de.lutums.net / So finden und wählen Sie einen Finanzberater - 7 Dinge zu beachten

So finden und wählen Sie einen Finanzberater - 7 Dinge zu beachten


Die Auswahl eines Finanzberaters ist eine der schwierigsten Aufgaben, die eine Person zu erledigen hat. Wenn die Wahl richtig getroffen wird, sind die Vorteile unkalkulierbar. Aber wenn sich die Wahl als falsch herausstellt, können die Ergebnisse für Sie und Ihre Familie katastrophal sein.

Die folgenden Tipps sollen Ihnen dabei helfen, einen Finanzberater zu identifizieren, zu bewerten und auszuwählen, der mit den Problemen, denen Sie als Anleger gegenüberstehen, vertraut ist und Ihnen helfen kann, Ihre finanziellen Ziele zu erreichen. Mit seinem Wissen über Ihre Persönlichkeit und Ihr Risikoprofil kann Ihr Berater Sie sicher durch den Morast der Entscheidungen zu denjenigen führen, die am wahrscheinlichsten zum Erfolg führen.

Zu berücksichtigende Faktoren bei der Auswahl eines Finanzberaters

Das Risiko, einen falschen Finanzberater zu wählen, besteht nicht darin, dass er Ihr Geld absichtlich stehlen wird, sondern durch Nachlässigkeit oder Unfähigkeit oder durch Missverständnisse bei Ihren Anlagebedürfnissen. Aus diesen Gründen ist es wichtig, Ihre eigene Sorgfaltsprüfung durchzuführen, um festzustellen, welcher Berater Ihre Ziele am besten erreichen kann. Sind Sie an einer Beratung interessiert, um Ihr Vermögen zu planen, Ihre Ersparnisse zu investieren oder Ihr Eigentum gegen Risiken zu schützen?

Viele Menschen haben eine Vielzahl von finanziellen Bedürfnissen, von denen nicht alle zur gleichen Zeit angesprochen werden können, und sogar einige, die widersprüchlich erscheinen. Wenn Sie die folgenden Tipps beachten, verbessern sich Ihre Chancen, den besten Berater für Ihre einzigartige Situation auszuwählen, erheblich.

1. Verstehen Sie Ihre eigenen finanziellen Bedürfnisse

Es gibt eine Reihe von Gründen für die Verwendung eines Beraters, einschließlich der Gründung eines Unternehmens, dem Ausscheiden aus dem Unternehmen, der Kreditaufnahme, dem Erhalt einer Erbschaft, dem Kauf eines Hauses, der Scheidung oder der Heirat. Was auch immer Ihr Grund sein mag, Sie sollten sich bewusst sein, dass Berater über ein breites Spektrum an Fachwissen, Erfahrung und Fähigkeiten verfügen und nicht jeder für sich geeignet ist.

Bevor Sie einen Berater auswählen, sollten Sie zunächst Ihre finanziellen Ziele identifizieren, priorisieren und dokumentieren. Indem Sie Ihre Bedürfnisse - einschließlich der Höhe des investierten Kapitals, der Höhe des Risikos, das Sie zu tragen bereit sind, und Ihrer finanziellen Ziele - klar ausdrücken, können Sie den für Sie richtigen Berater besser auswählen.

Die von Finanzberatern angebotenen Dienstleistungen umfassen Folgendes:

