de.lutums.net / 9 Gadgets Ihr Smartphone oder Tablet-Computer kann ersetzen

9 Gadgets Ihr Smartphone oder Tablet-Computer kann ersetzen


Die Technologie hat in den letzten Jahrzehnten enorme Fortschritte gemacht. Dank neuer elektronischer Gadgets können Sie jetzt Ihre gesamte Musiksammlung auf einer Kassette in der Größe einer Kassette speichern, Hunderte von Fotos machen, ohne jemals eine Filmrolle zu wechseln, und durch das Land fahren, ohne eine Straßenkarte zu berühren.

Der einzige Haken ist, so schnell wir diese lebensverändernden Geräte kaufen, neue und bessere kommen heraus. Die Technologie schreitet in einem so halsbrecherischen Tempo voran, dass das hochmoderne Gadget des letzten Jahres mittlerweile veraltet sein dürfte. Das heißt, wenn Sie nicht hinter die Kurve fallen wollen, müssen Sie Jahr für Jahr immer wieder nach neuen Geräten suchen, nur um Schritt zu halten.

Zum Glück gibt es in vielen Fällen eine App dafür. Genauer gesagt gibt es eine ganze Reihe verschiedener Apps, mit denen nur ein Gerät - Ihr Smartphone oder Tablet - eine ganze Reihe anderer Apps ersetzen kann. Das spart Platz in Ihrem Zuhause und im Auto, reduziert den Elektronikschrott - und da Apps wesentlich kostengünstiger aufrüstbar sind als ganze Geräte, hält es auch Hunderte von zusätzlichen Bucks in Ihrer Tasche.

Elektronische Gadgets, die Sie mit einem mobilen Gerät ersetzen können

1. GPS

Auf CNETs Liste der besten GPS-Navigationsgeräte ist die Top-Auswahl eine Garmin-Einheit, die bei 330 Dollar beginnt. Einige weniger teure Modelle erhalten auch ziemlich gute Bewertungen, aber keine von ihnen kostet weniger als $ 200. Im Gegensatz dazu ist die Google Maps App sowohl für iOS als auch für Android kostenlos und auf Android-Smartphones vorinstalliert.

Diese App bietet alle Funktionen, die Sie von einem GPS-Gerät erwarten, wie z. B. Anweisungen zum Abbiegen und Hinweise, welche Fahrspur ausgewählt werden muss. Sie können auch mit Sprachbefehlen navigieren, so dass Sie Ihre Hände nicht vom Lenkrad nehmen müssen - eine Funktion, die nur die GPS-Geräte mit dem höchsten Wert bieten. Und es liefert fortwährende Updates über die Echtzeit-Verkehrssituation und ändert Ihre Route nach Bedarf, um Verzögerungen zu vermeiden.

Der Christian Science Monitor berichtet, dass der Wert von TomTom und Garmin, den beiden führenden Herstellern von GPS-Geräten, an einem einzigen Tag um 20% gesunken ist, als diese bahnbrechende App auf den Markt kam.

In der Vergangenheit hatte das Navigieren mit einer App einen großen Nachteil: Wenn Sie während der Fahrt jemals Ihr Datensignal verloren haben, haben Sie auch den Zugriff auf Ihre Route verloren. Mit Google Maps können Sie jedoch jetzt eine Gebietskarte für die spätere Verwendung herunterladen, sodass Sie sie auch dann verwenden können, wenn Sie die Abdeckung verlieren - oder wenn Sie die Datennutzung auf Ihrem Telefon einfach nicht starten möchten. Mehrere andere kostenlose oder billige Navigations-Apps, darunter CoPilot Premium, Navmii und Here, bieten diese Funktion ebenfalls an.

