de.lutums.net / Wie man ein Milliardär wird - 7 Eigenschaften der reichen u. Wohlhabenden

Wie man ein Milliardär wird - 7 Eigenschaften der reichen u. Wohlhabenden


Im Jahr 1916 wurde John D. Rockefeller, der Vater der Erdölindustrie, der erste Milliardär der Welt. Fast ein Jahrhundert später, im Jahr 2015, gab es laut Forbes 536 amerikanische Milliardäre von insgesamt 1.826 Milliardären weltweit. Diese Zahl dürfte tatsächlich niedrig sein - die Schätzungen von Wealth-X und UBS Milliardaire Census zufolge gab es 2014 weltweit 2.325 Milliardäre, darunter 609 Amerikaner.

Es kann schwierig sein, diejenigen, die Milliardäre sind, von denen zu unterscheiden, die über beträchtlichen Reichtum verfügen, da sich viele davor hüten, Einzelheiten ihres Reichtums öffentlich zu diskutieren. Für viele ist der wachsende persönliche Reichtum kein Ziel, sondern das Nebenprodukt ihrer Geschäftsaktivitäten. In seinem Buch "Trump: The Art of the Deal" erklärt Donald Trump, der Immobilienmogul auf Platz 405 der Forbes-Liste 2015, dass Geld nie eine große Motivation für ihn war, außer als Möglichkeit, Punkte zu erzielen. "Die wahre Aufregung ist das Spiel", sagt er.

Nach Angaben des US Census Bureau war Rockefeller 1916 der einzige Milliardär der rund 102 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten. Heute gibt es in Amerika 320 Millionen Menschen mit einem Milliardär pro 600.000 Einwohner. Unter der Annahme, dass die Zahl der Milliardäre in den USA weiterhin auf 6, 49% pro Jahr steigen wird, werden bis zum Jahr 2050 mehr als 4800 amerikanische Milliardäre oder ein Milliardär pro 91.000 Menschen der insgesamt 439 Millionen US-amerikanischen Bevölkerung erwartet. Die Träume, ein Milliardär zu werden, sind vielleicht nicht so weit hergeholt wie einst geglaubt.

Was ist ein Milliardär?

Einfach gesagt, ein Milliardär ist eine Person mit einem Nettovermögen von 1 Milliarde Dollar oder mehr. Mit anderen Worten, wenn Sie alle Ihre Vermögenswerte für Bargeld verkaufen können, Ihre Schulden zurückzahlen und danach noch 1 Milliarde Dollar in der Bank verbleiben, sind Sie ein Milliardär. $ 1 Milliarde an Vermögenswerten mit Schulden von $ 900 Millionen zu haben macht Sie nicht zu einem Milliardär, obwohl Sie und Ihre Familie sich wahrscheinlich keine Gedanken über zukünftige College-Ausgaben oder Ruhestand machen müssen.

Eine Milliarde Dollar, wie alle großen Zahlen, kann schwer zu verstehen sein. Zum Beispiel wäre es eine lebenslange Karriere für drei Männer, die eine 40-stündige Standardarbeitswoche absolvieren, auf 1 Milliarde US-Dollar mit einer Rate von einem Dollar pro Sekunde zu zählen. Wenn Sie sie im Alter von 21 Jahren angestellt hätten, würden sie die Aufgabe mehr als 44 Jahre später erledigen, vorausgesetzt, sie arbeiteten jeden Tag acht Stunden, ohne einen einzigen kranken Tag zu nehmen. Die gezählten 1-Dollar-Scheine füllen ein Gebäude von der Größe eines Fußballfeldes bis zu einer Höhe von 8, 3 Fuß und wiegen mehr als 1.100 Tonnen.