  • Geld-Management . Das erste Axiom zum Aufbau eines Finanzportfolios ist weniger als Sie ausgeben. Leider ist Budgetierung für viele amerikanische Familien eine verlorene Kunst geworden. Als Folge sparen sie nicht und finden sich oft mit lästigen Kreditkartenschulden und straffälligen Krediten. Der richtige Berater kann Ihnen dabei helfen zu entscheiden, wo Sie Ihr Geld optimal ausgeben können, damit Sie für einen regnerischen Tag, zukünftige Bildungsausgaben und Ruhestand sparen können. Die Grundlage für ein bedeutendes Vermögen und eine sichere finanzielle Zukunft ist ein effektives Budget.
  • Investitionsmanagement . Investment-Management ist wichtig, ob Sie für Ihre zukünftige Pensionierung, die Bildungskosten Ihrer Kinder oder ein Legat Vermächtnis bei Tod sparen. Ihre Ergebnisse hängen von dem Geld ab, das Sie investieren, von den Arten von Investitionen, die Sie erzielen, von der Rendite, die Sie für diese Investitionen erhalten, und von der Dauer der Investition. Weitere Variablen, die sich auf Ihr Anlageportfolio auswirken, sind die Einkommenssteuern, die Sie zahlen, und die Inflationsrate, die sich auf Ihre zukünftige Kaufkraft auswirkt. Es gibt eine Fülle unterschiedlicher Investitionen, von denen jede eine einzigartige Kombination aus potenzieller Rendite und Risiko, Liquidität, minimalem Investment und sogar steuerlicher Behandlung bietet. Ein Finanzberater kann Ihnen bei der Auswahl von Anlagen helfen, die Ihren Bedürfnissen am besten entsprechen, und zwar im Einklang mit dem Risiko, das Sie zu tragen bereit sind. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass nur wenige Finanzberater Experten für jede mögliche Anlageform sind. Daher ist es wichtig zu verstehen, welche Anlagearten jedem potenziellen Berater am besten bekannt sind. Mit diesen Informationen können Sie sicherstellen, dass Sie einen Berater auswählen, der am besten Ihren Anforderungen und Investitionsparametern entspricht.
  • Steuerplanung . Bedauerlicherweise wirken sich Einkommens- und Erbschaftssteuern negativ auf die Akkumulation von Vermögenswerten und folglich auf das Einkommen aus, das Sie in Zukunft möglicherweise erhalten. Die Steuergesetze ändern sich ständig, Steuerklassen und Steuersätze ändern sich ständig, und Steuerabzüge und Steuergutschriften, die die Höhe der gezahlten Steuern verringern können, werden ständig überarbeitet. Um ein erfolgreicher Investor zu sein, bedarf es einer sachkundigen Steuerplanung. Einige Finanzplaner sind Steuerexperten; andere sind auf Steuerberatung durch Dritte angewiesen. Wenn Sie Steuern in einer der höheren Steuerklassen zahlen oder wahrscheinlich Einkommen erhalten, die einer höheren Steuerklasse unterliegen, sollten Sie einen Finanzberater wählen, dessen Expertise Steuerplanung einschließt.
  • Risikomanagement . Der Mensch und sein Eigentum unterliegen ständig dem Risiko, von verschiedenen Kräften verloren zu gehen. Vorzeitiger Tod, außerordentliche Gesundheitskosten und unvorhergesehene Haftung sind nur einige der Gefahren, mit denen wir uns täglich konfrontiert sehen. Ein guter Risikomanager kann Ihnen helfen, die Risiken in Ihrem Leben zu identifizieren, zu quantifizieren und zu verwalten. Die Erfahrung des Beraters kann dabei helfen zu entscheiden, ob das Risiko durch den Kauf einer Versicherung übertragen werden soll oder ob seine Auswirkungen und / oder seine Eintrittswahrscheinlichkeit durch eine Diversifizierung der Vermögenswerte oder andere Maßnahmen verringert werden.
  • Nachlassplanung . Am Ende des Lebens möchten viele Menschen so viel ihres Eigentums wie möglich zu bestimmten Begünstigten mit minimaler Zeitverzögerung und Kosten übertragen. Kenntnisse der Nachlassgesetze und der Nachlassverwaltung sind unerlässlich, obwohl ein guter Finanzplaner mit einem Experten in diesem Bereich arbeiten kann, anstatt sich selbst darauf zu konzentrieren. Erforderliche Dokumente in Vorbereitung auf den Tod enthalten in der Regel eine Kombination aus Testamenten, Treuhandinstrumenten, besonderen Vermächtnissen, Geschenken vor dem Tod und Anschreiben. Ein guter Finanzplaner sollte ein Verständnis für die bundesstaatlichen Erbschafts- und Schenkungsgesetze sowie für alle staatlichen Gesetze haben, die die Übertragung von Vermögenswerten von der verstorbenen Partei auf eine andere beeinflussen würden.

