de.lutums.net / Wie man von der Grippe lebt - warum Sie es tun sollten und was Sie brauchen

Wie man von der Grippe lebt - warum Sie es tun sollten und was Sie brauchen


Offene Grenzen, die Freiheit, ohne Einschränkungen sein Leben zu leben, und die Romantik, in Harmonie mit der Natur zu leben, gehören seit langem zur amerikanischen Psyche. Autoren und Filmemacher haben den Wunsch, selbstständig zu leben und sich seit Jahrhunderten ausschließlich auf seine Fähigkeiten zu verlassen, eingefangen.

Beispielsweise:

  • Henry David Thoreau, ein Dichter, Schriftsteller und Naturforscher des 19. Jahrhunderts, erklärte in seinem Buch "Walden" von 1854 die Faszination für ein einfaches Leben: "Ich ging in den Wald, weil ich bewusst leben wollte, nur die wesentlichen Tatsachen des Lebens vor Augen und zu sehen, ob ich nicht lernen konnte, was es zu lehren hatte, und nicht, als ich zum Sterben kam, entdeckte ich, dass ich nicht gelebt hatte. "
  • Ayn Rand, der ein Jahrhundert später "Atlas Shrugged" schrieb, erläuterte den Erfolg einer Gemeinschaft von Industriellen und Erfindern, die die Strikte der Gesellschaft ablehnten, Galt's Gulch zu bauen, eine versteckte Gemeinde in der Wildnis von Colorado mit wenig Gesetz und wo jeder arbeitete.
  • Ned Buntline und Prentiss Ingraham schrieben Groschenromane, die sich auf die Grenze mit fiktiven Berichten über starke, selbstständige westliche Helden von Daniel Boone bis Wyatt Earp konzentrierten und zwischen 1860 und 1920 ein riesiges Publikum fanden.
  • Lee Child (das Pseudonym von Jim Grant) hat mehr als 20 Romane mit seinem nomadischen Jack Reacher Charakter geschrieben. Reacher, ein pensionierter Militärpolizist, reist durch die Vereinigten Staaten zu Fuß oder mit dem Bus. Er bleibt in billigen Motels mit erfundenen Pseudonymen, hat keine anderen Besitztümer als die Kleidung auf dem Rücken und verzichtet auf moderne Annehmlichkeiten wie Kreditkarten, Handys und Computer.

Die Idee, gesellschaftlichen Verpflichtungen zu entgehen, hat seit der Gründung unseres Landes einige Amerikaner angesprochen. Viele Historiker charakterisieren die 1620 gegründete Plymouth Colony als die erste Kommune der Nation, deren Gründer Englands restriktive Gesetze verlassen, um eine Gemeinschaft in der Wildnis auf einem neuen Kontinent, einem Ozean entfernt, zu schaffen. Die Kolonie hing anfänglich vom Kollektivismus und dem persönlichen Verantwortungsgefühl jedes Einzelnen ab, um die Kolonie zu erhalten.

In jüngerer Zeit hat Peter Thiel, Mitbegründer von PayPal, einen neuen Nationalstaat vorgeschlagen, der sich aus aneinandergereihten Plattformen zusammensetzt, die 200 Meilen von San Francisco entfernt im Meer schwimmen. Als "Libertäre Insel" bekannt, hätte die Gemeinschaft "keine Wohlfahrt, lose Bauvorschriften, keinen Mindestlohn und wenige Waffenbeschränkungen".

Die Bedeutung von "Leben von der Grid"

Der Begriff "vom Netz leben" erschien Mitte der 1990er Jahre und wird dem Umweltschützer Nick Rosen, dem Gründer von Off-Grid.net, zugeschrieben. Manche definieren Off-Grid als unabhängig von Stromversorger und haben einen geringeren CO2-Fußabdruck ("Going Green"). Manche behaupten, dass es sich um ein selbst auferlegtes Exil aus der modernen Welt und seinen Annehmlichkeiten handelt ("Ausstieg"), während andere es als anonym definieren ("unauffindbar"). Andrew McKay, ein Journalist bei Survival Mastery, nennt es "leben ohne jegliche Abhängigkeit von der Regierung, der Gesellschaft und ihren Produkten".

