de.lutums.net / 9 Passives Einkommen Stream Ideen und Möglichkeiten, Geld zu verdienen

9 Passives Einkommen Stream Ideen und Möglichkeiten, Geld zu verdienen


Wenn du eine neue Bekanntschaft machst, lautet die erste Frage, die du gestellt wirst: "Was machst du beruflich?" Diese Linie macht Sinn als Eisbrecher, weil Arbeit einen so zentralen Platz in unserem Leben einnimmt. Wenn Sie in einer 40-Stunden-Standardwoche arbeiten, widmen Sie Ihrer Arbeit mehr als 35% Ihrer wachen Stunden - mehr als Sie für eine andere einzelne Aktivität ausgeben können.

Aber es gibt andere Menschen, deren Einkommen nicht an ihren Alltag gebunden ist - zumindest nicht vollständig. Das liegt daran, dass sie Quellen für "passives Einkommen" haben: Geld, das auch dann weiter fließt, wenn sie nicht im Job sind. Dieses zusätzliche Einkommen kann für ein paar zusätzliche Luxusgüter aufkommen, ein Notfallpolster für Notfälle bieten und sogar als Sprungbrett für finanzielle Unabhängigkeit dienen.

Du könntest auch einer dieser Leute sein. Alles, was Sie tun müssen, ist eine Quelle für passives Einkommen zu finden, die für Sie arbeitet. Die Entwicklung eines passiven Einkommensstroms erfordert oft eine große Investition von Zeit und manchmal Geld im Voraus - aber wenn es erst einmal eingerichtet ist, können Sie die Früchte für die nächsten Jahre ernten.

Wie passives Einkommen funktioniert

Passives Einkommen ist jedes Geld, das Sie regelmäßig verdienen, das nicht von einem Job kommt. In einigen Fällen ist passives Einkommen Geld, das Sie von einem Projekt erhalten, in das Sie zu Beginn Geld investieren. Wenn Sie beispielsweise einen Teil eines Unternehmens besitzen, aber nicht aktiv an der Führung dieses Geschäfts beteiligt sind, ist Ihr Gewinnanteil ein passives Einkommen.

Sie können auch passives Einkommen von einem Projekt, in das Sie Ihre Zeit investiert haben, und nicht von Ihrem Geld verdienen. Wenn Sie beispielsweise ein Jahr damit verbringen, ein Buch zu schreiben und einen Verlag dafür zu finden, sind die Lizenzgebühren, die Sie aus den Umsätzen dieses Buches erhalten, eine Form von passivem Einkommen.

Eine Einnahmequelle, die Ihrem Job nicht gefällt, bietet eine Vielzahl von Vorteilen, wie:

  • Extra Bargeld . Wenn es Ihnen an Geld mangelt, raten Ihnen Finanzexperten in der Regel, Ihnen zu antworten, indem Sie Ihren Gürtel enger schnallen. Kleiner Luxus, wie ein täglicher Latte oder Kabelfernsehen, sind normalerweise die ersten Ausgaben, die aus dem Budget gestrichen werden, um über die Runden zu kommen. Aber wenn Sie einen Weg finden, um Ihren regelmäßigen Gehaltsscheck mit einem passiven Einkommensstrom zu ergänzen, kann das zusätzliche Einkommen Ihnen erlauben, diese einfachen Vergnügungen wieder zu genießen, ohne sich zu verschulden.
  • Ein Kissen für Notfälle . Ein großer Prozentsatz der Amerikaner lebt von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck, ohne dass im Notfall irgendwelche Einsparungen möglich wären. Der jährliche Bericht der Federal Reserve über die wirtschaftliche Gesundheit der Haushalte ergab, dass 47% der Amerikaner nicht einfach weitere 400 $ für unerwartete Ausgaben wie eine Autoreparatur oder eine Reise in die Notaufnahme aufbringen könnten. Wenn Sie ein Teil dieser 47% sind, könnte ein passives Einkommen Ihnen das zusätzliche Geld geben, das Sie brauchen, um einen Notfallfonds aufzubauen, ohne Ihre laufenden Ausgaben zu kürzen.
  • Mehr Job-Flexibilität . Wenn dein Job deine einzige Einkommensquelle ist, bist du davon abhängig. Sie werden unangenehme Arbeitsbedingungen oder unvernünftige Forderungen von einem Chef ertragen, denn wenn Sie Ihren Job aufgeben, werden Sie nichts mehr zum Leben haben. Aber wenn Sie ein passives Einkommen haben, auf das Sie zurückgreifen können, können Sie es sich leisten, wählerischer zu sein. Sie können Ihre Arbeitszeit reduzieren und Ihr passives Einkommen für den verlorenen Lohn auffüllen lassen. Wenn Sie Ihren aktuellen Job nicht mögen, können Sie es sich leisten, es für einen neuen zu bezahlen, der weniger bezahlt und Ihren niedrigeren Lohn mit passivem Einkommen ausschöpft. Und wenn Sie Ihren Job insgesamt verlieren, haben Sie immer noch ein kleines Einkommen, um Sie zu überfluten, bis Sie einen neuen finden.
  • Zusätzliches Geld im Ruhestand . Die große Mehrheit der Amerikaner stellt nicht genug Geld zur Verfügung, um sich im Ruhestand bequem zu ernähren. Eine Umfrage von GoBankingRates ergab, dass mehr als die Hälfte aller Amerikaner weniger als 10.000 US-Dollar für den Ruhestand zur Verfügung haben, und jeder Dritte hat überhaupt keine Altersvorsorge. Wenn Sie in dieser Position sind, könnten Sie eines Tages ohne Einkommen außer der Sozialversicherung sein, die nie entworfen wurde, um die einzige Quelle einer Unterstützung einer Familie zu sein - und die möglicherweise ihre Leistungsniveaus noch weiter reduzieren muss, bevor Sie Pensionierung erreichen Alter. Aber wenn Sie jetzt die Arbeit machen, um einen passiven Einkommensstrom zu schaffen, haben Sie nach Ihrer Pensionierung immer noch etwas Geld (zusätzlich zu den Sozialversicherungsschecks).
  • Ein früherer Ruhestand . Wenn Sie genug passives Einkommen verdienen - aus einem Strom oder besser aus mehreren -, kann es Ihren Gehaltsscheck völlig ersetzen und Sie finanziell unabhängig machen. Dies würde Ihnen die Möglichkeit geben, früh in Rente zu gehen, oder vielleicht Ihren aktuellen Job aufzugeben und eine neue Karriere anzunehmen, die Sie interessiert. Dieses viel Geld ausschließlich aus passivem Einkommen zu machen, passiert nicht für die meisten Menschen, und es passiert nicht über Nacht - aber es ist möglich.