So praktisch es auch sein mag, es ist wichtig zu wissen, dass das Navigieren mit einer App immer noch einige Nachteile hat. Wenn Sie die App während der Fahrt verwenden, wird Ihre Datenrechnung hochgefahren, sofern Sie nicht alle Karten im Voraus herunterladen. Es ist auch eine große Belastung für Ihre Batterie, so dass Sie wahrscheinlich ein Autoladegerät kaufen müssen, wenn Sie noch kein Auto haben.

Eine Windschutzscheibe oder Armaturenbretthalterung ist auch ein Muss, da viele Staaten das Fahren mit einem Telefon in der Hand verboten haben. Außerdem haben Smartphones im Allgemeinen kleinere Bildschirme und Lautsprecher als ein eigenständiges GPS-Gerät, und sie laufen nicht immer so reibungslos.

Aber im Großen und Ganzen kann eine Navigations-App so ziemlich alles leisten, was eine GPS-Einheit kann - und das für viel weniger Geld. Also, es sei denn, Sie besitzen bereits eine GPS-Einheit, die mit kostenlosen lebenslangen Karten-Upgrades ausgestattet ist, eine kostenlose oder kostengünstige Navigations-App ist sicherlich ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

2. Kamera

Die Verkaufszahlen der Camera & Imaging Products Association zeigen, dass der Verkauf von Digitalkameras zwischen 2012 und 2014 um mehr als 50% zurückgegangen ist. Der größte Teil dieses Rückgangs kam von preiswerten Point-and-Shoot-Kameras im Gegensatz zu den heftigen Spiegelreflexkameras (SLR), die für ernsthafte Fotografen entwickelt wurden. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Gelegenheitsfotografen, die am ehesten eine Point-and-Shoot-Kamera verwenden, setzen zunehmend auf ihre Smartphone-Kameras.

Die Kamera eines Smartphones kann unmöglich mit einer SLR-Kamera konkurrieren, wenn es um die Bildqualität geht. Consumer Reports vergleicht mehrere mit einem iPhone 5 aufgenommene Fotos mit denselben Aufnahmen, die mit einer Sony SLR-Kamera gemacht wurden, und die Bilder von Sony sind deutlich besser. Es macht eine viel bessere Arbeit, um Details bei schwachem Licht zu erfassen, den Fokus zwischen Vordergrund und Hintergrund einzustellen und für Nahaufnahmen heranzuzoomen. Außerdem weist der Blog-Eintrag darauf hin, dass eine fortschrittliche Digitalkamera über ausgefeiltere Steuerelemente als eine Smartphone-Kamera und einen leistungsfähigeren, einstellbaren Blitz verfügt.

Aber da ist ein Haken. Ab 2014 kostet die Kamera für die hochwertigen Fotos 1.300 US-Dollar. Das ist eine schreckliche Menge an Kamera für Schnappschüsse Urlaubsfotos und Geburtstagsfeier Bilder, die alle die meisten Benutzer tun müssen. Und im Vergleich zu einer einfachen Point-and-Shoot-Kamera, die man für 200 Dollar oder weniger bekommen kann, schneidet eine Smartphone-Kamera sehr gut ab.

Zwar hat das durchschnittliche Smartphone laut PCWorld eine geringere Megapixelzahl als die durchschnittliche Point-and-Shoot-Kamera. Aber die Wahrheit ist, dass ab einem bestimmten Punkt das Komprimieren von mehr Megapixeln nicht wirklich die Bildqualität verbessert, und ein typisches Smartphone hat mehr als genug, um qualitativ hochwertige Ausdrucke zu produzieren. Die Größe der Sensoren, die Experten für wichtiger halten als Megapixel, ist für die durchschnittliche Point-and-Shoot-Kamera auch etwas größer als für ein durchschnittliches Handy - aber Top-Smartphones wie das aktuelle Apple iPhone haben es tatsächlich bessere Sensoren als Low-End-Kameras. Und während Smartphone-Kameras nicht über die integrierten optischen Zoom-Objektive verfügen, die für detaillierte Nahaufnahmen benötigt werden, müssen die meisten Hobbyfotografen einfach keine klaren Bilder aus einer Entfernung von 1000 Fuß erhalten.