In Bezug auf die Kaufkraft entspricht eine Milliarde Dollar der folgenden:

  • 1, 53 Millionen jährliche Pässe für einen der Disney Themenparks oder einen Pass für jeden Mann, jede Frau und jedes Kind, die in Philadelphia, Pennsylvania leben.
  • 21.900 Cadillac CTS Luxuslimousinen, damit Sie 60 Jahre lang jeden Tag ein anderes Luxusauto fahren können. Wenn Sie der sparsame Typ sind, könnten Sie und Ihr Ehepartner jeden Tag einen neuen Honda Civic für den gleichen Zeitraum kaufen.
  • Mehr als 95 Millionen Pizzahütten werfen große Pizzen oder 167 Millionen Big Mac-Mahlzeiten mit Pommes und Soda.
  • Mehr als 2.000.000 Runden bei Pebble Beach Golf Links in Kalifornien, genug Abschlagzeiten, um dich zu decken und 99 deiner besten Freunde, die jeden Tag für die nächsten 55 Jahre in diesem ikonischen und sehr teuren Golfresort spielen.
  • 50.000 Fahrpreise für eine 121-tägige Rundreise auf der Queen Elizabeth. In der Tat, eine Milliarde Dollar würde es Ihnen und 415 Ihrer engsten Freunde ermöglichen, das ganze Jahr über auf dem Kreuzfahrtschiff zu leben und von einem exotischen Anlaufhafen zum nächsten zu segeln, für die nächsten 40 Jahre, wenn Sie es wünschen.

Während einige Milliardäre ihren Reichtum genießen, eigene Yachten besitzen, exotische Autos fahren, in Privatjets fliegen und in mehreren Villen auf der ganzen Welt wohnen, sind andere überraschend sparsam. Warren Buffett, der Dritte auf der Forbes-Liste, lebt immer noch im selben Haus in Omaha, Nebraska, das er vor 50 Jahren für etwas mehr als 30.000 Dollar gekauft hat. Und David Green, Gründer und CEO von Hobby Lobby, meidet laut eines Forbes-Interviews die Nutzung eines Privatflugzeugs, das lieber mit dem Bus fliegt.

Bill Gates | Foto von Paolo Bona

Gemeinsame Merkmale und Erfahrungen von Milliardären

Während Milliardäre einzigartige Individuen sind, schlägt eine Überprüfung der Forbes-Liste viele gemeinsame Erfahrungen vor:

  • Erreichen des Milliardärsstatus braucht Zeit . Der durchschnittliche Milliardär von Forbes ist 63 Jahre alt und mehr als 90% sind über 45 Jahre alt. Es gibt einige bemerkenswerte Ausnahmen von der Regel, da jüngere Menschen in die Reihen eintreten, im Allgemeinen aufgrund von Produkten und Dienstleistungen, die jetzt durch technologische Fortschritte möglich sind. Im Alter von 25 bzw. 26 Jahren gründeten Evan Spiegel (Nummer 1.250) und Bobby Murphy (Nummer 1.250) die mobile App Snapchat und erhielten laut CNN im Februar 2015 Angebote im Wert von bis zu 19 Milliarden US-Dollar. Im Alter von 31 Jahren gründete Elizabeth Holmes (Nummer 360) Theranos, ein Blutuntersuchungsunternehmen, das 2014 auf 9 Milliarden US-Dollar geschätzt wurde. Und der 31-jährige Mark Zuckerberg (Nummer 16) hat ein Vermögen von mehr als 30 Milliarden Dollar in Facebook-Aktien.
  • Bildung ist wichtig, aber nicht erforderlich . Fast zwei Drittel der von Forbes aufgeführten Milliardäre sind Hochschulabsolventen, der größte Anteil an Ingenieursabschlüssen gefolgt von Unternehmen. Von den Top 400 Milliardären in den Vereinigten Staaten haben 29 Master-Abschlüsse und 21 promovieren. Es überrascht nicht, dass die Ivy-League-Schulen laut Business Insider vier der fünf besten Schulen mit milliardenschweren Absolventen repräsentieren. Überraschenderweise haben mehr als 30% der reichsten Menschen auf der Forbes-Liste keinen Hochschulabschluss, einschließlich Bill Gates (Microsoft, Nummer eins auf der Liste) und Zuckerberg (beide Aussteiger der Harvard University). Michael Dell (Dell Inc., Universität von Texas in Austin), Steve Jobs (Apple, Reed College) und Larry Ellison (Oracle Corporation, Universität von Chicago) scheiterten ebenfalls am College.
  • Familiengeld hilft, ist aber nicht kritisch . 60% machten ihren Reichtum selbst, einschließlich Gates, Buffett und Ellison, deren Familien Mittelklasse waren. Ungefähr ein Viertel erbte Familiengeld und schuf große Vermögen. Unter ihnen sind Carlos Slim Helu, auch bekannt als "das Warren Buffet von Mexiko" (Nummer zwei), die Brüder Koch (Nummer sechs), Mars Familienmitglieder (Nummer 22) und Abigail Johnson von Fidelity Investments (Nummer 85). Ungefähr 15% sind allein Milliardäre aus ihren Erbschaften (Sam Waltons Vermächtnis führt auf der Forbes-Liste auf Platz 6 zurück: Christy, Alice, Jim und Robson Walton, mit Nancy Walton Lurie und Ann Walton Kroenke).
  • Die Ehe für Milliardäre ist eine bunte Mischung . Ungefähr zwei Drittel der Forbes-Liste sind derzeit verheiratet - und einige waren bereits mehrfach verheiratet (Larry Ellison, vier Ehefrauen; Ronald Perelman, fünf Ehefrauen). Anscheinend ist es nicht leicht, mit einem Milliardär zu leben - oder mit einer Person, die ein Supervermögen baut. Über Quora beschreibt Justine Musk, ehemalige Ehefrau von Elon Musk (Nummer 100 auf der Forbes-Liste), diejenigen, die wie ihr Ex-Ehemann Super-Erfolg als "Freaks und Außenseiter" erreichen. Sie sind dyslexisch, sie sind autistisch, sie haben ADD, sie sind quadratische Heringe in runden Löchern, sie verpissen Leute, geraten in Streit, schaukeln das Boot, lachen angesichts von Papierkram. "Zur gleichen Zeit war Bill Gates seit 21 Jahren verheiratet mit Melinda Gates, während Carlos Slim Helu (Nummer zwei) und Buffett nach 32 bzw. 52 Jahren Witwer wurden. Amazon.com-Gründer Jeff Bezos (Nummer 15) und Michael Dell (Nummer 47) waren jeweils mehr als 20 Jahre verheiratet. Googles Eric Schmidt (Nummer 137) ist seit mehr als 30 Jahren verheiratet, und Nikes Phil Knight (Nummer 35) ist seit fast 50 Jahren verheiratet.
  • Karriere in Tech, Finance oder Real Estate kann sich auszahlen Big . Die Quelle des Reichtums für viele Milliardäre ist ihre Entwicklung einer disruptiven Technologie und Mainstream durch ein öffentliches Angebot ihres Unternehmens. Zum Beispiel sind Microsoft (Gates, Paul Allen und Steve Ballmer), Google (Larry Page, Sergey Brin und Eric Schmidt), Amazon.com (Bezos) und Facebook (Zuckerberg) Unternehmen, die nur durch neue Technologie möglich gemacht werden. Andere Milliardäre partizipieren direkt am Finanzmarkt und nutzen ihre Eigenmittel bei Kapitalanlegern, um außergewöhnliche Gewinne zu erzielen. Warren Buffett ist vielleicht der berühmteste Investor der Wall Street, aber Hedge-Fonds-Manager wie George Soros (Nummer 29), Ray Dalio (Nummer 60) und James Simons (Nummer 76) repräsentieren die 20% der Milliardäre, die die Wall Street betrachten Zuhause. Eine dritte Gruppe - die Immobilienmagnaten - baute ihr Vermögen durch den Besitz und die Entwicklung von Immobilien auf, was viele als das klassische Hebelungssystem einer minimalen Anzahlung und einer riesigen Hypothek bezeichnen. Zu dieser Gruppe gehören Donald Brin (Nummer 64), Donald Trump (Nummer 405), Jeff Sutton (Nummer 557) und David Walentas (Nummer 1.054).