Wege, um passives Einkommen zu verdienen

Wenn Sie in einem Artikel den Ausdruck "passives Einkommen" sehen, bezieht sich das häufig auf Geld, das Sie aus passiven Anlagen, wie Dividendenaktien oder Peer-to-Peer-Darlehen, verdienen. Investieren ist jedoch nur eine Möglichkeit, um Geld zu verdienen, wenn Sie nicht arbeiten. Es gibt eine Vielzahl anderer Möglichkeiten, um einen passiven Einkommensstrom aufzubauen, indem eine Anfangsinvestition von Zeit, Geld oder beides getätigt wird - und es gibt sogar einige, die wenig davon in Anspruch nehmen.

1. Mietobjekte

Eine der bekanntesten Möglichkeiten, passives Einkommen zu verdienen, ist ein Mietobjekt. Die Miete eines Gebäudes kann jeden Monat eine ordentliche Summe Geld mit wenig Arbeit einbringen - aber es erfordert auch einen großen Teil des Geldes, um die Immobilie zu kaufen. Außerdem ist das Geld, das Sie in der Miete sammeln, kein reiner Gewinn, da es auch alle Ihre Ausgaben als Vermieter decken muss, einschließlich Hypothekenzahlungen, Grundsteuer, Versicherung, Wartung und jegliche Gebühren für die Bewirtschaftung.

Angenommen, Sie besitzen ein Haus, das Sie für 1.600 $ pro Monat vermieten. Von diesen 1.600 $ müssen Sie 1.000 $ für die Hypothek, 250 $ für Grundsteuern und 150 $ für Wartung und Versicherung bezahlen. Ein letzter $ 160 - 10% der Miete - geht an einen Hausverwalter, um sich um das Haus zu kümmern und mit Problemen fertig zu werden, wenn sie auftauchen. All dies reduziert Ihren monatlichen Gewinn auf nur 40 Euro - kaum genug, um Ihre eigenen Rechnungen zu bezahlen.

Als Vermieter können Sie Ihre Einnahmen ein wenig steigern, indem Sie den Hausverwalter auslassen und sich selbst um Reparaturen kümmern. Wenn Sie jedoch diese Entscheidung treffen, ist das Einkommen, das Sie aus Ihrer Miete verdienen, nicht mehr wirklich passiv, weil Ihre Immobilie jetzt eine fortwährende Zeitverpflichtung ist. Anstatt sich nur jeden Monat zurückzulehnen und die Miete abzuholen, müssen Sie die gesamte Instandhaltung des Grundstücks erledigen, vom Mähen des Rasens bis zum Einstellen des Kessels. Und Sie müssen auch rund um die Uhr zur Verfügung stehen, um Notfälle zu bewältigen, angefangen von zerbrochenen Fenstern bis hin zu überfluteten Kellern.

Wenn Sie nicht bereit sind, die Kosten oder die Verantwortung für den Besitz eines Mietobjekts zu übernehmen, können Sie ein Vermieter in einem kleineren Maßstab werden, indem Sie ein Zimmer (oder ein paar Zimmer) in Ihrem eigenen Haus vermieten. Die Aufnahme eines Grenzgängers hat sicherlich seine eigenen Risiken, da Sie einen Fremden in Ihr Haus lassen. Auf der positiven Seite, es kostet Sie nichts, um das Eigentum zu erwerben, da Sie es bereits besitzen, und es sollte nicht viel mehr Arbeit zu pflegen, nur weil Sie eine extra Person leben dort haben.

Wenn das für Sie immer noch zu groß ist, können Sie in Ihrem Haus immer vorübergehend Zimmer an Urlauber vermieten. Mit Hilfe von Housesharing-Diensten wie Airbnb und HomeAway können Sie für Reisende, die eine Unterkunft benötigen, ein Zimmer in Ihrem Haus - oder Ihr ganzes Haus zu einer Zeit, in der Sie weg sind - anbieten. Allerdings müssen Sie sich zuerst an Ihre lokale Regierung wenden, um sicherzustellen, dass es legal ist, da einige Städte über Gesetze oder Verwaltungsvorschriften verfügen, die diese Art von Kurzzeitmieten entweder verbieten oder ihnen größere Grenzen setzen. Je nachdem, wo Sie wohnen, müssen Sie möglicherweise eine Genehmigung oder eine Gewerbeerlaubnis einholen, Ihre Immobilie inspizieren lassen und lokale Steuern erheben und bezahlen.