2. Qualifikationen

Viele Finanzberater haben zuvor in einer anderen Karriere gearbeitet, bevor sie in den Finanzbereich einstiegen. In einigen Fällen ist ihre Erfahrung vorteilhaft; in anderen haben ihre Erfahrungen nichts mit ihrer gegenwärtigen Beschäftigung zu tun. Im Allgemeinen müssen Personen, die Finanzberatung für eine Gebühr anbieten oder Finanzprodukte verkaufen, über Bundes- oder Staatslizenzen oder unabhängig ausgestellte Zeugnisse als Nachweis ihrer Qualifikationen zur Bereitstellung von Finanzberatung verfügen.

Achten Sie bei der Befragung von Beratern auf Folgendes:

  • Lizenzen . Registrierte Vertreter von Börsenmaklern und Verkäufer von Investmentfonds werden von der Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) und der North American Securities Administrators Association reguliert. Die Securities and Exchange Commission reguliert registrierte Anlageberater, und Regierungsabteilungen der 50 Staaten regulieren und lizenzieren Berater wie Rechtsanwälte, Buchhalter und Versicherungsagenten. Bevor Sie Finanzberater beauftragen, bestätigen Sie, dass ihre Lizenz (oder Lizenzen) ordnungsgemäß ausgestellt wurde und bei der Regulierungsbehörde Ihres Bundesstaates gültig bleibt. Überprüfen Sie auch, ob der Berater Verbraucherbeschwerden, Regulierungsmaßnahmen oder Rechtsstreitigkeiten ausgesetzt war.
  • Anmeldeinformationen Es ist erstaunlich, wie oft die durchschnittliche Person bereit ist, einfach ein Papierdokument oder eine persönliche Erklärung als Nachweis der Leistung zu akzeptieren. Während die meisten Berater ehrlich sind, ist es immer am besten, sicher zu sein. Wenn Ihr potenzieller Berater eine Branchenbezeichnung hat, überprüfen Sie dies bei der ausstellenden Behörde. Bestätigen Sie das Training, das Sie erhalten haben, und fragen Sie während der Untersuchung nach Beschwerden, die die Behörde über den Berater erhalten hat.
  • Empfehlungen . Nichts deutet auf den Erfolg der Zukunft hin wie die Erfolge der Vergangenheit. Fragen Sie potentielle Berater nach mindestens drei Referenzen von zufriedenen Kunden. Idealerweise hat der Berater mindestens zwei Jahre lang einen Kunden betreut, lange genug, damit die Empfehlung umgesetzt werden kann. Im Idealfall befinden sich die Klienten und Sie in ähnlichen Lebenssituationen. Kontaktieren Sie jede Referenz und stellen Sie offene Fragen, wie zum Beispiel:
    • "Was magst du besonders an ihm oder ihr?"
    • "Was magst du nicht ?"
    • "Ist er oder sie ein guter Kommunikator? Wie oft redest du oder besuchst du ihn? "
    • "Hat er oder sie auf Ihre Bedenken gehört und Ihre Fragen beantwortet?

3. Expertise

Die meisten Finanzberater spezialisieren sich auf einen oder zwei spezifische Bereiche der Finanzberatung und suchen den Rat anderer Berater, wenn Fragen außerhalb ihrer Ausbildung gestellt werden. Zum Beispiel könnte ein Wirtschaftsprüfer (CPA) konzentrieren sich auf Geld-Management und Steuerplanung, ein Anwalt für Nachlassplanung, und ein gecharterter Lebensversicherer (CLU) auf Versicherungen und Renten. Ein zertifizierter Finanzplaner (CFP) muss mit allen Bereichen der Finanzberatung vertraut sein.