Elon Musk | Foto von Helga Esteb

Schlüssel zum Milliardär

Der Status eines Milliardärs ist nicht nur eine Frage von harter Arbeit und Entschlossenheit, auch wenn sie notwendige Bestandteile sind. Justine Musk sagt: "Viele Menschen arbeiten extrem hart und unverschuldet - Pech, falsche Umwelt, unglückliche Umstände - kämpfen ums Überleben. Entschlossenheit und harte Arbeit sind notwendig, ja, aber sie sind die Mindestanforderungen. "

Während viele der Superreichen - besonders jene, die ihr eigenes Vermögen gemacht haben - mit den Anmerkungen von Frau Musk über harte Arbeit übereinstimmen würden, würden sie auch allen aufstrebenden Milliardären empfehlen, Folgendes zu tun:

1. Höre auf deinen eigenen Schlagzeuger

Finden Sie Ihre eigene Nische und versuchen Sie nicht zu kopieren, was für andere Menschen funktioniert hat. Konzentriere dich darauf zu entdecken, was die Welt will und braucht.

Laut Fortune konnte ein junger Mann, der 2008 in Paris ein Taxi suchen wollte, keinen finden, was zur Gründung von "UberCab" und der Entwicklung einer mobilen App führte, die Fahrer mit Fahrern in einer Sharing Economy verbindet. Die App wurde 2010 in San Francisco eingeführt und ist jetzt in Ländern auf der ganzen Welt verfügbar. Die beiden Mitgründer von Uber - Travis Kalanick und Garrett Camp - wurden auf Platz 283 der Forbes-Liste mit einem geschätzten Nettovermögen von 5, 3 Milliarden US-Dollar eingestuft.

Laut Forbes haben zwei MIT-Studenten, Drew Houston und Arash Ferdowski, 2007 einen Filehosting-Service gegründet, weil sie ständig ihre USB-Sticks vergessen haben. Ihr Service, Dropbox, erleichterte die gemeinsame Nutzung von Dateien und war dennoch sicher. Immer noch ein privates Unternehmen, wird Dropbox auf mehr als 10 Milliarden Dollar geschätzt. Sein CEO, Drew Houston (Nummer 1.533), hat ein von Forbes geschätztes Vermögen von 1, 21 Milliarden Dollar. Verfolgen Sie jene Ideen, die Sie faszinieren, zwingen und unterstützen, wenn es schwierig wird.

2. Träume groß

Was können Sie der Welt bringen, die einzigartig, überzeugend und hilfreich ist, mit der Fähigkeit, Leben zu verändern und ein neues Geschäft zu schaffen? Kein Milliardär hat eine Firma gegründet, um einigermaßen erfolgreich zu sein.

Im Alter von 19 Jahren erkannte Bill Gates als einer der Ersten, dass Personal Computer Geschäft, Bildung, Kommunikation und Unterhaltung revolutionieren könnten, wenn ihre Bedienung vereinfacht werden könnte, so dass jeder sie nutzen könnte. Dies führte zur Gründung von Microsoft. Jeff Bezos, der Gründer von Amazon.com, erkannte eine Zukunft, in der virtuelle Einzelhändler den stationären Betrieb durch niedrigere Kosten, größere Auswahl und besseren Kundenservice ersetzen konnten. Milliardäre sind versiert darin, zu erkennen, was sein kann und es zu verwirklichen.