Wie in einem Boarder, Zimmer mieten haben ein paar Risiken, aber das Geld ist gut. Zum Beispiel schätzt Airbnb, dass die Miete eines Einzelzimmers in einem Haus in Chicago bis zu 474 Dollar pro Woche betragen kann. Und da die einzigen Kosten für Sie die relativ geringen Kosten für die Reinigung des Zimmers nach jedem Gast sind, ist das meiste davon reiner Profit.

2. Restliches Einkommen

Wenn Sie im Verkauf arbeiten, verdienen Sie in der Regel Ihr Geld in Form von Provisionen. Jedes Mal, wenn Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung verkaufen, erhalten Sie einen Prozentsatz des vom Kunden bezahlten Geldes. Bei einigen Arten von Verkaufsjobs verdienen Sie jedoch nicht nur eine Provision, wenn Sie einen Verkauf tätigen - Sie erhalten auch fortlaufende Restzahlungen aus Verkäufen, die Sie in der Vergangenheit getätigt haben. Diese Art von Residualeinkommen, die nach dem ursprünglichen Kauf Jahre dauern kann.

Produkte und Dienstleistungen, die ihre Verkäufer manchmal auf diese Weise bezahlen, umfassen:

  • Versicherung . Angenommen, Sie sind ein Versicherungsvertreter, der gerade eine 10-jährige Risikolebensversicherung verkauft hat. Sie verdienen eine einmalige Provision für den Verkauf, aber Sie verdienen auch einen Prozentsatz der monatlichen Prämie jedes Mal, wenn der Käufer es zahlt. Solange der Versicherte diese monatliche Zahlung leistet, können Sie bis zu 10 Jahre lang Restbeträge für diesen einen Verkauf sammeln.
  • Finanzprodukte . Bestimmte Arten von Finanzprodukten, wie z. B. Annuitäten, zahlen den Fachleuten, die sie verkaufen, auch laufende Provisionen. Der Finanzberater Ethan Braid von High Pass Asset Management schreibt, dass er, wenn er eine Rente von 500.000 Dollar verkauft, nicht nur eine Provision von 7% oder 35.000 Dollar sofort erhält, sondern zusätzlich eine "Trailer-Provision" von 1% oder 5.000 Dollar, jedes Jahr besitzt der Käufer die Annuität. Ein Finanzberater, der 10 Renten verkauft hat, die noch immer aktiv sind, könnte allein aus diesen Aufträgen ein Einkommen von $ 50.000 pro Jahr erzielen.
  • Kreditkartenbearbeitung . Angenommen, Sie arbeiten für ein Unternehmen, das Kreditkartenverarbeitungsdienste an Einzelhändler verkauft. Wenn sich ein Händler bei Ihnen anmeldet, erhalten Sie eine Vorauszahlung und weitere Restzahlungen basierend darauf, wie viele Verkäufe der Händler mit Ihrem Service macht. Je höher das Umsatzvolumen des Händlers ist, desto höher ist die Restzahlung - und je mehr Händler Sie verkaufen, desto mehr dieser Zahlungen können Sie sammeln.
  • Dienstleistungsverträge Es ist manchmal möglich, Residuen für Produkte oder Dienstleistungen mit Pay-as-you-go-Verträgen zu verdienen, wie z. B. Home Security Services. Wenn ein Kunde einen Vertrag unterzeichnet, um sein Zuhause für eine monatliche Gebühr überwachen zu lassen, kann der Verkäufer eine Restzahlung jeden Monat erhalten, die der Kunde für diesen Dienst bezahlt. Darüber hinaus zahlen Vereinbarungen häufig monatliche Residuen an Vertriebsmitarbeiter. Zum Beispiel können Alarm-Unternehmen, die laufende Home- oder Business-Überwachung für eine monatliche Gebühr verkaufen, Rest-Einkommen für diejenigen anbieten, die diesen Service verkaufen.

Keine Art von Verkaufsarbeit kann als wirklich passiv betrachtet werden. Tatsächlich ist der Umsatz aktiver als bei den meisten anderen Jobs, da Ihr Gehalt oft davon abhängt, wie viel Sie verkaufen, und es braucht viel Hektik, um neue Kunden an Bord zu holen. Wenn Sie jedoch bereits im Vertrieb tätig sind oder es als Karriere betrachten, könnte es sinnvoll sein, sich auf Produkte zu konzentrieren, die neben der üblichen Provision auch noch zusätzliches Einkommen einbringen können. Auf diese Weise können Sie weiterhin Geld für bereits geleistete Arbeit verdienen.

3. Verkauf von Creative Works

Vor einigen Jahren besuchte ich ein Konzert der Singer-Songwriterin Julie Gold. Bekannt ist sie vor allem für ihren Song "From a distance", der 1990 von Bette Midler aufgenommen, an die Spitze der Charts gebracht und mit einem Grammy Award ausgezeichnet wurde. Als Gold dieses Stück aufführte, beschrieb sie es als "das Lied, das mir meine Freiheit gab", weil die Tantiemen aus Midlers Aufnahme es ihr ermöglicht hatten, ihren Job für immer aufzugeben und Vollzeitmusiker zu werden. Diese Geschichte zeigt, dass es für einen Künstler, der eine wirklich große Pause hat - wie ein Hit, ein erfolgreicher Film oder ein Bestseller -, möglich ist, von dem Erlös dieses einen Erfolges für das Leben zu leben.