Der Mangel an Fachwissen sollte den Einsatz einer Person nicht ausschließen, es sei denn, dies wirkt sich direkt auf den Erfolg in den für Sie wichtigsten Bereichen aus. Wenn Sie zum Beispiel primär an dem Kauf und Verkauf von Aktien und Anleihen interessiert sind, würden Sie wahrscheinlich einen registrierten Anlageberater (RIA) oder einen registrierten Vertreter einer Börsenmaklerfirma und keine CLU oder CPA wählen.

4. Erfahrung

Da viele Berater als zweite Karriere Finanzberater werden, stellen Alter oder Aussehen keine Erfahrung dar. Es ist immer angemessen zu fragen, wie viele Jahre ein potentieller Berater in diesem Bereich gearbeitet hat, aber Sie sollten auch daran denken, dass jeder anfangen muss. Begehren, Intelligenz und Verantwortung können in manchen Fällen die Erfahrung ersetzen, wenn Sie wissen, dass das Fachwissen verfügbar ist.

5. Kosten

Die Kombination von Gebühren, Provisionen und anderen Kosten kann eine großartige Rückkehr in eine mittelmäßige verwandeln. Einige Finanzplaner berechnen eine pauschale Gebühr basierend auf Zeit oder Vermögenswert, während andere Provisionen basierend auf den gekauften Produkten für Ihr Portfolio sammeln. Die Tatsache, dass Ihr Berater eine Provision einnimmt, sollte kein Hinweis darauf sein, dass sein Rat voreingenommen wäre, da der Schlüssel zu einer erfolgreichen langfristigen Karriere darin besteht, einen Kundenstamm über Jahre hinweg zu erhalten. Darüber hinaus ist es wahrscheinlich, dass Sie Provisionen oder Gebühren an andere zahlen, auch wenn Ihr Finanzberater eine Gebühr erhebt.

Die Auswahl eines Beraters, der mit Provisionen entlohnt wird, macht einen Teil der Beratungskosten überflüssig. Sie sollten sich mit folgendem befassen:

  • Transparenz . Wie und in welcher Höhe ein Berater bezahlt wird, sollte Ihnen vor jeder Transaktion bekannt gegeben werden, ebenso wie mögliche Interessenkonflikte, die sich aus seinen Empfehlungen ergeben könnten. Ein guter Berater zögert nicht, über Entschädigungen zu sprechen.
  • Trackaufzeichnung Wenn Sie die bisherigen Ergebnisse eines Beraters oder Ihre eigenen Ergebnisse in der Zukunft überprüfen, sollten Sie nach Abzug aller Gebühren, Provisionen und Kosten "Netto" -Ergebnisse verwenden. Zum Beispiel, wenn Ihr Aktienportfolio um 5% für das Jahr gestiegen ist, Sie aber dem Berater eine jährliche Verwaltungsgebühr von 2% zahlen müssen, beträgt Ihre Nettorendite 3%.

6. Kompatibilität

Wie oft haben Sie über die schlechte Bettweise Ihres Arztes gesprochen? Während ein Arzt sich um Ihre Gesundheit kümmert, arbeitet ein Finanzberater mit Ihrem Geld - und beide gehören zu den wichtigeren Elementen eines glücklichen Lebens.

Wenn Sie Ihren Berater nicht mögen oder respektieren, ist es wahrscheinlich, dass Sie mit ihm bezüglich Ihrer finanziellen Sorgen oder Erwartungen weniger offen sind. Viele der Empfehlungen des Beraters sind wahrscheinlich unbekannt oder betreffen Investitionen, von denen Sie wenig Ahnung haben.

