de.lutums.net / So entfernen Sie einen Mieter - Schritt-für-Schritt-Leitfaden und Mieter Eviction Prozess für Vermieter

So entfernen Sie einen Mieter - Schritt-für-Schritt-Leitfaden und Mieter Eviction Prozess für Vermieter


Trotz Ihrer Bemühungen, eine gute Beziehung zu Ihrem Mieter aufzubauen, wird die Beziehung manchmal sauer. Selbst wenn Sie ein guter Vermieter sind, müssen Sie die Zwangsräumung wahrscheinlich mindestens einmal in Ihrer Karriere durchlaufen.

Vielleicht hat ein Mieter die Miete nicht bezahlt, vielleicht unterbricht er die anderen Mieter, oder vielleicht hat sie Ihr Mietobjekt beschädigt.

Um den Mietvertrag vorzeitig zu beenden, müssen Sie die entsprechenden rechtlichen Schritte befolgen. Wenn Sie vom festgelegten Prozess abweichen, verlieren Sie nicht nur Ihren Räumungsfall, Sie können auch vor einem Zivilgericht landen und sich einen Ruf als Slumlord verdienen.

1. Entscheiden Sie, ob Sie evakuieren können

Die meisten Räumungsfälle beginnen damit, dass Ihr Mieter die Miete nicht bezahlt, was einer der größten Probleme beim Kauf von Mietwohnungen und beim Bau eines Vermieters ist. Aber während Sie einen Mieter nicht rausschmeißen können, nur um Ihnen eine harte Zeit zu bereiten, können Sie einen Mieter für andere Probleme vertreiben, wie:

  • Bleiben Sie auf dem Grundstück, nachdem der Mietvertrag abgelaufen ist, bekannt als ein Holdover
  • Verursachen Sie größeren Schaden an Ihrem Eigentum, aber Sie müssen diesen Schaden vor Gericht beweisen
  • Brechen von bestimmten Regeln, die Sie in der Vereinbarung festgelegt haben, wie Lärmbeschränkungen, Gastbeschränkungen oder Haustierregeln.

In vielen Staaten müssen Sie dem Mieter geringfügige Übertretungen und die Zeit, das Problem zu beheben, mitteilen, bevor Sie mit der Räumung beginnen können. Wenn Sie Ihren Mieter nicht zuerst warnen, kann sich ein Richter nicht zu Ihren Gunsten entscheiden, wenn die Zwangsräumung ein Gerichtsverfahren durchläuft.

2. Lernen Sie das Vermieter- und Pächtergesetz

Wenn Sie sich entschließen, zu vertreiben und weitermachen möchten, machen Sie sich mit dem Vermieter- und Mietergesetz vertraut, in dem das Verfahren zur Räumung eines Mieters erläutert wird. Um Ihren Fall zu gewinnen, müssen Sie das Räumungsverfahren genau befolgen. Wenn Sie einen Schritt überspringen, kann der Richter zugunsten des Mieters entscheiden und der Mieter hat das Recht, Sie vor einem Zivilgericht zu verklagen.

Sie können eine Kopie des Landlord and Tenant Act von der Website Ihres Generalstaatsanwalts erhalten. Wenn Ihr Staat diese Akte nicht online veröffentlicht, erhalten Sie eine gedruckte Version bei einer örtlichen Gerichtsbehörde oder durch einen Anwalt.

3. Geben Sie Mitteilung

Viele Staaten verlangen, dass Sie den Mieter schriftlich darüber informieren, bevor Sie mit der Einreichung einer Zwangsräumung beginnen. Möglicherweise müssen Sie dem Benutzer auch Zeit geben, das Problem zu beheben, bevor Sie die Datei speichern können. Das Gesetz von Ohio verlangt beispielsweise, dass Vermieter drei Tage vor Beginn der Zwangsräumung eine schriftliche Mahnung abgeben, aber Sie müssen dem Mieter keine zusätzliche Zeit einräumen, um das Problem zu beheben. In dieser Mitteilung, die als Mitteilung über die Räumung bekannt ist, muss deutlich angegeben werden, dass der Mieter geräumt werden soll. Wenn die Gesetze in Ihrem Gebiet erfordern, dass Sie dem Mieter Zeit geben, die Aktion vor der Einreichung zu korrigieren, müssen Sie diese Zeit auch in der Benachrichtigung angeben.

Wenn Sie die Mitteilung verfassen, geben Sie das Lieferdatum, den Zeitrahmen, in dem der Mieter das Problem beheben muss, und das Datum an, an dem Sie die Räumung einreichen werden. Übergeben Sie die Mitteilung an den Mieter oder lassen Sie die Mitteilung an der Haustür des Mieters veröffentlicht.