Es besteht jedoch ein großer Unterschied zwischen dem, was möglich ist und dem, was wahrscheinlich ist. Erfolg auf dem Niveau, das Gold mit ihrem Lied erreichte, ist selten. Viele Leute stellen sich vor, dass wenn sie nur ein E-Book, Album oder Video produzieren und es im Internet zum Verkauf anbieten, sie sich einfach zurücklehnen und zusehen können, wie die Profite hereinbrechen. Und Internet-Schnäppchenmacher sind schnell dabei, diesen Glauben zu füttern ihre eigenen E-Books, die versprechen, für $ 20 pro Pop, alles zu lehren, was Sie wissen müssen, um ein Bestseller-E-Book in Ihrer Freizeit zu schreiben und genug zu machen, um Ihren Job zu beenden.

Die Wahrheit ist, dass die Schaffung einer erfolgreichen Publikation jeglicher Art Talent, harte Arbeit und zumindest ein bisschen Glück erfordert. Es kann Monate, wenn nicht gar Jahre dauern, bis ein Künstler ein Werk fertigt, das die Leute kaufen wollen. Und abhängig von der Art der Arbeit, die Sie erstellen möchten, müssen Sie wahrscheinlich im Voraus in einige Ressourcen investieren.

Es gibt mehrere notwendige Faktoren, um eine der folgenden Arbeiten erfolgreich zu produzieren:

  • Bücher . Für einen Autor ist die Erstellung eines Manuskripts nur der erste Schritt. Wenn Sie möchten, dass es verkauft wird, sollten Sie Rückmeldungen von anderen Autoren - vorzugsweise erfolgreichen - erhalten und mehrere Bearbeitungsrunden durchlaufen, um daraus eine professionelle Arbeit zu machen. Sie könnten sogar einen Redakteur beauftragen, Ihr Manuskript in Form zu bringen, besonders wenn Sie Probleme mit der Grammatik und Interpunktion haben. Dann müssen Sie entweder eine Seitenlayout-Software verwenden, um Ihr Manuskript in ein lesbares Buch umzuwandeln, oder Sie können einen Fachmann beauftragen, dies für Sie zu tun.
  • Alben . Sobald Sie Ihre Songs geschrieben und arrangiert haben, müssen Sie sie aufnehmen. Wenn Sie nicht bereits eine Band haben, die alle musikalischen Parts abdeckt, müssen Sie eine bilden - und wenn Sie das einmal getan haben, bekommen diese Musiker alle einen Umsatz von Ihrem Album, wenn es erfolgreich ist. Als nächstes müssen Sie ein Studio für eine Aufnahmesession buchen - oder eine Menge Geld für Equipment ausgeben, um ein Heimstudio einzurichten, das eine professionelle Aufnahme produzieren kann. Und sobald Sie alle Tracks festgelegt haben, müssen Sie einige Zeit damit verbringen, die Schnitte auszuwählen und auszuwählen, die Sie auf das Album bringen möchten, möglicherweise digital zu bearbeiten oder sogar ins Studio zurückzukehren, um sie neu aufzunehmen.
  • Videos . Egal, ob Sie einen Film oder eine Lehr-DVD drehen, Sie benötigen eine Videokamera und jemanden, der sie hält. Je nachdem, welche Art von Video du machst, musst du Schauspieler, eine Crew oder ein Spezialeffekt-Team einstellen. Erwarte, dass du viele Stunden damit verbringst, das gesamte Filmmaterial aufzunehmen und vieles mehr, um es zu deinem endgültigen Schnitt zu bringen.

Sobald Sie eine fertige Arbeit haben, müssen Sie noch einen Kanal finden, um es zu verkaufen. Die altmodische Art und Weise, dies zu tun, und eines, das immer noch die beste Chance bietet, ein breites Publikum zu finden, besteht darin, einen Agenten zu engagieren und Ihre Arbeit an Verlage zu verkaufen. Die Suche nach einem Publisher, der bereit ist, Ihre Arbeit zu übernehmen, ist jedoch ein riskantes Geschäft. Sie müssen darauf vorbereitet sein, sich einer Ablehnung nach der anderen zu stellen, möglicherweise jahrelang, zusammen mit der Möglichkeit, dass Sie vielleicht nie einen Verlag finden werden.

Alternativ können Websites wie CreateSpace Ihnen helfen, Ihre Arbeit in ein gedrucktes Buch, E-Book, CD oder DVD umzuwandeln und online über Ihren eigenen E-Store oder über Amazon zu verkaufen. Diese Website übernimmt jedoch auch den Löwenanteil der Gewinne. Wenn Sie beispielsweise ein 184 Seiten langes gedrucktes Buch in Schwarz-Weiß haben und den Verkaufspreis auf 8, 99 US-Dollar festlegen, erhalten Sie für jede verkaufte Kopie nur 2, 34 Euro. Wenn Sie Ihren Verkaufspreis zu niedrig festlegen, verdienen Sie überhaupt kein Geld für Ihren Umsatz - und wenn Sie es zu hoch setzen, verkaufen Sie möglicherweise keine Kopien.

