de.lutums.net / 5 Arten von Immobilieneigentum - Welches ist das Beste für Sie?

5 Arten von Immobilieneigentum - Welches ist das Beste für Sie?


Es wird viel Wert auf den Erwerb von Vermögenswerten und Sicherheit gelegt, indem Sie Ihre Karriere vorantreiben und weise Geldanlagen tätigen. Was jedoch häufig übersehen wird, ist, wie diese Vermögenswerte betitelt sind und wie sich dies auf Ihre finanzielle Situation auswirkt.

Unvorhergesehene Komplikationen können auftreten, wenn Sie Eigenschaften und Assets so betiteln, dass Konflikte innerhalb einer Familie entstehen (wer bekommt was oder wie viel) oder ersetzen Sie die Bestimmungen, die Sie in Ihrem Testament getroffen haben. Abhängig von der Charakterisierung Ihres Eigentums können auch erhebliche Steuervorteile erzielt oder verloren werden.

Um Komplikationen zu vermeiden, ist es ratsam, sich mit den unterschiedlichen Eigentumsverhältnissen vertraut zu machen.

Eigentumsformen

1. Alleinige Eigentümerschaft

Alleineigentum tritt auf, wenn eine einzelne Person eine vollständige Beteiligung an einer Immobilie oder einem Vermögenswert besitzt. Das Eigentum wird von einer Person zur anderen durch Überweisungsdokumente oder durch die Gesetze der Erbfolge übertragen. Wenn der Eigentümer stirbt, ist sein Interesse an der Immobilie oder dem Vermögenswert im Nachlass enthalten. Erbschaftssteuern und Nachlassgebühren können den Wert dieser Immobilie mindern, wenn keine andere Planung stattgefunden hat.

Positiv ist, dass der Begünstigte der Immobilie eine volle Aufstockung des Basiswerts erhält. Dies bedeutet, dass kein Kapitalgewinn entstehen wird, wenn der Erben den Vermögenswert verkauft, weil der Erben die Immobilie zum aktuellen Marktwert erhält.

Wenn ein Kind beispielsweise das Haus seiner Eltern erbt, wenn der aktuelle Marktwert 500.000 US-Dollar beträgt, beträgt die Steuergrundlage dieses Kindes 500.000 US-Dollar, auch wenn die Basis der Eltern nur 250.000 US-Dollar betrug (dh, das Haus wurde für 250.000 US-Dollar gekauft) ). Auf diese Weise vermeidet das Kind Kapitalgewinne von $ 250.000, wenn er oder sie verkauft. Das heißt, der aktuelle Marktwert des Hauses ist im Nachlassvermögen des Verstorbenen enthalten.

2. Gemeinsames Mietverhältnis

Eine gemeinsame Pacht besteht dann, wenn zwei oder mehr Personen gleiche, ungeteilte Eigentumsinteressen teilen. Das gemeinsame Mietverhältnis ist nicht auf Ehegatten beschränkt - jeder kann gemeinsame Interessen teilen, aber es gibt einen Steuervorteil, wenn diese Vereinbarung nur zwischen Ehegatten und Ehegatten gilt (qualifiziertes Gemeinschaftsmietverhältnis). Wenn ein Vermögensgegenstand Eigentum von Eheleuten ist, geht der Wert des Vermögens des verstorbenen Ehegatten ohne Nachlass und ohne steuerliche Folgen auf den überlebenden Ehegatten über. Dies ist vergleichbar mit dem Prozess des gemeinsamen Mietverhältnisses mit Hinterbliebenenrechten (JTWROS).

Ein gemeinschaftliches Eigentumsinteresse kann nicht durch traditionelle Dokumente, wie ein Trust oder ein Testament, weitergegeben werden. Stirbt ein Besitzer, so geht der Eigentumsanteil direkt an den überlebenden Besitzer über.

Wenn die Eigentümer jedoch nicht verheiratet sind, ist der gesamte Wert des Eigentums im Nachlass des Verstorbenen enthalten. Darüber hinaus muss die Eigenschaft den Nachweisprozess durchlaufen. Dies kann die Leute überraschen und unterstreicht, warum Sie etwas über die verschiedenen Eigentumsformen lernen müssen.

Es ist intuitiv zu denken, dass nur der Anteil des Verstorbenen an dem Vermögen in den Nachlass einbezogen wird, aber dies ist nicht der Fall, wenn der Vermögenswert in einem gemeinsamen Mietverhältnis gehalten wird. Folglich müssen andere Eigentumsformen verwendet werden, um Steuern zu minimieren und Nachlass zu vermeiden. Wenn Sie nicht mit der Person verheiratet sind, mit der Sie das Miteigentum an einem Vermögenswert teilen möchten, ist eine gemeinsame Vermietung wahrscheinlich nicht die beste Art des Eigentums an den Vermögenswerten.

