de.lutums.net / 6 Möglichkeiten, sich vor den Auswirkungen von Inflation und Kaufkraftverlust zu schützen

6 Möglichkeiten, sich vor den Auswirkungen von Inflation und Kaufkraftverlust zu schützen


Wenn du wüsstest, dass jemand dich berauben würde, was würdest du tun? Die Bedrohung abschlagen oder Vorkehrungen treffen, um Ihre Interessen zu schützen?

Leider beraubt die Inflation uns alle. Es ist ein stiller Dieb, der den Wert unseres Geldes schmälert und jeden Dollar im Laufe der Zeit immer weniger wert macht. Es ist aber auch Teil einer gesunden Wirtschaft. Es ist wichtig, das Mysterium der Inflation zu entschlüsseln und zu verstehen, wie es sich auf Sie auswirkt, damit Sie es zu Ihrem Vorteil nutzen und sich vor möglichen negativen Auswirkungen schützen können.

Was ist Inflation?

Angenommen, Sie gingen 1990 in den Laden und gaben 1 Dollar für zwei Kaugummis aus. Heute können Sie mit $ 1 nur eine Packung erhalten. Die Inflation hat dazu geführt, dass Ihr Geld einen Teil seiner Kaufkraft verloren hat, was bedeutet, dass Ihre Dollars schwächer geworden sind.

Das Bureau of Labor Statistics (BLS) definiert die Inflation als den Prozess ständig steigender Preise - oder, anders ausgedrückt, des kontinuierlichen Verfalls des Geldwerts. Es wird durch zahlreiche Faktoren verursacht, darunter Wechselkurse, steigende Geldmengen und Staatsschulden. Die Regierungen messen die Inflation, um festzustellen, wie die Preise über einen bestimmten Zeitraum steigen, im Allgemeinen auf Jahresbasis. Sie überwachen auch die Kosten ausgewählter Waren und Dienstleistungen, die von durchschnittlichen Haushalten gekauft werden, wie beispielsweise Lebensmittel, Energie und Miete, während sie temporäre Preisspitzen abdiskontieren.

Mehr für das gleiche zu bezahlen, klingt vielleicht nicht ideal, aber Inflation wird tatsächlich als Zeichen für Wachstum in einer gesunden Wirtschaft interpretiert. Die Kehrseite sind Perioden niedriger Inflation oder sogar Deflation, in denen die Preise fallen. Während dieser Zeit behält das Geld einen höheren Wert und die Verbraucher erhalten mehr pro Dollar. Dies ist jedoch nicht immer ein Grund zum Feiern, da niedrige Inflation und Deflation typischerweise zu Lohnstopps führen.

Der Schlüssel zur Inflation ist das Gleichgewicht. Die Zentralbanken wollen eine Deflation vermeiden, wollen aber nicht, dass die Preise zu schnell steigen. In den USA behauptet die Federal Reserve, dass eine jährliche Inflation von 2% ein gutes Ziel ist.

Auswirkungen der Inflation und wie Sie sich schützen können

Da sich Inflation auf den Wert von Geld auswirkt, kann sie spürbare Auswirkungen auf verschiedene Aspekte unseres Lebens haben. Es ist wichtig, die Inflation in Ihre finanziellen Entscheidungen einzubeziehen, um sicherzustellen, dass Sie sowohl kurz- als auch langfristig intelligente Entscheidungen treffen.

1. Lebenshaltungskosten

Die offensichtlichste Auswirkung der Inflation ist, dass sie die Lebenshaltungskosten erhöht. Der Betrag, den Sie heute ausgeben, wird in Zukunft nicht die gleiche Menge an Waren und Dienstleistungen kaufen. Schließlich wirst du mehr für Essen, Strom, Gesundheit, Elektronik und so weiter bezahlen.

Die Inflation kann jedoch schwierig sein, da sie nicht gleichzeitig die Kosten aller Güter beeinflusst, was bedeutet, dass nicht alle gleichermaßen betroffen sind. Zum Beispiel berichtete die BLS im Mai 2015, dass die Preise für Lebensmittel, die außer Haus verzehrt wurden, um 0, 2% gestiegen sind, während die im Inland verzehrten Nahrungsmittel um 0, 2% gesunken sind. Da sich die Preise für diese beiden Aspekte des Lebensmittelindex gleichermaßen, aber in unterschiedliche Richtungen bewegten, meldete der BLS die Nahrungsmittelinflation unverändert in diesem Monat. (Der durchschnittliche Verbraucher, der Einkäufe tätigte, zahlte weniger, um zu essen, während Leute, die meistens auswärts aßen, mehr ausgegeben.)

Wenn die Inflation steigt, sollten Sie alles tun, damit alle Einkommensquellen wie Gehälter und Investitionen so schnell wie (oder schneller) als Ihre Ausgaben wachsen. Während deflationärer Phasen, wenn die Preise sinken, versuchen Sie, Ihre Ersparnisse zu erhöhen, anstatt mehr auszugeben.