Es gibt andere Alternativen, mit denen Sie den Umsatz stärker reduzieren können - aber diese Umsätze sind vielleicht nicht so hoch. Sie können beispielsweise ein E-Book über Amazon Kindle Direct Publishing veröffentlichen und es im Kindle Store verkaufen, wofür Sie Lizenzgebühren von bis zu 70% erhalten. Oder Sie richten einen Web-Shop ein, in dem Sie PDFs, Audiodateien und Videodateien zum Download bereitstellen können, damit Ihre Fans sie direkt von Ihnen kaufen können. Sie werden jedoch nicht unbedingt viele Leute auf diese Weise erreichen, und Sie könnten Jahre damit verbringen, Ihre Werke online für $ 0, 99 pro Stück zu schreiben und zu verkaufen, bevor sie einen passiven Einkommensstrom produzieren, der größer ist als ein Rinnsal.

Es ist möglich, einen ansehnlichen Einkommensstrom zu schaffen, der deine eigenen Arbeiten verkauft, aber es ist nicht etwas, das du erwarten kannst, um über Nacht erfolgreich zu sein. Sie müssen sich viel Mühe geben, um Ihre Arbeit zu schreiben, zu bearbeiten oder aufzuzeichnen, und Sie müssen viel Aufwand in die Vermarktung investieren. Zumindest in den ersten Jahren wird Ihr Einkommen aus Ihrer Arbeit aktiver als passiv sein, denn Sie werden viel Zeit und Energie in Ihre Publikationen investieren. Aber im Laufe der Zeit, wenn Ihre Arbeit gut genug ist, werden die Verkäufe auf den Stücken, die Sie bereits veröffentlicht haben, nach und nach zunehmen, was zusätzliches Einkommen mit wenig (oder keinem) zusätzlichen Aufwand Ihrerseits bringt.

4. Bloggen

Der Verkauf von Publikationen ist nicht der einzige Weg, um Geld von Ihrem Schreiben oder anderen kreativen Arbeiten zu machen. Eine andere Alternative besteht darin, einen erfolgreichen Blog oder eine Website zu erstellen und durch den Verkauf von Anzeigen Geld zu verdienen.

Die einfachste Möglichkeit ist das Erstellen eines Kontos mit einem Pay-per-Click-Werbedienst wie Google AdSense. Dieser Dienst durchsucht Ihre Website nach Keywords, wählt dann die entsprechenden Anzeigen aus und zeigt sie auf Ihrer Seite an. Jedes Mal, wenn ein Nutzer auf eine dieser Anzeigen klickt, erhalten Sie eine kleine Gebühr - von einigen Cent bis zu ein paar Euro -, die Ihrem Konto hinzugefügt wird. Wenn der Gesamtbetrag Ihres Kontos ein bestimmtes Minimum erreicht, z. B. 100 €, wird das Geld automatisch an Sie überwiesen.

Die Menge, die Sie mit dieser Art von Werbung machen können, ist jedoch begrenzt. Laut einer Analyse von MonetizePros verdienen selbst sehr erfolgreiche Websites wie The Huffington Post, Bleacher Report und TechCrunch nur zwischen 6 und 22 Dollar pro tausend Seitenaufrufe. Wenn Ihre Website nur 10.000 Seitenaufrufe pro Monat erhält, würde diese Art von Werbung höchstens 220 Euro pro Monat einbringen. In der Realität wird Ihr Einkommen wahrscheinlich viel geringer sein, da diese Top-Verdienst-Websites Jahre damit verbracht haben, engagierte Leser anzuziehen und Teams von hochqualifizierten Autoren zu bilden.

Sie können auch Anzeigenflächen direkt auf Ihrer Website verkaufen, wobei die Sponsoren im Voraus eine bestimmte Menge an Geld zahlen, um ihre Anzeigen auf Ihrer Website zu schalten. Sie können Werbetreibende direkt suchen, indem Sie sich an Unternehmen wenden, die Produkte und Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Inhalt Ihrer Website verkaufen. Oder Sie können eine Website wie BuySellAds verwenden, um Unternehmen mitzuteilen, dass Sie Platz zum Verkaufen haben. Wenn Ihre Website jedoch nicht viel Traffic generiert - beispielsweise mindestens 10.000 eindeutige Besucher pro Tag -, werden Sie wahrscheinlich nicht viele Sponsoren finden, die an einer Werbung mit Ihnen interessiert sind.

Alle diese Formen von Werbeeinnahmen sind technisch passiv, da Sie sie jederzeit während des Betriebs Ihrer Website verdienen können, nicht nur während der Zeit, in der Sie daran arbeiten. Um echtes Geld aus Anzeigen zu machen, müssen Sie jedoch eine erfolgreiche Website erstellen, und das kostet Zeit und Aufwand. Und selbst nachdem deine Seite eine Menge gewöhnlicher Follower angezogen hat, musst du ständig neue Inhalte veröffentlichen, damit sie wiederkommen. Sobald Sie eine erfolgreiche Website erstellt haben, können Sie eine andere Person einstellen, um sie zu verwalten. Aber genauso wie Sie einen Manager für Ihr Mietobjekt einstellen, kann dies Ihre Gewinne schmälern und sie sogar auf Null reduzieren.