Laut Rosen ist das Leben außerhalb des Rasters auf dem Vormarsch. Zu den Praktizierenden gehören Marihuana-Farmer, Vorarbeiter des Weltuntergangs, Umweltschützer, Libertäre, Mennoniten aus Pferdewagen und diejenigen, die einfach nur aus dem Establishment flüchten wollen. Einige Anhänger sind Nomaden oder Einzelgänger, völlig autarke Menschen, die ständig in abgelegenen Gebieten leben oder leben. Einige teilen eine Zurück-zu-Natur-Philosophie als Mitglieder von Kolonien oder Gemeinden.

Erinnert an die Hippie-Enklaven, die in den 1960er und 1970er Jahren florierten, hier ein paar Beispiele für Siedlungen in Amerika und Kanada:

  • Lasqueti Insel . Vor der Küste von Vancouver gelegen, ist Lasqueti Island die Heimat von 400 ganzjährigen Einwohnern, die ihre Energie durch Sonnenkollektoren, Windmühlen, Mikrowasserkraftwerke und fossil betriebene Stromerzeugung zur Verfügung stellen.
  • Gemeinsamkeiten . Eine 80 Acre intentionale Gemeinschaft in Blount County, Alabama, Common Ground gehört einer Gruppe von Menschen, "die das Ende der Mutter Erde Bewegung gefangen und tatsächlich eine Farm gekauft haben." Sie konzentrieren sich auf die Begrenzung des Konsums und gute Stewards zu sein Erde.
  • Earthaven . Sonnenkollektoren und ein kleines Mikro-Hydro-System sind Stromquellen in Earthaven, einem kleinen Öko-Dorf mit 60 Einwohnern, das auf 320 Acres von Black Mountain in North Carolina lebt. Mitglieder der Gemeinde streben eine Erweiterung auf 150 Einwohner an.

Neue intentionale Gemeinschaften öffnen sich weiter. Eine Off-Grid.net-Werbung forderte kürzlich "Personen, die keine Angst vor harter Arbeit haben und sich wirklich dazu verpflichten, den Kreislauf des postindustriellen Konsumismus zu durchbrechen" für 40 bis 80 Acres im North Shore-Gebiet des Lake Superior.

Going Green

Viele definieren das Verlassen des Netzes, indem sie ihren Kohlenstofffußabdruck verringern oder sich von den Kosten des örtlich festgelegten Gebrauchsnetzes ernähren. Benjamin Sovacool, der Gründungsdirektor des Programms "Energy Security and Justice" an der Vermont Law School, schätzt, dass in den Vereinigten Staaten etwa 300.000 Menschen am Stromnetz leben, von denen 70% bis 75% auf Armut zurückzuführen sind Brennen. Andere leben entweder in entlegenen Gebieten, die zu weit entfernt sind, um an Versorgungsunternehmen angeschlossen zu werden, oder sie treffen eine bewusste Entscheidung, um die Nutzung kommunaler Versorgungsunternehmen zu ersetzen oder zu reduzieren.

Vom Netz zu trennen ist weder einfach noch billig, es sei denn, Sie sind bereit, einige oder alle Annehmlichkeiten des modernen Lebens aufzugeben, einschließlich Licht, Wärme und Instant-Kommunikation. Während die Verringerung des Stromverbrauchs mit der Verfügbarkeit von Sonnenkollektoren und Windmühlen relativ einfach ist, ist die Sicherung von Trinkwasser und die Entsorgung von menschlichen Abfällen genauso wichtig und komplizierter.

Darüber hinaus kann die Trennung vom Stromnetz an manchen Orten illegal sein, wobei kommunale Gesundheits- und Bauabteilungen Betrieb, Trinkwasser und eine genehmigte Methode zur Entsorgung von Abwasser erfordern. Eine Bewohnerin von Cape Coral, Florida, wurde aus ihrem Haus vertrieben, weil sie sich weigerte, sich an die örtliche Wasserversorgung und den Stromversorger zu wenden.