2. Gehalt

Die Inflation führt oft zu höheren Löhnen, weil die Unternehmen bereit sind, mehr zu zahlen, wenn die Wirtschaft wächst und die Lebenshaltungskosten für die Beschäftigten steigen. Wenn möglich, schießen Sie für eine Erhöhung, die höher als die Rate der Inflation ist, um sicherzustellen, dass Sie es überholen.

Seit der Großen Rezession von 2007 und 2008 waren Inflation und Lohnerhöhungen relativ schwach. Laut The Washington Post stiegen die Löhne zwischen Januar 2014 und Januar 2015 um 1, 7%, und nach den Verbraucherpreisindexdaten (VPI) betrug die Inflationsrate 2014 nur 0, 8%, was bedeutet, dass der durchschnittliche Arbeitnehmer, der eine Gehaltserhöhung erhielt, tatsächlich nach Hause kam mehr Geld.

Wenn Lohnerhöhungen die Inflation verzögern (oder Sie überhaupt keine Erhöhungen erhalten), treten Probleme auf. Zum Beispiel verdienten Arbeiter, die den föderalen Mindestlohn erhielten, im Jahr 2009 7, 25 $ pro Stunde. Laut Pew Research Center hatten Menschen, die diesen Betrag im Mai 2015 noch immer verdient hatten, etwa 8, 1% ihrer Kaufkraft an die Inflation verloren.

Die Arbeit mit ungelernten Jobs erhöht das Risiko, Opfer von Inflation zu werden. Laut Pew Research Center zum Beispiel ist die Restaurant- und Lebensmittelindustrie der größte Arbeitgeber von Arbeitnehmern mit einem Mindestlohn, definiert als Menschen, die mehr als einen Mindestlohn von weniger als 10, 10 Dollar pro Stunde verdienen. Darüber hinaus berichtet das Wall Street Journal, dass das Lohnwachstum für Beschäftigte in der Lebensmittelbranche bis zum Ende des zweiten Halbjahres 2014 die Lohnerhöhungen im gesamten privaten Sektor hinter sich ließ.

Ein guter Weg, um Ihre Chancen zu erhöhen, ein Gehalt zu halten, das mit der Inflation Schritt hält oder sie überholt, ist die Ausübung qualifizierter Positionen, die in der aktuellen Wirtschaft relevant sind. Und verhandeln Sie in Inflationsphasen aggressiver für größere Erhöhungen.

3. Beschäftigung

Generell ist die Inflation für den Arbeitsmarkt gut. Wenn die Wirtschaft wächst, verdienen die Menschen mehr und geben mehr aus, und die Unternehmen behalten häufiger Beschäftigte und stellen andere ein, um die wachsende Nachfrage zu decken. Niedrige Inflation und deflationäre Bedingungen wirken sich jedoch entgegengesetzt aus - ohne Wachstum finden Unternehmen wenig oder gar keine Notwendigkeit, neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Laut der Stiftung für wirtschaftliche Bildung, wenn die Preise schneller als die Löhne deflationieren, kann dies zu einem Anstieg der Arbeitslosigkeit führen. Dies geschah in der zweiten Jahreshälfte 2014, nachdem die Ölpreise stark gesunken waren. USA Today berichtet, dass Zehntausende von Entlassungen pro Monat in ölproduzierenden Staaten stattfanden, als Ölfirmen kämpften, um Kosten mit sinkenden Einnahmen zu decken. Der beste Zeitpunkt für die Arbeitssuche ist in Zeiten der Inflation, in denen die Arbeitslosigkeit - und damit der Wettbewerb um Arbeitsplätze - geringer ist.

4. Schulden

Kredite und Kredite sind in der Regel bei niedrigen Inflationsraten oder deflationären Bedingungen am billigsten, da die Gläubiger gezwungen sind, die Verbrauchernachfrage anzukurbeln. Einige Gläubiger bieten sogar zinslose Zeiträume an, die die Möglichkeit bieten, Geld kostenlos zu leihen. Dann, wenn die Inflation steigt, neigen Zinssätze dazu, zu folgen.

Es ist am besten, während niedriger Inflation oder deflationärer Perioden Kredite aufzunehmen, vorausgesetzt, die Zinssätze sind günstig. Die Rückzahlung von Schulden wird einfacher, wenn Ihre Einnahmen die Inflation übersteigen, weil Ihre gegenwärtige Schuldenlast weniger Ihrer Einnahmen im Laufe der Zeit verbrauchen wird. Eine Kreditzahlung von $ 100 pro Monat verbraucht 10% von einem Monatsgehalt von $ 1.000, aber dieser Prozentsatz schrumpft, wenn der Kreditnehmer Lohnstöße erhält.

5. Regierungsleistungen

Rentner und Behinderte sind besonders anfällig für Inflation. Viele sind auf ein festes Einkommen angewiesen, wie zum Beispiel Leistungen der sozialen Sicherheit. Wenn die Preise zu schnell steigen, haben sie möglicherweise Schwierigkeiten, ihre Lebenshaltungskosten zu decken, so dass sie nur ein geringes oder kein verfügbares Einkommen haben. Wenn Sie 25 oder 35 Jahre alt sind und Ihr Gehalt es nicht reduziert, sind die Chancen, dass Sie einen anderen Job bekommen können. Es ist nicht so einfach, neue Einkommensquellen zu finden, wenn Sie älter oder behindert sind.