Es gibt jedoch eine Möglichkeit, Einnahmen durch Ihr Schreiben zu erzielen, bei der Sie nicht alle die Arbeit an der Erstellung einer erfolgreichen Website selbst durchführen müssen. Sie können eine Website finden, die bereits erfolgreich ist, als Schriftsteller eingestellt werden und einen Bonus für die Seitenaufrufe Ihrer Artikel verdienen. Einige Seiten, für die ich arbeite, zahlen nicht nur im Voraus, sondern zahlen auch einen Bonus basierend auf der Anzahl der Leute, die meine Stücke lesen (je mehr Leser ich auf die Seite bringe, desto mehr Geld verdient die Seite).

Der Haken ist, es ist schwer für irgendjemanden außer einem professionellen Schriftsteller, auf diese Weise Geld zu verdienen. Nur qualitativ hochwertige, professionelle Websites zahlen diese Art von Bonus an ihre Freiberufler, und diese Seiten bevorzugen es, nur erfahrene Autoren mit vielen bereits veröffentlichten Artikeln einzustellen. Selbst wenn Sie die Fähigkeiten haben, um diese Art von Bonus zu verdienen, wird es nie Ihre Haupteinnahmequelle sein.

5. Affiliate-Marketing

Eine andere Möglichkeit, Geld von einer Website oder einem Blog zu verdienen, ist Affiliate-Marketing. Dies ist eine Form des leistungsbasierten Marketings, bei der Sie Kunden auf die Website eines Händlers leiten müssen, indem Sie Produkte auf Ihrer eigenen Website bewerben und auf die Produktverkaufsseite des Händlers verlinken. Wenn ein Verbraucher auf einen Ihrer Links klickt und einen Kauf tätigt, verdienen Sie eine Provision - in der Regel zwischen 15% und 20% des Gesamtpreises. Einige Unternehmen, wie Amazon und eBay, machen Affiliate-Marketing-Angebote direkt mit Verlagen; Andere arbeiten über Vermittler-Websites wie Commission Junction, ShareASale oder das Rakuten Affiliate Marketing Programm.

Wie bei Online-Anzeigenverkäufen bringen Affiliate-Marketing-Angebote nicht viel Geld ein, es sei denn, Ihre Website erhält eine Menge Traffic. Um die Leute dazu zu bringen, auf Ihre Affiliate-Links zu klicken, müssen Sie die Arbeit leisten, die erforderlich ist, um eine Website zu erstellen und zu pflegen, die viele Leser anlockt. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie Beiträge verfassen, die speziell darauf ausgerichtet sind, auf das jeweilige Produkt aufmerksam zu machen, auf das Sie verlinken, damit die Leute einen guten Grund haben, darauf zu klicken.

Jedoch, wenn Sie und ein Freund beide Affiliate-Marketing-Angebote mit der gleichen Firma, wie Amazon, haben, können Sie gegenseitig das Einkommen ein bisschen steigern, indem Sie "Shopping-Freunde". Wann immer einer von Ihnen auf dieser Website einkaufen möchten, besuchen Sie Ihre Freundes Website und klicken Sie von dort, damit sie die Belohnungen bekommen. Alternativ können Sie sich gegenseitig Ihren Empfehlungscode geben und den Code Ihres Freundes direkt eingeben, wenn Sie einen Kauf tätigen. Dieser "Sie kratzen meinen Rücken, ich kratze deinen" Deal stellt sicher, dass Sie beide mindestens etwas Geld von Ihren Partnervereinbarungen verdienen.

6. Abonnement- oder Mitgliedsgebühren

Eine andere Möglichkeit, um Einnahmen durch Ihre schriftliche oder andere kreative Arbeit zu erzielen, besteht darin, sie über eine Mitgliedsseite zu verkaufen. Bei dieser Art von Website zahlen Besucher eine monatliche Gebühr, um Zugriff auf Ihre Inhalte zu erhalten - Artikel, Videos, Vorträge, Kurse oder was auch immer Sie denken, dass die Leute bereit sind zu zahlen. Viele Subscription-Sites koppeln ihre Paid-Inhalte mit einigen kostenlosen Inhalten, die dazu dienen, neue Leser anzulocken und sie davon zu überzeugen, dass der "Premium" -Inhalt die Kosten einer monatlichen Gebühr wert ist.

Eine Abonnement-Website kann eine zuverlässigere Einnahmequelle darstellen als Anzeigenverkäufe, da Ihre Abonnenten Sie zu Beginn jedes Monats im Voraus bezahlen. Um jedoch die Leute dazu zu bringen, für Ihre Site zu bezahlen, müssen Sie ihnen etwas geben, das das Geld wert ist. Beispiele hierfür sind Subskriptions-Sites wie Blog Mastermind, die den Leuten beibringen sollen, wie man online Geld durch Blogging verdient. Menschen sind bereit, für diese Seiten zu bezahlen, weil sie von erfolgreichen Experten geleitet werden.

Im Allgemeinen bieten erfolgreiche Subskriptions-Websites viele umfangreiche Inhalte wie nützliche Artikel, webbasierte Seminare, Live-Fragen und -Treffen, Audio-Downloads und Mitgliederforen. Zum Beispiel kann eine Mitgliedschaftsseite ein vorhandenes E-Book verwenden, es in 12 Kapitel aufteilen, eine Audioaufnahme für jedes Kapitel erstellen, Live-Interviewmaterial aus der Recherche des Autors hinzufügen und jedes Kapitel in eine einzige Sitzung verwandeln ein einjähriger Kurs.