Unter dem Strich ist eine Smartphone-Kamera zwar nicht so gut wie eine Digitalkamera, aber für die meisten Nutzer ist es gut genug. Plus, wie Consumer Reports hervorhebt, ist die beste Kamera, mit der Sie ein Foto machen können, "die, die Sie bei sich haben." Wenn Ihr Smartphone also immer auf Ihnen steht, können Sie sich bei gelegentlichen Schnappschüssen auf die Kamera verlassen separate Kamera - sowie die $ 200 oder so, die Sie für einen ausgeben würden.

3. Digitaler Bilderrahmen

Unabhängig davon, wie Sie Ihre Fotos aufnehmen, benötigen Sie eine Möglichkeit, sie anzuzeigen. Sie können es auf die altmodische Art und Weise tun, sie ausdrucken und in Rahmen setzen, aber ein digitaler Bilderrahmen gibt Ihnen mehr Vielseitigkeit. Sie können eine ganze Sammlung von Fotos direkt im Speicher des digitalen Bildes speichern und diese so oft ändern, wie Sie möchten - oder den Rahmen so einrichten, dass er sich alle in einem Diashow-Format dreht. Mit einigen digitalen High-End-Rahmen können Sie sogar Fotos direkt von Ihrem Telefon an den Rahmen senden, ohne dass ein Kabel angeschlossen werden muss.

Der Nachteil digitaler Bilderrahmen ist ihr Preis. Die einfachsten kosten nur $ 40, aber Modelle mit mehr Funktionen sind viel teurer. Ein Rahmen, der von CNET, dem Nixplay Edge, hoch gelobt wird, hat einen regulären Preis von $ 250.

Es ist jedoch ziemlich einfach, jedes Android-Tablet mit einer App namens Dayframe in einen digitalen Rahmen zu verwandeln. Es kann Fotos vom Tablet selbst, von Ihren Social-Media-Konten oder von jeder anderen Foto-Website, mit der Sie verlinkt sind, abrufen. Auf einem iPad können Sie mit der Picmatic App ähnliche Fotoanzeigen einrichten. Beide Apps sind kostenlos, aber die Investition von 10 bis 50 US-Dollar in einen guten Tablet-Stand hilft Ihnen, Ihre Bilder besser darzustellen.

Sie können Dayframe so programmieren, dass Fotos auf Ihrem aktuellen Tablet PC angezeigt werden, während Sie ihn nicht verwenden. Oder Sie können ein älteres, unbenutztes Tablet verwenden und es in eine digitale Vollbildanzeige umwandeln. In der Tat können Sie ein gebrauchtes oder renoviertes Tablet von Amazon Warehouse Deals für so wenig wie $ 35 kaufen und es nur als Bilderrahmen verwenden - für weit weniger, als Sie für den teuren Nixplay Edge Rahmen zahlen würden.

4. Camcorder

Die Kamera eines Smartphones ist nicht auf Standbilder beschränkt - sie kann auch bewegte Bilder aufnehmen. Viele Telefone und Tablets können Videos in High Definition (HD) aufzeichnen und verfügen über integrierte Software zur Videobearbeitung und -freigabe. Sie können auch zusätzliche Apps wie MoviePro für iOS (4, 99 $) oder Camera JB + für Android (1, 99 $) hinzufügen, um die Videoaufnahmefunktionen Ihrer Kamera zu verbessern. Kostenlose Apps für verbesserte Videobearbeitung, wie Adobe Premiere Clip oder Magisto, sind ebenfalls verfügbar.

Experten argumentieren, dass die Kamera eines Telefons, selbst eine mit HD, nicht die Leistung einer dedizierten Videokamera erreichen kann. Der Wirecutter weist darauf hin, dass ein Camcorder nicht nur eine bessere Bildqualität und ein verbessertes Zoomobjektiv hat, sondern auch viel einfacher aus einer Vielzahl von Winkeln zu bedienen ist, ohne sich in einer ungünstigen Position hocken oder ausstrecken zu müssen.