Das völlige Verlassen des Stromnetzes, selbst mit Stromerzeugungstechnologie, ist laut einer Studie der Forscher Rajab Khalilpour und Anthony Vassalio für die meisten Menschen nicht wirtschaftlich. Die US-amerikanische Energy Information Administration schätzt, dass das typische amerikanische Haus im Jahr 2014 durchschnittlich 911 Kilowattstunden (kWh) pro Monat für einen Preis von 114, 09 US-Dollar verbrauchte. Eine Windkraftanlage oder Solarkollektoren, die ein typisches Haus mit Strom versorgen können, kosten nach Steuern 25.000 bis 30.000 US-Dollar Anreize, gemäß der Huffington Post, und das schließt nicht die Kosten von Batterien ein, die ausreichend sind, um Energie zu speichern, wenn das System nicht funktioniert. Als Konsequenz werden sich wahrscheinlich nur die engagiertesten und wohlhabendsten Umweltschützer vollständig vom Netz trennen.

Hauseigentümer Steve Rowe, der in einer abgelegenen Gegend von Maine lebt, hätte lieber am Stromnetz bleiben wollen, aber die Verbindung zum Stromnetz hatte laut Pika Energy geschätzte Kosten von 100.000 US-Dollar. Sein netzunabhängiges System aus Wind, Sonne und Batterien, das die Verfügbarkeit von Energie nachbilden soll, kostet ungefähr 75.000 US-Dollar, bevor Steuergutschriften 30 Prozent der Kosten ausmachen. Rowe stellt außerdem fest, dass er für die Wartung des Systems verantwortlich ist, einschließlich des Entfernens von Schnee von den Solarpanelen, Ölen des Solartrackers und Ersetzen von Wasser in den Batterien.

Als Konsequenz steigender Stromrechnungen suchen viele Hausbesitzer nach Möglichkeiten, ihre Nutzung von Versorgungsleitungen durch bessere Isolierung, energieeffizientere Produkte und neue Gewohnheiten zu reduzieren. Da der Preis für Solarpanels und Windturbinen weiter zurückgeht, werden wahrscheinlich mehr Hausbesitzer ihre Stromquellen durch erneuerbare Energiequellen ergänzen und ihre Abhängigkeit vom Stromnetz verringern, ohne dass sie komplett abgeschaltet werden.

Abbrechen

Aus dem Raster zu gehen, um ein einfaches Leben zu leben - für sich selbst völlig verantwortlich zu sein - spricht bei vielen Menschen den Pioniergeist an. Männer und Frauen haben den Lärm und Stress eines modernen städtischen Daseins verlassen, um den romantisierten Frieden und die Schönheit der rohen Natur zu suchen, manchmal mit einem tragischen Ergebnis.

Reality-TV-Shows wie "Mountain Men" und "The Legend of Mick Dodge" verklären ein naturverbundenes Leben, dessen Geist Idealisten wie Daniel Suelo und Christopher McCandless inspiriert hat. Aber es sind nicht nur Männer, die sich zu einer außerirdischen Existenz hingezogen fühlen: Jill Redwood hat 30 Jahre in einem Haus gelebt, in dem sie sich mit Mauern aus Kuhdung in einem australischen Wald gebaut hat.

Vorteile der Selbstversorgung

Befürworter des Ausstiegs beanspruchen für diejenigen, die erfolgreich den Übergang schaffen, eine Reihe von Vorteilen:

  • Kleinerer ökologischer Fußabdruck . Bewohner, die außerhalb des Stromnetzes leben, leben typischerweise in kleineren Häusern, verbrauchen weniger Strom, selbst wenn sie erneuerbare Energie verwenden, weniger Abfall produzieren und regelmäßig recyceln.
  • Mehr persönliche Zufriedenheit . In der Lage zu sein, zu tun und Ihre Probleme zu lösen, ist psychologisch befähigend. Im Boden zu arbeiten, Dinge mit eigenen Händen zu machen und neue Fähigkeiten wie Tischlerei, Essenskonserven und Fleischhärten zu erlernen, ist befriedigend und intellektuell belebend. Viele Menschen entdecken eine neue Ebene der Kreativität und konzentrieren sich besser.
  • Weniger Stress und Angst . Das Leben kostet einfach weniger, von den Ausgaben der Versorgungsunternehmen bis zu den Kosten für Essen und Transport. Laut der American Psychological Association sind die Sorgen um Geld und Arbeit die zwei wichtigsten Quellen für Stress für die Amerikaner. Die finanzielle Freiheit einer außerbetrieblichen Existenz und die Fähigkeit, einen persönlichen Zeitplan zu erstellen, sind beide große Vorteile, unabhängig von der Gesellschaft zu leben.
  • Bessere Gesundheit . Menschen, die in die Wildnis ziehen, handeln normalerweise stundenlang an einem Schreibtisch in einem Büro und schauen Nacht für Nacht fern für einen aktiveren Lebensstil. Wandern ersetzt das Fahren in einem Auto, und Fast Food gibt es nicht. Als Konsequenz entwickeln diese Leute weniger wahrscheinlich kardiovaskuläre Krankheit, Diabetes, Osteoporose und einige Arten des Krebses (Doppelpunkt, Prostatakrebs und Brust), entsprechend der Mayo Klinik.