Um mit einer Mitgliedsseite Geld zu verdienen, müssen Sie jeden Monat neue Inhalte hinzufügen, damit bestehende Mitglieder einen Anreiz haben, ihre Abonnements zu erneuern. Darüber hinaus müssen Sie Zeit und Geld in die Vermarktung Ihrer Website investieren - durch Anzeigen, Interviews, Blogs, Podcasts und Suchmaschinenoptimierung - um neue Mitglieder zu gewinnen. All dies kann dazu führen, dass eine Subskriptionsstelle weniger eine Quelle für passives Einkommen und mehr ein Vollzeitgeschäft ist. Wie bei anderen Arten von Websites können Sie eine andere Person bezahlen, um eine Website, die Sie bereits erstellt haben, zu pflegen und zu vermarkten. Dadurch wird eine eher passive Einkommensquelle geschaffen, die sich jedoch wie immer in Ihre Gewinne einmischt.

7. Autowerbung

Ihre Website ist nicht der einzige Raum, den Sie für Werbung vermieten können. Es gibt Unternehmen, die bereit sind zu zahlen, um Ihr Auto als mobile Werbetafel zu nutzen. Sie tun dies, indem Sie Ihr Auto mit einem abnehmbaren, Ganzkörper-Vinyl-Aufkleber, bekannt als Auto-Wrap abdecken. Dann fahren Sie herum, wie Sie es normalerweise für die Dauer der Werbekampagne tun würden, und die Firma zahlt Ihnen ein paar hundert Dollar pro Monat.

Seiten wie Carvertise und Free Car Media paar Fahrer sind bereit, ihre Autos als Werbefläche mit Unternehmen, die diese Art von Werbung suchen, zu vermieten. Um ein Fahrer zu werden, müssen Sie ein Fahrzeug in einem guten Zustand, einen gültigen Führerschein und eine Versicherung und eine saubere treibende Aufzeichnung haben - weil es nicht genau gute Werbung für das Unternehmen wäre, wenn Sie einen Unfall mit seinem Logo bekommen würden . Unternehmen suchen auch nach Fahrern, die in stark frequentierten Gebieten leben und eine bestimmte Anzahl von Meilen pro Tag fahren, um sicherzustellen, dass ihre Anzeige von möglichst vielen Menschen gesehen wird.

8. Kreditkartenbelohnungen

Wenn du regelmäßig mit einer Kreditkarte kaufst, kannst du mit einem Belohnungsprogramm $ 1 bis $ 2 für alle ausgegebenen $ 100 erhalten.

Um das Beste aus Ihren Kreditkartenbelohnungen zu machen, wählen Sie zunächst eine Karte mit einem Prämienprogramm, das Sie tatsächlich verwenden. Vielfliegermeilen sind ein guter Deal, wenn Sie reisen möchten, können Punkte-basierte Belohnungen nützlich sein, wenn Sie sie in Geschäften einlösen können, in denen Sie oft einkaufen, und Cash-Back-Kreditkarten für alle arbeiten.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Belohnungen für die Dinge erhalten, die Sie am häufigsten kaufen. Einige Cash-Back-Karten geben Ihnen einen niedrigen, flachen Prozentsatz für alle Ihre Einkäufe zurück, während andere einen höheren Prozentsatz zahlen, aber nur für bestimmte Arten von Käufen. Eine Karte, die 5% Cashback in Restaurants zahlt, ist ein großer Vorteil, wenn Sie die ganze Zeit auswärts essen, aber wenn Sie das fast nie tun, sind Sie besser mit einer Karte, die einen kleineren Bonus in Geschäften zahlt, die Sie tatsächlich verwenden.

Sobald Sie die richtige Karte für Sie ausgewählt haben, holen Sie das Beste heraus. Sie können Ihre Belohnungen maximieren, indem Sie Folgendes tun:

  • Verfolgen Sie Boni . Verschiedene Karten geben Ihnen Boni für verschiedene Käufe, wie sie in Kinos oder Baumärkten hergestellt werden - und bei einigen Karten ändern sich die Bonuskategorien alle paar Monate. Um sicherzustellen, dass Sie immer die größtmögliche Belohnung erhalten, halten Sie einen Zettel in Ihrer Brieftasche, um daran zu erinnern, welche Karten derzeit einen Bonus in verschiedenen Kategorien zahlen. Auf diese Weise können Sie immer die Karte verwenden, die Ihnen am meisten Geld zurück gibt.
  • Hol den Scheck ab . Da Sie jedes Mal, wenn Sie Ihre Karte verwenden, Belohnungen erhalten, ist es sinnvoll, sie so oft wie möglich zu nutzen. Also, wenn du mit Freunden zum Abendessen gehst und den Scheck splissest, biete an, dass du das Essen auf deine Karte legst und deine Freunde dich bar zurückzahlen lassen. Machen Sie dasselbe mit Unterhaltung, Gruppengeschenken oder anderen Arten von Einkäufen, bei denen Sie die Kosten teilen. Auf diese Weise zahlen Sie nur für Ihren Anteil des Kaufs, aber Sie erhalten für alles Bargeld zurück.
  • Geschenkkarten kaufen Einige Kreditkarten geben Ihnen einen größeren Bonus in Lebensmittelgeschäften als bei anderen Einzelhändlern wie Kaufhäusern. Wenn Ihr eines davon ist, können Sie eine Lücke ausnutzen: Gehen Sie zum Lebensmittelgeschäft und kaufen Sie Geschenkkarten für andere Geschäfte, in denen Sie regelmäßig einkaufen. Auf diese Weise erhalten Sie bei jedem Einkauf den maximalen Bonus.