Aber es ist wieder einmal eine Frage, wie viel Sie für diese zusätzliche Qualität und Bequemlichkeit ausgeben möchten. Die am besten bewertete Videokamera im The Wirecutter kostet $ 550 - und sogar ihr Budget-Pick ist $ 230. Und genau wie eine Standbildkamera ist es eine weitere Sache, die Sie mit sich herumtragen müssen. CNET kommt zu dem Schluss, dass für ungefähr 95% der Videoaufnahmen, die Sie machen, Ihr Telefon gut genug und viel bequemer zu verwenden ist.

5. Musik-Player

Musik hören ist in den letzten Jahrzehnten viel einfacher geworden. In den 1990er Jahren, wenn Sie wollten, dass Musik Sie auf einem morgendlichen Lauf begleitet, benötigten Sie eine sperrige tragbare Kassette oder einen CD-Player, der genau ein Album auf einmal halten konnte. Heute können Sie eine ganze Sammlung von Alben auf einem kleinen tragbaren digitalen Musik-Player speichern und auf Abruf anhören. Ihre Auswahl reicht von den 400 $ iPod Touch mit 128 GB Speicher bis zum 35 $ Sansa Clip mit nur 8 GB - was immer noch ausreicht, um Tausende von Songs zu speichern.

Aber während die Musiktechnologie immer weiter voranschreitet, werden selbst diese fortschrittlichen Geräte schnell obsolet. Mit Cloud-Speicher ist es nicht mehr unbedingt notwendig, Ihre Musik bei sich zu tragen - Sie können Ihre gesamte Sammlung einfach online speichern und nach Belieben darauf zugreifen. Alles, was Sie brauchen, ist eine Musik-Player-App, z. B. die Standard-App "Music" auf iOS-Geräten, der kostenlose Rocket Music Player für Android-Geräte oder Google Play Music, die kostenlos und für beide verfügbar ist.

Sie können auch die gesamte Idee einer Musik- "Sammlung" aufgeben und sich stattdessen auf Streaming-Musikdienste wie Pandora oder Spotify verlassen. Sie können entweder mit ein paar eingespielten Anzeigen entweder kostenlos zuhören oder auf ein werbefreies Abonnement für 5 bis 10 US-Dollar pro Monat aufrüsten. Selbst wenn Sie sich für eine kostenpflichtige Version entscheiden, können Sie lange hören, bevor Sie so viel bezahlen, wie Sie für einen neuen iPod ausgeben würden.

6. E-Reader

Was ein Musik-Player für Ihre Musiksammlung leistet, kann ein E-Reader für Ihre Bibliothek tun. Sie können buchstäblich Tausende von Volumes überall hin mitnehmen, in einem Gerät gespeichert, das kleiner ist als ein einzelnes Hardcover-Buch.

Die zwei Hauptmarken von E-Readern sind der Amazon Kindle, mit Preisen beginnend bei $ 80, und Barnes & Noble's NOOK, die bei $ 130 beginnt. CNET gibt den Kindle-E-Readern generell höhere Bewertungen - insbesondere die 200-Euro-Kindle-Voyage -, aber es sagt auch, dass der Einstiegs-NOOK es wert ist, "wenn man nicht in das Amazonas-Ökosystem kaufen möchte".

Und genau das ist der Haken beim Kauf einer Art von E-Reader: Der Kindle und der NOOK verwenden unterschiedliche proprietäre Formate für ihre Texte, und die E-Books, die auf einem funktionieren, sind auf der anderen Seite nicht lesbar. Wenn Sie also entweder den Kindle oder den NOOK wählen, sperren Sie sich darauf ein, alle Ihre E-Books aus einer einzigen Quelle zu kaufen. Sie sind auf die E-Books beschränkt, die der Händler vorrätig hat, und wenn ein Buch über beide Händler erhältlich ist, können Sie nicht die Version mit dem besten Preis wählen.