Anforderungen an das Leben außerhalb des Netzes

Die Schwierigkeit, einen Ort zu finden, an dem man fern leben kann, hat seit dem letzten Jahrhundert erheblich zugenommen. Homesteading gibt es in den unteren 48 nicht, aber immer noch in weniger freundlichen Klimazonen wie Alaska und Nordkanada. Jene, die heute nicht mehr am Leben sind, müssen entweder in öffentliches oder privates Land eindringen und Geldstrafen und Haftstrafen riskieren oder Flächen kaufen, die ausreichen, um die Lebensnotwendigkeiten zu sichern.

Veteranen der Grenzwelten empfehlen, dass ein außer Betrieb gesetztes Lebenssystem Folgendes erfordert:

  • Schutz . Während viele zunächst unter den Sternen oder in Zelten schlafen, ist es wichtig, einen Lebensraum zu haben, der vor den Elementen und Gefahren schützt. Je nach Region reichen die Unterkünfte von robusten Blockhütten und verstärkten Jurten bis hin zu ausrangierten Minibussen und Anhängern. Selbst wenn Sie in der Wildnis leben, ist es wichtig, alle Gesetze oder Vorschriften zu verstehen, die Ihr Heim betreffen.
  • Trinkwasser . Eine Quelle sauberen, trinkbaren Wassers zu haben, ist für das Leben außerhalb des Stromnetzes unerlässlich. Die Mayo Clinic empfiehlt, dass die durchschnittlichen männlichen und weiblichen Bedürfnisse, jeweils 3 Liter und 2, 2 Liter täglich. Bevor Sie einen Standort auswählen, stellen Sie sicher, dass Sie Zugang zu einer natürlichen Wasserquelle haben oder wählen Sie eine geeignete Stelle für den Transport von Wasser. Die Verwendung eines Regenwassersammelsystems ist normalerweise ratsam. Viele außerhalb des Griders verlassen sich auf von Hand gegrabene Brunnen. Aber selbst kristallklares Wasser kann gefährliche Bakterien und Chemikalien enthalten. Daher ist es wichtig, Wasser zu kochen oder zu behandeln, bevor Sie es zum Trinken oder Kochen verwenden.
  • Kraft (Kraftstoff) . Zumindest wird eine Energiequelle benötigt, um Nahrungsmittel zu kochen und Wärme in unwirtlichen Klimazonen zu liefern. Einige verlassen sich ausschließlich auf die natürlichen Ressourcen wie Holz oder getrockneten Tiermist. Technologische Verbesserungen haben Solar-, Windturbinen-, Biodiesel-Generatoren und Mikro-Hydro-Systeme für das netzunabhängige Leben verfügbar gemacht, wenn auch mit erheblichen Kosten. Kerosin kann für Lampen verwendet werden, um die dunklen Nächte zu beleuchten. Die Wahl einer Stromquelle hängt von den geschätzten Gebrauchs-, Kosten- und Installationsanforderungen ab.
  • Nahrungsquellen . Es ist höchst unwahrscheinlich, dass man nur an Wild, Nüssen, Beeren und Pflanzen leben kann. Außerdem kann es schwierig und gefährlich sein, sich auf natürliche Nahrungsquellen zu verlassen. Christopher McCandless, der in der Wildnis von Alaska lebte, lebte drei Monate lang von Eichhörnchen, Stachelschweinen, kleinen Vögeln, Pilzen, Wurzeln und Beeren, bevor er starb, nachdem er versehentlich giftige Wildkartoffelsamen konsumiert hatte. Als Konsequenz aus der Schwierigkeit, Nahrung zu finden, empfehlen netzunabhängige Experten, einen Gemüsegarten zu kultivieren und Obstbäume und -pflanzen zu kultivieren sowie zu lernen und zu konservieren. Zu bestimmten Jahreszeiten ist es erlaubt, zu fischen und zu jagen, aber es ist wichtig, das Fleisch für die Zeit zu konservieren, in der solche Aktivitäten nicht möglich sind. Die Versorgung mit dehydrierten Lebensmitteln ist für Notfälle unerlässlich.
  • Müllentsorgung . Mangelnde Entsorgung menschlicher Abfälle kann zu Krankheiten wie Cholera, Darmwürmern, Blutegeln und Typhus führen. In der Folge können zahlreiche Bestimmungen zur Abfallentsorgung für abgelegene Standorte gelten. Außentoiletten oder Latrinen abseits von Wohngebieten, Flüssen, Bächen und anderen Wasserquellen sind die gebräuchlichste Entsorgungsmethode, ebenso wie Komposttoiletten, wo legal. Eine weitere Option ist eine Klärgrube mit einem vergrabenen Laugungsfeld. Hausmüll kann in einer Grube verbrannt werden, während Pflanzen- und Gemüseabfälle kompostiert werden können.
  • Sicherheit . Trotz der Romantik, in Harmonie mit der Natur zu leben, können gewisse, immer gegenwärtige Gefahren einem unvorsichtigen Bewohner widerfahren. Die Gefahren reichen von Wildtieren - Bären, Pumas und Wölfe - bis hin zu menschlichen Gesetzlosen.