3. Gemeinsames Mietverhältnis mit Hinterbliebenenrechten (JTWROS)

Eine andere Form des Miteigentums von Eigentum ist das gemeinsame Pachtverhältnis mit den Rechten des Überlebens. Auch gemeinsame Mieter haben ein ungeteiltes Recht auf den Genuss der Immobilie. Mit dem Tod eines Mitmieters geht der Anteil dieser Person auf die übrigen Miteigentümer über. Während ein Mitmieter lebt, kann er jedoch Zinsen auf eine andere Person übertragen.

Zum Beispiel verlässt ein Vater seinen drei Kindern, Tom, Sara und David, ein Feriendomizil, wobei das Haus unter einem JTWROS-Besitzstatus zwischen ihnen steht. Tom stirbt zuerst, und das Haus ist jetzt vollständig und gleichberechtigt von Sara und David. Toms Interesse geht nicht an irgendwelche Erben. Als Sara stirbt, besitzt David das Ferienhaus komplett. Die Eigentumsanteile gehen ohne Nachlass durch.

Es gibt ein paar verschiedene Steuerszenarien in JTWROS. Unter Verwendung des obigen Beispiels erhalten andere Eigentümer, wenn sie durchgehen, eine Erhöhung nur für den Teil des Eigentums des Verstorbenen. Wenn also die Eigentümer die Immobilie verkaufen, werden sie immer noch Kapitalgewinne auf ihren Teil des Vermögenswerts haben. Dies kann schwerwiegende Folgen in Situationen haben, in denen sich die überlebenden Eigentümer entscheiden, den Vermögenswert zu verkaufen.

4. Mietvertrag im Allgemeinen

Mieter gemeinsam besitzen ein ungeteiltes Interesse an Eigentum zwischen zwei oder mehr Personen. Im Gegensatz zu anderen Formen des Miteigentums können diese Anteile jedoch in unterschiedlichen Prozentsätzen erworben werden.

Ein Mieter kann sein Interesse mit traditionellen Dokumenten an andere weitergeben. Das Interesse geht jedoch nicht per Gesetz auf die anderen Eigentümer über. Das heißt, wenn drei Personen ein Ferienhaus als Mieter gemeinsam besitzen und ein Eigentümer stirbt, wird das Eigentumsrecht dieser Person nicht automatisch an die anderen Eigentümer weitergegeben. Darüber hinaus gehen die Interessen des Erblassers im Gegensatz zu JTWROS durch Nachlass durch. Dies kann zu Problemen führen, wenn die anderen Eigentümer die Immobilie zum Verkauf anbieten möchten, da sie dies nicht tun können, bis der Nachlassprozess abgeschlossen ist.

Sobald das Nachlassverfahren abgeschlossen ist, werden die Steuern wie folgt gehandhabt: Der Anteil des Verstorbenen an der Immobilie geht an seine Erben, und die Erben erhalten diese Zinsen auf gesteigerte Basis oder den aktuellen Marktwert. Der Wert der Zinsen des Verstorbenen ist in seinem Vermögen enthalten. Wenn die Immobilie verkauft wird, werden die Steuern auf den gesamten Wert der Immobilie basieren, was bedeutet, dass, obwohl die Eigentümer ihren Prozentsatz des Gewinns / Verlustes auf ihre Steuererklärung aufteilen können, die IRS nach jedem kommen kann, wenn nur ein Eigentümer dies tut nicht zahlen seinen Teil der Steuern auf den Gewinn.

5. Gemeinschaftseigentum

Gegenwärtig haben 10 Staaten Gemeinschaftseigentumsgesetze: Alaska, Arizona, Kalifornien, Idaho, Louisiana, New Mexiko, Nevada, Texas, Washington und Wisconsin.

In einem Gemeineigentumsstatus sind Vermögenswerte oder Einkünfte, die während einer Ehe erzielt werden, nicht allein von beiden Ehepartnern gehalten. Es gilt als Teil der "Gemeinschaft" der Ehe, und somit besitzt jeder Ehegatte einen gleichen Anteil. Jeder Ehegatte kann seinen Anteil an den Vermögenswerten bei Tod einem oder mehreren Erben überlassen. Es gibt keine Beschränkungen, wie jeder Ehepartner seine Hälfte des Gemeinschaftseigentums (nach dem Tod) weggeben kann, und es gibt kein Gesetz, das verlangt, dass eine Person ihre Hälfte dem überlebenden Ehegatten überlässt.

Zum Beispiel könnte ein wieder verheirateter Mann in seinem Testament seinen Teil des Gemeinschaftseigentums seiner Ex-Frau überlassen, und seine jetzige Frau kann nichts dagegen tun. Wenn er jedoch seiner Ex-Frau oder irgendjemandem, solange er noch am Leben ist, Eigentumsinteressen übermitteln wollte, würde er die Zustimmung seiner jetzigen Ehefrau brauchen.