Es ist äußerst wichtig, dass der Berater eine Persönlichkeit und eine Art und Weise hat, die Ihnen behaglich ist, sowie die Geduld, Fragen zu beantworten, bis Sie zufrieden sind. Während ein einzelnes persönliches Treffen keine genaue Einschätzung einer anderen Person garantiert, kann es Ihnen ermöglichen, einen gründlicheren Eindruck zu machen als das, was das Internet und ein Telefongespräch bieten können. Eine Person, die einen Online-Dating-Service nutzt, würde ihren Partner nicht ohne ein persönliches Treffen heiraten - und Sie sollten Ihre finanzielle Zukunft auch nicht einem virtuellen Fremden überlassen, ohne Ihre Online-Wahrnehmung mit einer persönlichen Begegnung zu testen .

7. Vertrauen

Die Vertrauenswürdigkeit eines Finanzberaters ist ein absolutes, nicht verhandelbares Element in einer finanziellen Beratungsbeziehung. Sie können es sich einfach nicht leisten, mit Personen zu arbeiten, die unethisch oder integer sind, wie die Kunden von Bernie Madoff, Alan Stanford und anderen Betrügern herausgefunden haben. Erinnern Sie sich daran, dass die Arbeit mit einem Berater Löwentrainingsunterricht von jemandem ist, der vor dem Käfig steht: Die Risiken gehören Ihnen. Wenn der Rat schlecht ist, isst der Löwe Sie, und der Berater findet einen anderen Kunden. In manchen Fällen ist der Berater gefährlicher als der Löwe.

Wenn Sie irgendwelche Befürchtungen oder einen quälenden Verdacht haben, dass etwas nicht in Ordnung ist, sollten Sie nicht mit einer Berater-Kunden-Beziehung fortfahren. Stellen Sie entweder Fragen, bis Sie sich wohl fühlen, oder suchen Sie einen anderen Berater.

Letztes Wort

Wenn Sie diese Tipps bei der Auswahl eines Finanzberaters beachten, werden Sie eher einen ethischen, kompetenten und erfahrenen Berater finden, der Ihre finanziellen Interessen in den Beziehungen maximal berücksichtigt. Einige finanzielle Beratungsbeziehungen werden seit Jahrzehnten zur Zufriedenheit und Freude des Kunden und des Beraters fortgesetzt.

Denken Sie daran, dass Sie zu hart und zu lange arbeiten, um Ihre finanzielle Zukunft einem virtuellen Fremden zu überlassen. Es ist Ihr Geld, und der Aufwand und die Zeit, den besten Berater auszuwählen, ist der beste Weg, es zu schützen.

Was sollte bei der Suche nach einem Finanzberater noch beachtet werden?


Was ist Deflation - Definition, Ursachen & Wirkungen

Was ist Deflation - Definition, Ursachen & Wirkungen

Viele Menschen akzeptieren Inflation als eine Tatsache des Lebens. In bestimmten wirtschaftlichen Situationen tritt jedoch das Gegenteil auf und wird als "Deflation" bezeichnet.Die Deflation ist die Senkung der Warenpreise, und obwohl die Deflation vielleicht eine gute Sache ist, wenn Sie an der Kasse stehen, ist es das nicht

(Geld und Geschäft)

4 Finanzunterricht, um von der WM zu lernen

4 Finanzunterricht, um von der WM zu lernen

Ich habe heute von zu Hause aus gearbeitet, nicht weil die Weltmeisterschaft begonnen hat, sondern weil wir neue Landschaftsgestalter eingestellt haben und ich mit ihnen reden wollte, bevor sie mit der Arbeit auf unserem Hof ​​begannen. ABER, da heute morgen um 10 Uhr morgens ein riesiges Weltcup-Spiel für die USA gespielt wurde, habe ich meinen Laptop bekommen und angefangen, im Wohnzimmer zu arbeiten, während ich beiläufig auf das Spiel achtete. Ich s

(Geld und Geschäft)