Umfassende Vorbereitung ist der Schlüssel für einen erfolgreichen Übergang ins "Off-the-Grid" Leben, insbesondere für Einzelpersonen oder einzelne Familien. Das Erlernen von Überlebensfähigkeiten wie einfache Tischlerei, Angeln, Jagen, Gartenarbeit, Anerkennung von regionalen Pflanzen und grundlegende Erste-Hilfe-Behandlung sollte abgeschlossen sein, bevor Sie an einen entfernten Ort ziehen. Es ist auch wichtig, in guter körperlicher Verfassung zu sein, da das Leben außerhalb des Gitters oft harte körperliche Arbeit erfordert.

Zu erkennen, dass das Leben allein psychologisch schwierig sein kann, ist wichtig - und nicht für jeden. Isolation kann zu Stress, Angst, Einsamkeit und Depression führen. Die Teilnehmer der "Alone" -Serie des History Channels erlebten die ganze Bandbreite der Emotionen, nur einer der zehn, die bis zu 56 Tage lang teilnahmen.

Unwegbar werden

In einer modernen Gesellschaft ist es nahezu unmöglich, anonym zu leben, es sei denn, eine Person ist bereit, auf moderne Annehmlichkeiten zu verzichten, die das Leben komfortabler und sicherer machen. Dazu gehören ein Heim, eine Arbeit, ein Auto, Krankenversicherung oder medizinische Versorgung, Telefon, Bankkonten, Internet und Kreditkarten. Kinder erhalten in der Regel bei der Geburt eine Sozialversicherungsnummer, es sei denn, ihre Eltern sind bereit, auf die Steuerbefreiung für ihre Pflege zu verzichten.

Leider leben fast 600.000 Menschen in Amerika anonym, in der Regel ohne eigene Wahl. Die obdachlose Bevölkerung in Großstädten - von denen viele an Geisteskrankheit oder Sucht leiden - ist vom Stromnetz getrennt, während sie im Freien oder in Wohltätigkeitsunterkünften schlafen, in Müllcontainern nach Nahrung suchen und sich auf karitative Fremde für Geld und Essen verlassen Spenden.