Oder, wenn ein Mann in Kalifornien heiratet, während er lebt, kann er keine Zinsen in seinem Haus oder Investitionen, die er gemeinsam mit seinem neuen Ehepartner hält, an seine Kinder weitergeben, die von seiner ersten Frau bemuttert werden. Er kann jedoch in seinem Testament erklären, dass sein Anteil an seine Kinder übertragen wird, wenn er stirbt. Wenn seine neue Frau das nicht will, kann sie es kaum verhindern.

Wenn Sie in einen neuen Status wechseln, bei dem es sich nicht um einen Community-Eigenschaftsstatus handelt, wird der Community-Eigenschaftsstatus weder aufgehoben noch wird die Trennung aufgehoben. Rechtlich sind Sie immer noch verheiratet, und so hat der entfremdete Ehepartner immer noch gemeinschaftliches Eigentum an erworbenen Vermögenswerten. Scheidung ist die einzige Sache, die neue Assets von der Aufnahme als Gemeinschaftseigentum trennen kann.

Ausnahmen von den Gemeinschaftseigentumsregeln sind Eigentum, das vor einer neuen Ehe erworben wurde (wenn es in einem Gemeinschaftseigentumsstaat ist - dies ist eine separate Eigenschaft), Eigentum, das als Individuum vor dem Umzug in einen Gemeinschaftseigentumszustand erworben wurde, und Eigentum, das durch Schenkung oder Erbschaft erworben wurde die Ehe.

Für Nachlasszwecke wird der Anteil des Verstorbenen an Gemeinschaftseigentum in das Erbrecht einbezogen. Wenn ein Aktienportfolio auf 500.000 US-Dollar geschätzt wird, werden 250.000 US-Dollar in den Nachlass für den verstorbenen Ehegatten aufgenommen, obwohl einige Staaten (wie Kalifornien) andere Regeln haben.

Der Begünstigte der Immobilienzinsen erhält eine gesteigerte Basis für diesen Teil der Immobilie. Es ist wichtig, daran zu denken, dass der Begünstigte vom Verstorbenen gewählt werden kann - dies steht im Gegensatz zu einem gemeinsamen Mietverhältnis (und JTWROS), unter dem der überlebende Mitmieter (oder die Mieter) automatisch die Zinsen des Verstorbenen erben. Als Ehepartner ist es nicht notwendig, eine Klausel über die Hinterbliebenenrechte zu schreiben.

Letztes Wort

Nur allzu oft verstehen die Menschen die Unterschiede und Auswirkungen der verschiedenen Eigentumsformen erst, wenn es zu spät ist, um sie zu ändern. Zum Beispiel in einem Alter, in dem Scheidungsraten hoch sind und Wiederverheiratung üblich ist, ist es wichtig, dass Sie wissen, dass Sie sich in einem Gemeinschaftseigentum befinden. Es ist auch klug zu wissen, welche Formen von Eigentum durch Testament gehen und welche die Komplikationen und Ausgaben von Nachlass nicht vermeiden. Wenn Sie sich auf den Weg des Lebens begeben und Ihr Vermögen aufbauen, wenden Sie sich an einen Fachmann, um einen detaillierten, personalisierten Plan zu erstellen, der Ihren Bedürfnissen entspricht und den Erbprozess für Ihre Lieben erleichtert.

Besitzen Sie Eigentum? Unter welcher Art von Eigentum steht es?


So verwenden Sie die besten Flash-Verkaufsseiten zu Score Deals - Pros & Contras

So verwenden Sie die besten Flash-Verkaufsseiten zu Score Deals - Pros & Contras

Was haben Websites wie ideeli, Gilt, HauteLook, Fab und NoMoreRack gemeinsam?Abgesehen davon, dass sie großartige Angebote anbieten, werden sie alle als "Flash-Verkauf" -Seiten angesehen, die oft mit Gruppen-Shopping-Sites wie Groupon und LivingSocial verwechselt werden. Flash-Verkaufsseiten stellen eine neue Art des Konsums dar und bieten hohe Rabatte auf nachgefragte Artikel, aber mit einem Haken: Die Verkäufe dauern nur ein paar Stunden.S

(Geld und Geschäft)

7 Gefahren beim Tragen von High Heels - Tipps für Komfort

7 Gefahren beim Tragen von High Heels - Tipps für Komfort

Der High Heel wurde ursprünglich nicht als Accessoire für Bleistiftröcke entworfen. In der Tat, nach Ancient Origins, wurden die ersten Fersen - wie in einer persischen Schale aus dem 9. Jahrhundert dargestellt - für männliche Reiter geschaffen, um zu verhindern, dass ihre Füße aus den Steigbügeln rutschen. Irgend

(Geld und Geschäft)