Glücklicherweise gibt es einen einfachen Weg dazu. Sowohl Amazon als auch Barnes & Noble bieten kostenlose Apps an, mit denen Sie ihre E-Books auf Ihrem Smartphone oder Tablet lesen können. Wenn Sie also beide Apps installieren, können Sie Bücher in beiden Formaten lesen. Zugegeben, ein Smartphone-Bildschirm ist ein bisschen klein für das Lesen von Büchern, aber ein Tablet ist etwa so groß wie ein dedizierter E-Reader.

Wenn Sie ein Tablet als E-Reader verwenden, erhalten Sie auch andere Optionen. Sie können Bücher im offenen ePub-Format lesen, das in elektronischen Bibliotheken und öffentlich zugänglichen Websites wie Project Gutenberg erhältlich ist. Sie können auch den Webbrowser Ihres Tablets verwenden, um Zeitungen, Zeitschriften oder andere online verfügbare Inhalte zu lesen.

7. Handheld-Spielkonsole

Als der Nintendo Game Boy 1989 auf den Markt kam, kostete er $ 90 - das entspricht etwa $ 172 in den heutigen Dollars - und war selbst mit seiner blöden 8-Bit-Grafik und den umständlichen Spielekartuschen das coolste verfügbare Spielzeug. Schnell auf den heutigen Tag, und Nintendo bietet eine viel anspruchsvollere Handheld-Konsole - die 3DS XL -, die dreidimensionale Grafiken und bietet eine Auswahl von 10 Spielen. Bei $ 200 ist es kaum teurer als der alte Game Boy seinerzeit (wenn man die Inflation anpasst).

Aber kaum jemand kauft es. Der Christian Science Monitor beschreibt den Verkauf der 3DS XL und anderer Handheld-Spielekonsolen als "erbärmlich", da sie teuer sind, eine schlechte Akkulaufzeit haben und in Sachen Spieldesign nichts wirklich Innovatives bieten. Smartphone- und Tablet-Apps enthalten mittlerweile ein immer breiteres Angebot an Spielen, von denen Sie viele kostenlos spielen können - von Casual Games wie Angry Birds und Candy Crush bis zu alten Klassikern wie Tetris.

Einige ernsthafte Gamer mögen keine Smartphone-Spiele, da die Bedienelemente auf dem Touchscreen eines Telefons nicht so reaktionsschnell sind wie die physischen Tasten und Pads auf einer Konsole. Scott Stein von CNET - ein lebenslanger Fan von Handheld-Spielen - weist jedoch darauf hin, dass Telefonspiele auch einige große Vorteile haben. Sie können Hunderte von verschiedenen Spielen auf einem einzigen Gerät spielen, und Sie können es auch in ein VR-Headset (Virtual Reality) einfügen. Das Telefon dient sowohl als Spielbildschirm als auch als Prozessor, sodass Sie nicht an einen separaten Computer gebunden werden müssen.

Stein schließt mit Bedauern, dass der Tag der Handheld-Spielkonsole wahrscheinlich vorbei ist. Auch für diejenigen, die Handheld-Spiele lieben, ist ein Telefon oder Tablet der einfachste Weg, sie zu spielen.

8. Wecker

Es gibt eine große Auswahl an Weckern auf dem Markt, von altmodischen Modellen mit einer echten Glocke bis hin zu Hightech-Digital-Versionen, die automatisch mit der US Atomic Clock synchronisiert werden. Sie können weniger als 10 Dollar für einen einfachen Reisealarm zahlen oder 400 Dollar für eine messingumhüllte Nachttischuhr von Tiffany & Co. bezahlen. Allerdings machen all diese Uhren unabhängig vom Preis wirklich die gleiche Arbeit. Und das ist ein Job, den Ihr Telefon oder Tablet perfekt erledigen kann.