Manche, wie Steve, wählen das Leben, weil "das ist die einzige Art, wie ich mich lebendig fühlen könnte." Laut einem Engadget-Artikel kündigte Steve seinen Job, verkaufte all seine Besitztümer und begann einen "Langzeit-Campingausflug". Er wacht auf jeden Tag im Freien, sucht nach Essen und wandert durch die Vereinigten Staaten zu Fuß, manchmal per Anhalter oder versteckt in einem Waggon, um so weit wie möglich von der Gesellschaft wegzukommen.

Es gibt Möglichkeiten, die Rückverfolgbarkeit zu reduzieren, ohne zu den extremen Maßnahmen zu gehen, die Steve gewählt hat. Der Schutz der eigenen Privatsphäre ist in einer Welt der digitalen und realen Stalker, Identitätsdiebstahl und unaufgeforderter Aufmerksamkeit sinnvoll.

Hier sind einige Methoden, um Ihre Privatsphäre zurückzugewinnen:

  • Verwenden Sie einen falschen Namen . Es ist nicht illegal, einen falschen Namen zu verwenden, solange die Absicht nicht darin besteht, eine andere Person zu betrügen oder zu schädigen. Zum Beispiel verwenden Autoren und Künstler häufig Pseudonyme für ihre Arbeit. Es ist illegal, einen falschen Namen unter Eid oder in legalen Dokumenten zu verwenden. Verwenden Sie immer Ihren richtigen Namen, wenn Sie mit der Regierung verhandeln, Steuern zahlen oder einen Scheck erhalten. Benutze niemals deinen richtigen Namen im Internet.
  • Mieten Sie eine Post Office Box . Gib niemals deine persönliche Adresse weiter, außer an Freunde und Familie. Verwenden Sie einen Reisepass zur Identifizierung, da er weder Ihr Geburtsdatum noch Ihre Adresse enthält. Wenn Sie nach Informationen gefragt werden, berücksichtigen Sie den Zweck, für den die Person oder das Unternehmen die Informationen benötigen, und ob Sie ihnen vertrauen, um sie vertraulich zu behandeln. In den meisten Fällen wird es für das Marketing verwendet und kann für den gleichen Zweck an andere verkauft werden.
  • Vermeiden Sie Kreditkarten . Schreiben Sie keine Schecks, insbesondere nicht mit Ihrem richtigen Namen und Adresse. Verwenden Sie Bargeld wenn möglich für Einkäufe oder Prepaid-Kreditkarten, wenn Kredit erforderlich ist.
  • Smartphone-Datenschutzeinstellungen verwenden Die 60 Minuten von CBS demonstrierten, wie leicht Hacker in ein Mobiltelefon oder ein Mobilfunknetz einbrechen und auf persönliche Daten wie Telefonanrufe, Texte und Bilder zugreifen können. Apple- und Android-Telefone verfügen über Datenschutzeinstellungen, die von ihren Benutzern aktiviert werden können. Für diejenigen, die mehr Sicherheit suchen, empfahl ZDNet, eine auf Technologie fokussierte CBS-Website, die besten acht Mobiltelefone für maximale Sicherheit. Diejenigen, die besonders paranoid sind, können sich auf "Brenner" -Telefone verlassen, bei denen es sich um Prepaid-Telefone handelt, die für kurze Zeit benutzt und dann verworfen werden. Erinnern Sie sich an die Warnung von John Hering, einem der Hacker auf "60 Minutes": "Wir leben in einer Welt, in der wir der Technologie, die wir benutzen, nicht vertrauen können."
  • Verwenden Sie einen Proxyserver oder ein VPN im Internet . Jeder Computer verfügt über eine eindeutige Internetadresse, mit der der Standort des Benutzers verfolgt werden kann. Ein Proxy-Server fungiert als Vermittler zwischen dem verwendeten Computer und dem Internet, wodurch die Schwierigkeit, den Standort des Benutzers online zu finden, erhöht, jedoch nicht beseitigt wird. Kostenlose Downloads von Proxy-Programmen sind im Internet verfügbar. Einige Benutzer verwenden ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) - eine Gruppe von Remotecomputern, die über verschlüsselte Kommunikation miteinander verbunden sind - aus Sicherheitsgründen. Experten empfehlen einen kostenpflichtigen VPN-Dienst für maximale Privatsphäre. Wenn Sie soziale Netzwerke besuchen, verwenden Sie einen falschen Namen und ein Bild. Öffnen Sie niemals E-Mails von jemandem, den Sie nicht kennen.
  • Verlassen Sie sich auf öffentliche Verkehrsmittel . Für den Besitz und das Führen eines Automobils sind staatlich erteilte Lizenzen sowie verschiedene Arten von Versicherungen erforderlich, die es erleichtern, Ihren Standort und Ihre Bewegungen leichter zu verfolgen. Während Technologien wie Fahrzeug-zu-Fahrzeug- (V2V) und Fahrzeug-zu-Infrastruktur- (V2I) -Kommunikation das Fahren einfacher und sicherer machen, erhöhen sie auch die Anfälligkeit, verfolgt zu werden. Laut IEEE Spectrum konnte die Forschung mit Standardgeräten, die 550 US-Dollar kosten, den Standort eines Zielfahrzeugs fast die Hälfte der Zeit finden, und die Technologie dafür verbessert sich.