3. Seien Sie voll und ganz dem Erfolg verpflichtet

Vergessen Sie Leidenschaft - Erfolg ist Besessenheit. Mark Cuban (Nummer 603), ein Milliardär in seinen frühen 30ern nach dem Verkauf seiner Firma Broadcast.com an Yahoo, rät: "Beginne keine Firma, es sei denn, es ist eine Obsession und etwas, das du liebst. Wenn Sie eine Exit-Strategie haben, ist das keine Obsession. "Kuban konnte beim Aufbau seiner Firma keine Freundin behalten, verbrachte sieben Jahre ohne Urlaub und las während dieser Zeit nicht einmal ein Romanbuch:" Ich war hübsch fokussiert. "

Bill Gates nahm während seiner 20er Jahre keinen einzigen Tag frei, während er Microsoft gründete. Mark Zuckerberg rät Unternehmern, schnell zu handeln und "Dinge zu brechen" - die "Dinge" seien die traditionellen Geschäftsmethoden.

Mark Zuckerburg | Foto von Frederic Legrand - COMEO

4. Haben Sie keine Angst zu versagen

Erkenne, dass es unmöglich ist, alle Fehler und Fallstricke zu vermeiden, also habe keine Angst vor Versagen - auch nicht in der Größenordnung, die andere für spektakulär und erniedrigend halten. Sam Waltons erster Laden in Arkansas ging pleite. Apples Newton-Plattform war ein kolossaler Fehlschlag, aber die daraus gezogenen Lehren führten zu dem iPad und dem iPhone. Und Apples Lisa-Computer war so ein Versager, dass Jobs seine Position bei der Firma verlor.

James Dyson (Nummer 318), der englische Erfinder des revolutionären Dyson-Staubsaugers, produzierte über 15 Jahre hinweg 5.127 Prototypen, bevor er ein Produkt auf den Markt brachte. Carlos Slim Helu glaubt, dass die größten Chancen in Situationen liegen, in denen andere Angst haben, dass sie scheitern könnten. "Wenn es eine Krise gibt, dann sind einige daran interessiert, auszusteigen - und dann sind wir daran interessiert, einzutreten."

5. Achten Sie auf die Details

Laut Harvey S. Firestone, dem Gründer der Firestone Tire and Rubber Company, "ist der Erfolg die Summe der Details." Steve Jobs, ein Mitbegründer von Apple und ein anerkannter Visionär, war berüchtigt für seine Liebe zum Detail Mitarbeiter, kein Detail war zu klein, um übersehen zu werden. Laut NPR hat Jobs einmal an einem Sonntagmorgen einen Google-Manager angerufen, um ihm zu erklären, dass er mit der Farbe des Google-Logos, wie es auf dem iPhone erschien, nicht zufrieden war. In einem frühen Stadium scheitern die Unternehmen eher an einem übersehenen Detail, nicht daran, dass der Unternehmer das große Ganze übersehen hat.

6. Erstellen Sie ein vertrauenswürdiges Team von Beratern und Partnern

Niemand erreicht den Status eines Milliardärs - jeder braucht Hilfe auf seinem Weg. Genau wie Batman Robin hatte, hatte Gates Paul Allen und dann Steve Ballmer neben sich, der Microsoft baute. Ähnlich haben die "zwei Steves" (Jobs und Wozniak) Apple am Anfang geführt. Warren Buffett arbeitet seit 1975 mit Charles Munger (Nummer 1.553 auf der Liste) zusammen.

Eine vertrauenswürdige Vertrauensperson unterstützt Sie, dient als Ihr Resonanzboden und hat keine Angst, Kritik zu liefern, wenn Sie sie brauchen. Wenn Sie der Wagenmeister sind, fungiert er oder sie als Scout, um sicherzustellen, dass nichts übersehen wird. Er oder sie hält dich geerdet und konzentriert. Habe niemals Angst davor, mit Menschen zu arbeiten, die klüger sind als du, oder die Werkzeuge besitzen, die dir fehlen.