Sie können aus einer Vielzahl von Apps wählen, um Sie von Ihrem Lieblingssong bis zu den Morgennachrichten zu wecken. Sie können sanft mit einem progressiven Wecker aufwachen, der eine Reihe von Glocken spielt, die über einen Zeitraum von 10 Minuten allmählich zusammenwachsen, oder ein "Voralarm", weich genug, um Sie aus einem leichten Schlaf zu wecken, ohne Ihren Tiefschlaf zu stören. Oder, wenn Sie Schwierigkeiten haben, aus dem Bett zu kommen, können Sie eine Alarm-App wählen, die nicht den Mund hält, bis Sie das Telefon nehmen und damit herumlaufen.

Experten warnen, dass das Schlafen mit dem Telefon direkt neben Ihnen einige Risiken birgt. Obwohl es keine eindeutigen Beweise dafür gibt, dass Handy-Strahlung Krebs verursacht, stellt das National Cancer Institute fest, dass einige Studien eine mögliche Verbindung zwischen schwerem Handygebrauch und Hirntumor zeigen - und das Schlafen mit Ihrem Telefon direkt neben Ihrem Kopf setzt Sie seiner Strahlung aus die ganze Nacht, jede Nacht. Sie können dieses Risiko jedoch reduzieren, indem Sie das Telefon einige Meter entfernt platzieren oder es in den Flugzeugmodus schalten, sodass es keine Anrufe mehr empfangen kann.

Ein weiteres Problem ist, dass wenn Sie Ihr Telefon oder Tablet vor dem Zubettgehen an Ihrer Seite haben, es einfach weiter zu benutzen ist, anstatt schlafen zu gehen. Und selbst nachdem du es geschlossen hast, könntest du Probleme haben, sofort einzuschlafen. Eine Studie von 2015 über Jugendliche in Norwegen, berichtet in der Zeitschrift BMJ Open, ergab, dass die Verwendung eines beliebigen Geräts mit einem Bildschirm innerhalb einer Stunde vor dem Zubettgehen die Zeit, die sie brauchten, um danach einzuschlafen, signifikant erhöhte. Wenn Sie also wissen, dass Sie Ihre Hände nicht vom Telefon lassen können, wenn es in Reichweite ist, ist das ein guter Grund, es irgendwo anders zu verstauen und stattdessen einen einfachen alten Wecker zu verwenden.

9. Heimatwetterstation

Eine Home-Wetterstation gibt Ihnen einen detaillierteren Einblick in Ihre lokalen Wetterbedingungen, als Sie mit einem kurzen Blick aus dem Fenster sehen können. Auf einen Blick sehen Sie Temperatur und Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit, die Vorhersage für den Tag - sogar Details wie UV-Strahlung und erwarteter Niederschlag. Und weil sie Daten direkt von zu Hause aus verwenden, sind sie viel genauer als die tägliche Wettervorhersage Ihres lokalen Nachrichtensenders.

All diese Informationen sind jedoch mit Kosten verbunden. Die Top-Wetterstation in Tests von Wired kostet $ 280, und es braucht ein bisschen Arbeit, um es in Gang zu bringen. Im Gegensatz dazu können kostenlose Wetter-Apps wie Wetter und Uhr-Widget oder Wetter-U-Bahn Ihnen die Wetterbedingungen zeigen - nicht nur in Ihrer Region, sondern überall auf der Welt.

Eine Zusammenfassung von Android-Wetter-Apps von PC räumt ein, dass diese Apps wahrscheinlich nicht so genau wie eine spezielle Wetterstation sind, aber alle von ihnen sind immer noch "ziemlich genau" - und ziemlich viel billiger. Da sie direkt auf Ihr Smartphone oder Tablet passen, können Sie sie verwenden, um überall und jederzeit einen aktuellen Wetterbericht zu erhalten.