4. Datei Ihre Eviction

Bewaffnet mit der Kenntnis des Gesetzes und nachdem Sie Ihrem Mieter eine Chance gegeben haben, sind Sie endlich bereit, den Räumungsprozess mit der Einreichung einer Gerichtsverhandlung zu beginnen. Wenn Ihr Staat eine Kündigung verlangt hat, melden Sie die Räumung am Morgen nach Ablauf der Wartezeit. Wenn Sie von Ihrem Staat aufgefordert wurden, dies zu melden, können Sie sofort einen Antrag stellen. Sie können bei Ihrem örtlichen Gericht einreichen, und Sie müssen eine Gebühr bezahlen, um den Prozess zu starten. Nachdem Sie die Unterlagen ausgefüllt haben, wird der Sachbearbeiter Ihnen ein Verhandlungstermin mitteilen, und das Gericht wird den Mieter darüber informieren.

5. Mach dich bereit für das Gericht

Bereiten Sie Ihren Fall vor der Räumungsverhandlung vor. Sammeln Sie alle Unterlagen, die Sie haben, einschließlich Ihres Mietvertrags, eine Kopie der schriftlichen Mitteilung, die Sie zur Verfügung gestellt haben, Kontoauszüge mit fehlenden Mietzahlungen oder Schecks und Aufzeichnungen über die gesamte Kommunikation zwischen Ihnen und dem Mieter. Bereite dich darauf vor, was du dem Richter sagen wirst, bevor du den Gerichtssaal betrittst. Proben. Während du nicht so klingen willst, als würdest du von einem Drehbuch lesen, musst du wissen, was du vor einem Richter sagen und fühlen möchtest. Lassen Sie sich nicht bereuen, irgendwelche Details vergessen zu haben.

Am Tag der Anhörung haben Sie und der Mieter die Möglichkeit, Ihren Fall vor den Richter zu bringen. Der Richter entscheidet dann entweder die Räumung fortzusetzen oder dem Mieter zu erlauben, auf dem Grundstück zu bleiben. Wenn Sie den Fall gewinnen, wird der Richter Ihnen Anweisungen geben, den Mieter zu vertreiben.

6. Beseitigen Sie den Mieter

Nach der Anhörung hat der Mieter eine bestimmte Zeit, um die Immobilie zu verlassen. Einige Staaten verlangen, dass geräumte Mieter die Räumlichkeiten in weniger als 48 Stunden verlassen. Einige bieten fünf Tage. Wenn diese Frist abläuft und der Mieter bleibt, müssen Sie Ihre Immobilie mit dem Sheriff besuchen, der den Mieter entfernt und persönliche Gegenstände auf den Bordstein legt. Verwenden Sie diese Zeit, um die Eigenschaft auf Schäden zu überprüfen. Bringen Sie eine Kamera mit und machen Sie gute Fotos. Sie können den Mieter wegen zivilrechtlicher Schäden verklagen.

Schlusswort & Warnung

Folgen Sie dem Abschnitt zur Räumung eines Mieters im Vermieter- und Pächtergesetz. Versuchen Sie nicht, den Mieter selbst zu vertreiben. Das Ändern der Schlösser an der Wohneinheit des Mieters oder der Haupttür des Komplexes, das Entfernen des Besitzes des Mieters oder das Ausschalten der Versorgungseinrichtungen kann schwerwiegende rechtliche Auswirkungen haben. Die meisten Staaten erlauben Mietern, einen Vermieter zu verklagen, der versucht, sich selbst zu vertreiben. Wenn Sie mit einem problematischen Mieter zu tun haben, verdienen Sie eine Lösung. Gib deine Macht nicht auf, indem du kleine Fehler machst.

Mussten Sie einen Mieter vertreiben? Mit welchen Herausforderungen waren Sie dabei konfrontiert und hatten Sie Erfolg?


Wann und Gründe warum für Konkurs anmelden

Wann und Gründe warum für Konkurs anmelden

Konkurs zu deklarieren ist eine ziemlich extreme Maßnahme, aber zur richtigen Zeit in der richtigen Weise eingesetzt, kann es Ihnen Geld sparen, Ihre Ruhe bewahren und Sie finanziell wieder auf die Beine bringen.Konkurs anmelden kann jedoch auch teuer und zeitaufwendig sein und einen großen Einfluss auf Ihr Kreditgeschäft haben. D

(Geld und Geschäft)

Probleme mit Ehe und Geld: Kompromisse bei Details, nicht bei Prinzipien

Probleme mit Ehe und Geld: Kompromisse bei Details, nicht bei Prinzipien

Es ist keine Überraschung, dass Geld einer der größten Streitpunkte unter verheirateten Paaren ist, und es ist auch der Hauptgrund für die Scheidung in Nordamerika. Wenn es um Geld geht, stoßen wir häufig mit unserem Ehepartner zusammen.Ich könnte eine Million verschiedene Gründe dafür finden, warum wir oft mit unserem Ehepartner über Geld nicht übereinstimmen, aber das meiste ist einfach auf Stolz, Selbstsucht und mangelnde Kommunikation zurückzuführen. Was wir oft

(Geld und Geschäft)