwein leisten. Nachfolgende 53-Flaschen-Chargen kosten jedoch etwa 30 US-Dollar. Das entspricht 3 Six-Packs (plus Wechselgeld) von Woodchuck oder Angry Orchard - nur 18 Flaschen.

Also, kostenmäßig könnte Ihre erste Charge eine Breakeven-Affäre sein, abgesehen von der notwendigen Zeitinvestition. Auch wenn es auf den ersten Blick etwas teurer ist, sprechen wir nur ein paar Dollar. Zukünftige Chargen sollten deutlich billiger sein - das Äquivalent von etwa 9 Six-Packs von im Laden gekauften Apfelwein für die Kosten von drei produzieren. Und unabhängig vom Preis ist es schön, in der Lage zu sein, Ihren eigenen hausgemachten Apfelwein zu genießen, sobald er in Ihren Händen ist.

Letztes Wort

Es ist immer schwieriger, Geschichten über Homebrewers oder Hobby-Cidermacher zu finden, die erfolgreich ausbrachen und eigene Brauereien oder Cidreys eröffneten. Aber seien wir ehrlich - nicht jeder, der alkoholische Getränke in seiner Küche oder im Keller herstellt, wird die große Zeit erleben.

Aber selbst wenn Ihr Apfelwein nie in einem Ladenregal landet, können Sie stolz darauf sein, dass Sie ihn selbst gemacht haben - mit ein wenig Hilfe von einigen freundlichen Mikroben - und Sie können ihn mit Stolz mit Ihren Freunden und Ihrer Familie teilen. Das ist definitiv etwas wert, zu einem Glas zu erheben.

Haben Sie jemals Cidre zu Hause gemacht?


Wie man mit Gläubigern und Inkassobüros umgeht

Wie man mit Gläubigern und Inkassobüros umgeht

Sie sind zu Hause und machen sich bereit für die Arbeit, wenn das Telefon klingelt. Anstatt sich unschlüssig zu fragen, wer zu dieser Stunde anrufen könnte, verspannt man sich und bricht in Schweiß aus. Du bist ziemlich sicher, dass du weißt, wer der Anrufer ist: ein Schuldeneintreiber.Alles begann, als du ein paar Monate auf deine Autozahlung zurückgefallen bist. Obwo

(Geld und Geschäft)

5 einzigartige Möglichkeiten, auf chemische Reinigung zu sparen

5 einzigartige Möglichkeiten, auf chemische Reinigung zu sparen

Eine Sache, die mich wirklich antreibt, die mich motiviert, als ob du es nicht glauben würdest, versucht Wege zu finden, sparsam mit den alltäglichen und alltäglichen Dingen umzugehen. Geld für Dinge zu sparen, von denen Sie niemals denken würden, dass Sie Geld sparen könnten, ist sehr motivierend für mich.Warum

(Geld und Geschäft)