Letztes Wort

Das Verlassen des Netzes ist schwieriger und teurer als viele realisieren. Trotz Geschichten von Menschen, die leben, ohne auf Stadtwerke angewiesen zu sein, im bewaldeten Hinterland allein aufblühen oder unsichtbar werden, ist die Realität doch ganz anders. Nur wenige Menschen haben das Einkommen, die Fähigkeiten oder die Bereitschaft, ihren materiellen Komfort für ein neues Leben aufzugeben. Diana Saverin, eine Schriftstellerin, die alleine in einer Hütte in der Nähe von Denali Park in Alaska lebt, beschrieb ihre Erfahrung im Atlantischen Ozean als "Der Terror und das Tedium des Lebens wie Thoreau". Ihr Nebengebäude hatte keine Tür, ihre Sicht keine Straßen, ihr Wasserhahn kein Wasser. und ihre Steckdosen keinen Strom.

Trotz der Schwierigkeiten gibt es echte Vorteile, wenn man grün wird, die Natur in ihrer wildesten Natur erlebt und die Privatsphäre bewahrt. Die Verringerung unserer Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen ist für unsere Gesundheit und vielleicht auch für die Existenz unserer Spezies wesentlich. Zu unseren Wurzeln zurückzukehren und den Puls des Lebens in all seiner Schönheit zu genießen, begeistert unsere Herzen und nährt unsere Seele. Es ist wesentlich für unser Vertrauen und unsere Sicherheit, unsere Geheimnisse vor einem neugierigen Publikum geheim zu halten, von denen einige unser Unbehagen genießen würden. Vielleicht ist die Antwort nicht, vom Steg ins tiefe Ende zu springen, sondern zu sitzen und über unseren Kurs nachzudenken, während wir unsere Zehen im Wasser baumeln lassen.

Ziehen Sie in Erwägung, vom Netz zu gehen?


FlipFlop Weine Review - Buy Cheap "Friendly" Wein & Helfen Sie den Armen

FlipFlop Weine Review - Buy Cheap "Friendly" Wein & Helfen Sie den Armen

Wenn Sie gerne Wein trinken und, wie ich, nicht viel Geld für diesen Genuss ausgeben wollen, dann lassen Sie mich Ihnen Flip Flop Weine vorstellen. Dieses Weingut stellt nicht nur den köstlichsten, preisgünstigsten Wein her, den ich je gekostet habe, sondern hat sich auch mit einem unglaublichen Non-Profit-Unternehmen zusammengeschlossen, um das Leben verarmter Kinder zu verbessern.Je

(Geld und Geschäft)

11 Backpulver verwendet und Ersatz, um Geld zu sparen

11 Backpulver verwendet und Ersatz, um Geld zu sparen

Wenn ich eine kurze Liste von Haushaltsprodukten schreiben müsste, ohne die ich nicht leben könnte, könnte Backpulver ganz oben auf Platz 1 stehen.Der Grund ist, weil Backpulver erstaunlich ist. Dies ist eines dieser Produkte, die so viele Verwendungsmöglichkeiten haben, dass ich sie nicht alle in einen Beitrag einfügen kann. Ich

(Geld und Geschäft)