Letztes Wort

Wenn Sie wie viele Amerikaner sind, besitzen Sie bereits ein Smartphone oder ein Tablet - wenn nicht beides - und Sie zahlen jeden Monat zwischen 50 und 100 US-Dollar für einen Handy-Plan. Es macht also durchaus Sinn, Ihr Geld zu verdienen, indem Sie mit Ihrem Telefon so viele andere Geräte wie möglich ersetzen.

Wenn Sie jedoch noch nicht auf den Smartphone-Zug aufgesprungen sind, ist es nicht so klar, ob es sich wirklich lohnt, ein Smartphone oder Tablet zu kaufen und all Ihre anderen Gadgets zu verkaufen. Laut PC World, zwischen den Kosten des Geräts selbst und dem Plan, kosten die beliebtesten Smartphones rund 3.800 Dollar für zwei Jahre. Im Vergleich dazu sieht die separate Bezahlung für ein GPS, eine Kamera, einen Musik-Player usw. ziemlich gut aus.

Glücklicherweise gibt es eine andere Möglichkeit: Kaufen Sie das Gerät selbst und melden Sie sich nicht für einen Plan an. Sie können ein anständiges Smartphone, einen iPod Touch oder ein Low-End-Tablet für 200 US-Dollar oder weniger kaufen. Wenn Sie zuhause über WLAN verfügen, können Sie damit Ihr neues Telefon oder Tablet mit dem Internet verbinden und Karten herunterladen, VoIP-Anrufe tätigen, den aktuellen Wetterbericht abrufen oder auf Musik und Fotos zugreifen, die Sie in der Cloud gespeichert haben.

Auch wenn Sie nicht in Ihrem Heimnetzwerk sind, können Sie jederzeit auf Inhalte zugreifen, die Sie zuvor heruntergeladen haben, von Musik über Bücher bis hin zu Karten. Und Sie müssen überhaupt nicht mit dem Internet verbunden sein, um Ihr Telefon oder Tablet zum Aufnehmen von Bildern, zum Aufnehmen von Videos oder zum Spielen zu verwenden. Dies gibt Ihnen das Beste aus beiden Welten - ein Gerät, das die Arbeit von neun erledigt, ohne zusätzliche Rechnungen jeden Monat zu bezahlen.

Wofür verwenden Sie Ihr Smartphone oder Tablet?


7 Kreative Anwendungen für Mason Canning Gläser

7 Kreative Anwendungen für Mason Canning Gläser

Vor kurzem erzählte mir meine enge Freundin von einer schönen Hochzeit auf dem Bauernhof, die sie letzten Sommer besuchte, wo sie süßer süßer Tee in Einmachgläsern servierte. Es war so malerisch, so romantisch und so kreativ. Es brachte mich dann zum Nachdenken - was sonst konnten diese Gläser außer für Hauseinmachrezepte für Ihre Früchte und Gemüse benutzt werden?Die Antwort

(Geld und Geschäft)

Refinanzierung Ihrer Hypothek kurz vor dem Ruhestand - Optionen und Kosten

Refinanzierung Ihrer Hypothek kurz vor dem Ruhestand - Optionen und Kosten

Rekord-niedrige Hypothekenzinsen haben eine Lawine von Refinanzierungsanträgen erzeugt, aber wenn Sie 55 Jahre oder älter sind, müssen Sie eine Refinanzierung im Zusammenhang mit Ihrer Ruhestandsplanung ernsthaft erwägen.Wie nahe Sie dem Ruhestand sind, hat einen großen Einfluss auf diese Entscheidung: Wenn Sie 10 bis 15 weitere Jahre Arbeit vor sich haben, können sich Ihre Gründe für die Refinanzierung sehr von denen unterscheiden, die innerhalb eines oder zweier Jahre in Rente gehen wollen. Wenn S

(Geld und Geschäft)