7. Vergessen Sie niemals den Kunden

Investieren, innovieren und investieren Sie in Ihre Produkte und Dienstleistungen und halten Sie die Kundenzufriedenheit immer an erster Stelle. J. Paul Getty, der 1957 vom Fortune Magazine als der reichste lebende Amerikaner bezeichnet wurde, behauptete, dass "der Mann, der mit fast allen Mitteln besser, schneller oder wirtschaftlicher fertig ist oder produziert, seine Zukunft und sein Vermögen im Griff hat . "

Forbes-Mitwirkender Jeffrey Doorman stellt fest, dass 75% der 2015 Milliardäre der Welt ihr Geld verdienen, indem sie etwas verkauften, das ihre Kunden wollten. Er stellt fest, dass sie ihre Kunden besser gestellt haben und das Ergebnis war eine Win-Win-Situation für den Kunden und den Milliardär, der das Produkt oder die Dienstleistung anbietet.

Mark Kubanisch | Foto von Kobby Dagan

Letztes Wort

Wenn Sie wissen, dass Super-Erfolg möglich ist, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Supervermögen führt nicht automatisch zum Glück . Russell Simmons, Mitbegründer des Musiklabels Def Jam und ein Fast-Milliardär, behauptet: "Wenn ich 15 Milliardäre kenne, kenne ich 13 unglückliche Menschen." Buffett scheint zuzustimmen, dass Geld einfach grundlegende Eigenschaften in Menschen hervorbringt Remake sie: Wenn sie Idioten waren, bevor sie Geld hatten, sind sie jetzt Idioten jetzt mit einer Milliarde Dollar. Milliardäre und solche, die Milliardäre werden wollen, opfern häufig Familie und Beziehungen in ihrem Streben nach dem Ziel. Justine Musk behauptet, dass extremer Erfolg von einer extremen Persönlichkeit herrührt, und Glück ist mehr oder weniger nebensächlich.
  • Statistiken können irreführend sein . Die Wahrscheinlichkeit, bis 2050 Milliardär zu werden (1 zu 91.000), scheint günstiger zu sein als die Wahrscheinlichkeit, die Powerball-Lotterie zu gewinnen (1 in 175.223.510), Präsident der Vereinigten Staaten zu werden (1: 10.000.000) oder vom Blitz getroffen zu werden (1 in 700.000), hängt das Erreichen dieser Ebene von Vermögenswerten direkt von der Quantität und Qualität von "guten Ideen" ab, die Sie implementiert haben. Mit anderen Worten, Erfolg erfordert Inspiration, Hingabe und harte Arbeit, zusätzlich zu viel Glück.

Willst du superreich sein? Was machst du heute, um an diesen Punkt zu kommen?


9 Möglichkeiten, Ihre Kleidung teurer und modischer aussehen zu lassen

9 Möglichkeiten, Ihre Kleidung teurer und modischer aussehen zu lassen

Mit Beginn des Herbstes kommt die New York Fashion Week (NYFW), ein Schaufenster jedes neuen Trends, Must-Have-Designer und natürlich exorbitante Preise. Aber lassen Sie uns ehrlich sein: Die durchschnittliche amerikanische Frau gibt keine kühlen $ 3.000 für ein Paar Christian Louboutin Stiefel, egal wie sehr die Modemagazine über ihre Herbst-Favoriten krähen.Aber

(Geld und Geschäft)

eBay oder Amazon Review: Der beste Ort, um Ihre unerwünschten Gegenstände zu verkaufen

eBay oder Amazon Review: Der beste Ort, um Ihre unerwünschten Gegenstände zu verkaufen

Heutzutage versuchen immer mehr Menschen, unerwünschte oder unbenutzte Gegenstände, die sie in ihren Häusern haben, zu verkaufen. Menschen, die noch nie daran gedacht haben, diese Artikel im Internet zu verkaufen, erforschen jetzt die Möglichkeit.Es gibt viele Möglichkeiten, aber die zwei größten Spieler im Spiel sind eBay und Amazon. Für b

(Geld und Geschäft)