Die staatlichen Leistungen steigen als Reaktion auf die Inflation periodisch an. Zum Beispiel erhalten Sozialversicherungsempfänger COLA - Lebenshaltungskostenanpassungen - einmal pro Jahr, wenn die Regierung feststellt, dass die Inflation eingetreten ist.

Bereiten Sie sich in Ihren späteren Jahren auf potentiell verringerte Kaufkraft vor, legen Sie während Ihrer Arbeitsjahre Einsparungen fest und leisten Sie einen Beitrag zu einem Rentenfonds. Diese Fonds können Ihre staatlichen Leistungen ergänzen, da sie aufgrund der Inflation an Wert verlieren.

6. Einsparungen

In einer wachsenden Wirtschaft ist das Sparen ein Verliererspiel, es sei denn, Sie erhalten eine Rendite auf Ihr Geld, die der Inflationsrate entspricht. Und selbst dann halten Sie nur mit der Inflation Schritt. Um den Kampf gegen den erodierenden Dollar wirklich zu schlagen, muss Ihr Geld schneller wachsen als die Inflation, und dieses Wachstum ist besonders wichtig für Ihre Altersvorsorge.

Wenn die Zinssätze attraktiv sind, können Sie die Inflation überbieten, indem Sie Ihr Geld auf ein Sparkonto oder ein Geldmarktkonto stapeln oder in Einlagenzertifikate (CD) investieren. Zum Beispiel, wenn Ihre Bank Sie 5% zahlt, aber die Inflationsrate nur 2% ist, erhalten Sie eine anständige Rendite mit begrenztem Risiko. Leider sind die Zinssätze seit der Großen Rezession auf historischen Tiefständen gewesen, und Sparer verdienen mit diesen Fahrzeugen gewöhnlich nur einen Bruchteil eines Prozents, was die Inflation nicht schlagen wird.

US-Schatzanleihen gelten als sichere, konservative Anlagen, haben aber in den letzten Jahren auch sehr niedrige Renditen geboten. Treasury Inflation-Protected Securities (TIPS) sollen positiv auf Zeiten steigender Inflation reagieren, aber die USA haben Mühe, wünschenswerte Wachstumsraten beizubehalten, und TIPS produzieren Verluste in deflationären Perioden.

Historisch gesehen war der Aktienmarkt einer der besten Orte, um die Inflation zu schlagen und attraktive Renditen zu erzielen. Zugegeben, Investitionen in Aktien bedeuten, dass zahlreiche Risiken eingegangen werden müssen - obwohl laut USA Today die durchschnittliche jährliche Rendite nach Anpassung für die Inflation 6, 2% für Aktien im Vergleich zu 1, 8% für fünfjährige Staatsanleihen beträgt.

Letztes Wort

Inflationsprojektionen werden von der Federal Reserve und privaten Quellen wie Statista veröffentlicht. Nehmen Sie eine Lektion von Unternehmen, die diese Prognosen verwenden, um ihre kurzfristigen und langfristigen Entscheidungen zu leiten. Wenn Sie über ein Gehalt verhandeln und die Inflation steigen wird, sollten Sie die Wahrscheinlichkeit höherer Lebenshaltungskosten berücksichtigen. Wenn Sie größere Anschaffungen tätigen müssen, z. B. ein Auto, überlegen Sie, ob die Preise und Zinssätze wahrscheinlich steigen oder fallen werden, um den besten Zeitpunkt für den Kauf zu bestimmen. Wie bei allem, was mit persönlicher Finanzierung zu tun hat, forschen Sie immer und planen Sie voraus.

Sind Sie bereit, Ihren Inflationsschutzplan zu skizzieren?


Print24 Review - Unsere neuen Geld Crashers Visitenkarten

Print24 Review - Unsere neuen Geld Crashers Visitenkarten

Dies ist ein von mir im Auftrag von Print24 geschriebener Sponsored Post. Alle Meinungen sind 100% meiner. Ob Sie ein kleines Unternehmen führen oder bei einem großen Unternehmen angestellt sind, Visitenkarten sind ein absolutes Muss. Sie ermöglichen es den Personen, mit denen Sie in Kontakt kommen, Sie nach dem ersten Treffen leicht zu finden und Sie für potenzielle Partnerschaften, Angebote und Jobs zu erreichen. Es

(Geld und Geschäft)

Wo man billige Schuluniformen für Kinder kauft und Geld spart

Wo man billige Schuluniformen für Kinder kauft und Geld spart

Die Mehrheit der Privatschüler muss jeden Tag Uniformen tragen, wenn sie am Unterricht teilnehmen. In den letzten Jahren haben einige öffentliche Schulen, zum Teil zur Bekämpfung von Bandenzugehörigkeiten und Bandenkriminalität, auch eine einheitliche Politik eingeführt.Es gibt Vor-und Nachteile von Schuluniformen, aber als Elternteil, gibt es immer Kosten für den Kauf von Kleidung zurück in die Schule.Mit die

(Geld und Geschäft)