Denken Sie daran, dass Kreditkartenbelohnungen nur dann wertvoll sind, wenn Sie Ihre Karten jeden Monat vollständig auszahlen. Wenn Sie ein Guthaben haben, verursacht der Zinssatz mehr Schaden, als die Belohnungen wert sind. Es macht nicht viel Sinn, 1%, 2% oder sogar 5% Cashback bei einem Kauf zu verdienen, wenn man umdrehen und 15% oder mehr Zinsen zahlen muss.

9. Einkaufsbelohnungen

Zusätzlich zur Verwendung von Belohnungen Kreditkarten, können Sie auch Geld zurück zum Einkaufen verdienen, indem Sie eine Belohnungen App oder Website wie Ebates oder TopCashback verwenden. Wenn Sie über diese Website einkaufen, verdienen Sie an allen Partnerstandorten, darunter große Einzelhändler wie Amazon, eBay, Macy's und Walmart, Geld zurück.

Die Rabatte, die Sie von Ebates erhalten, reichen von 1% bis zu 40% Cash-Back, wobei die meisten Partner zwischen 4% und 8% zahlen. Cash Back Belohnungen gehen auf Ihr Ebates Konto und werden alle drei Monate per Scheck oder PayPal ausgezahlt. Diese Website hilft Ihnen auch, Gutscheine für spezielle Angebote auf ihren Partnerseiten zu finden.

Um Geld bei Einkäufen im Geschäft zu verdienen, können Sie die Ibotta App verwenden, die für iOS oder Android verfügbar ist. Zuerst durchsuchen Sie die App, um nach Angeboten zu suchen und die gewünschten auszuwählen. Ibotta lässt dich manchmal ein paar Fragen beantworten oder dir ein kurzes Video ansehen, bevor es den Deal freischaltet, aber normalerweise dauert das nur ein paar Sekunden.

Sobald Sie Ihr Angebot ausgewählt haben, gehen Sie zum Geschäft, kaufen den Artikel und scannen Ihren Beleg. Alternativ können Sie, wenn Sie ein Prämienkonto bei einem bestimmten Geschäft haben, dieses mit Ihrem Ibotta-Konto verknüpfen und Ihren Einkauf automatisch registrieren lassen. Innerhalb von 48 Stunden wird Ihr Rabatt auf Ihrem Ibotta-Konto angezeigt und Sie können ihn dann auf Ihr PayPal-Konto überweisen.

Ein Problem mit Rewards-Apps ist, dass es möglich ist, sich zu entführen und wahllos einkaufen zu gehen, nur um die Belohnungen zu bekommen. Es ist wahr, dass je mehr Sie einkaufen, desto mehr Geld verdienen Sie zurück - aber Ihre Einnahmen werden nie so viel sein, wie Sie tatsächlich ausgegeben haben, oder irgendwo in der Nähe davon. Um diese Apps optimal zu nutzen, sollten Sie sie nur für Dinge verwenden, die Sie kaufen würden.

Letztes Wort

Es ist wichtig zu verstehen, dass passives Einkommen kein Geld ist, das man verdient, um nichts zu tun. Die Schaffung eines passiven Einkommensstroms erfordert Arbeit. Einige wenige Quellen passiver Einkommen, wie Car-Wrap-Werbung oder Shopping-Apps, brauchen nicht viel Arbeit - aber sie zahlen auch nicht so viel. Passive Einkommensströme, die genug Geld zum Leben bringen können, wie das Schreiben eines Buches oder das Halten und Verwalten von Mietobjekten, erfordern eine große Investition von Zeit, Mühe und manchmal auch Bargeld.

Passives Einkommen hat jedoch einen großen Vorteil: Sobald diese Arbeit erledigt ist, kommt das Geld weiterhin ohne zusätzliche Anstrengungen von Ihnen. Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie während Ihrer Arbeitszeit genügend Zeit mit der Einrichtung passiver Einkommensströme verbringen, irgendwann einen Punkt erreichen, an dem Sie genug sammeln können, um mit wenig oder gar keiner zusätzlichen Anstrengung auszukommen. Und bis dahin können Sie das zusätzliche Geld genießen.

Haben Sie passive Einkommensströme?


Outright Review - Die beste kostenlose Small Business Accounting Software Online

Outright Review - Die beste kostenlose Small Business Accounting Software Online

Die Anzahl der Online-Buchhaltungs-Websites scheint sich von Tag zu Tag zu erhöhen. Sie tauchen überall auf. Eine, auf die ich mich vor kurzem noch besinnen konnte, ist Outright. Ihre Behauptung ist, dass Sie mit ihrer Website "sich von der Buchhaltung befreien können". Outright ist für Einzelunternehmen und Einzelmitglieder LLCs konzipiert. Fü

(Geld und Geschäft)

Wann ist die beste Zeit für den Kauf von Großgeräten?

Wann ist die beste Zeit für den Kauf von Großgeräten?

Benjamin Franklin hat einmal gesagt: "Die Notwendigkeit hat nie ein gutes Geschäft gemacht." Es war in Bens Zeit wahr und es gilt auch heute noch.Überlegen Sie, was passiert, wenn Sie sich in letzter Minute für einen Urlaub am Strand entscheiden. Wenn Sie online buchen, sind die Ticketpreise astronomisch. H

(Geld und Geschäft)