de.lutums.net / 44 Freizeitangebote in Minneapolis-St. Paul (Twin Cities) - Günstige & kostenlose Aktivitäten

44 Freizeitangebote in Minneapolis-St. Paul (Twin Cities) - Günstige & kostenlose Aktivitäten


Außenseiter assoziieren die Minneapolis-St. Paul-Bereich und Minnesota im Allgemeinen, mit kaltem Wetter, lustigen Akzenten und vielleicht dem Target Bullseye-Logo.

Es gibt Körnchen Wahrheit in diesen Klischees. Minneapolis-St. Laut The Weather Channel ist Paul der kälteste Großraum in den Vereinigten Staaten. Die lokalen Redeweisen, besonders in den ländlichen Gebieten, haben immer noch den Einfluss der deutschen und skandinavischen Siedler, die Ende des 19. Jahrhunderts eintrafen. Und die Region ist die Heimat vieler Blue-Chip-Unternehmen, darunter Target, General Mills, 3M und UnitedHealth.

Aber Minneapolis-St. Paul - im Volksmund als die Twin Cities bekannt - ist auch ein dynamisches, erschwingliches Reiseziel für preisbewusste Touristen und sparsame Geschäftsreisende mit zusätzlicher Zeit in ihren Händen. Egal, ob Sie für ein kurzes Wochenende ein- und ausgehen oder die Twin Cities als Teil eines längeren Urlaubs besuchen, Sie sollten sich so viele dieser kostenlosen, günstigen oder hochwertigen Dinge wie möglich ansehen. Und um Ihre Reisedollars noch weiter zu strecken, kombinieren Sie Ihre Reiseroute mit kostenbewussten Strategien, um im Hotelzimmer Geld zu sparen und im Urlaub billig zu essen.

Die großen Runden

Die Minneapolis-St. Die Region Paul ist bekannt für ihre Grünflächen. Laut CNN, Minneapolis und St. Paul gebunden für den ersten Platz in der Stadt Park System Rankings des Trust for Public Land.

Das Kronjuwel der Parksysteme der beiden Städte sind die Grand Rounds, eine 50 Meilen lange zusammenhängende Parklandschaft und Wege, die als National Scenic Byway bezeichnet werden. Wenn Sie in guter Form sind, können Sie die gesamte Länge an einem einzigen Tag fahren oder sich die Anstrengung ersparen und direkt zu den wichtigsten Highlights fahren. Sofern nicht anders angegeben, sind alle Websites und Funktionen auf den Grand Rounds frei zugänglich. Achten Sie auf die angegebenen Stunden (in der Regel von Sonnenaufgang bis Mitternacht) und seien Sie nachts vorsichtig.

1. Zedernsee

Zedernsee

Cedar Lake ist das nördlichste Gewässer in Minneapolis 'Chain of Lakes, eine Ansammlung von städtischen Seen, die durch zusammenhängende Feuchtgebiete miteinander verbunden sind und von den Grand Rounds umgeben sind. Der See ist fast vom Cedar Lake Park umgeben, einem größtenteils bewaldeten Gebiet mit großartigen Wanderwegen und Aussichtspunkten. An warmen Tagen legen oder schwimmen Sie am Strand in der Nähe der Kreuzung Burnham Road und Cedar Lake Avenue.

2. Der Isle-See

Schwingen in einer Hängematte in der Nähe von Lake of the Isles

Der Lake of the Isles wird von lokalen Sportlern, Geschäftsleuten und Prominenten bevorzugt und ist der prächtigste See von Minneapolis. An den Winterwochenenden ist hier regelmäßig Pickup-Hockey im Einsatz. Die Südwestseite des Sees bietet zu jeder Jahreszeit einen herrlichen Ausblick auf die Skyline. Vergessen Sie also nicht Ihre Kamera.

3. See Calhoun

Lake Calhoun - Foto von Brian Martucci

Der Lake Calhoun ist der größte und geschäftigste städtische Strand von Minneapolis. Kommen Sie früh an den Sommerwochenenden, um einen Platz auf dem Sand zu sichern.

Wenn Sie den See (und den Rest der Seenkette) mit dem Boot erkunden möchten, besuchen Sie Wheel Fun Rentals am nordöstlichen Ufer des Sees. Wheel Fun vermietet Kajaks, Stehpaddelboards und Kanus, die Sommerpreise beginnen bei $ 13 pro Stunde. Wenn Sie genug vom Wasser haben, gehen Sie in den hippen Uptown Bezirk für einen Drink oder eine leichte Mahlzeit.

4. See Harriet

Segelboote am Lake Harriet

Lake Harriet ist südlich des Lake Calhoun, mit einem großen Waldgebiet verbindet die beiden. Es gibt einen kleinen Strand, eine ausgedehnte grasbewachsene Küste und einen zweiten Außenposten der Wheel Fun Rentals an der Nordwestküste.

Die angrenzende Lake Harriet Band Shell bietet Konzerte und Aufführungen an den meisten Sommerabenden und Wochenendnachmittagen. Am nordöstlichen Ufer können Sie den Lyndale Park besuchen, eine gepflegte Parzelle mit einem gepflegten Rosengarten und anderen kultivierten Flächen.

5. See Nokomis

Downtown Minneapolis hinter dem See Nokomis

Ein paar Meilen südöstlich von Lake Harriet, entlang Minnehaha Parkway und schönen Minnehaha Creek, liegt Lake Nokomis. Der Nokomis-See ist vollständig vom Lake Nokomis Park umgeben, der über einen mäßig großen Strand und einen dritten Wheel Fun Rental Hub verfügt. Verbringen Sie etwas Zeit mit Wandern oder Radfahren rund um den See, fahren Sie an den Strand (wenn das Wetter es zulässt) und fahren Sie dann über Minnehaha zum Grand Ole Creamery, das 200 Eiscremes in Doppelkegeln ab $ 4 anbietet.

6. Theodore Wirth Park

Theodore Wirth Park - Foto von Brian Martucci

Bekannt als Wirth Park für kurze, Minneapolis größten Park nimmt einen guten Teil der Stadt Nordwestgrenze. Es gibt mehrere kleine, aber malerische Seen (darunter einen mit einem öffentlichen Strand), ausgedehnte Feuchtgebiete, einen 27-Loch-Golfplatz und kilometerlange Waldwege zum Wandern, Radfahren und Skilanglauf. Der Grat an der Westseite des Parks ist einer der höchsten Punkte der Stadt und bietet einen atemberaubenden Panoramaausblick.

7. Minnehaha Wasserfälle und Park

Minnehaha Falls an einem sonnigen Sommertag

Ein paar Meilen weiter Minnehaha Creek ist Minnehaha Park, einer der größten städtischen Parks der Twin Cities. Der Park selbst ist riesig, mit einer schönen Mischung aus gepflegten Bereichen (einschließlich Dutzende von Grillstellen und Pavillons) und Naturräumen. Der Höhepunkt ist Minnehaha Falls, ein 50-Fuß-Sprung, der Minnehaha Creek hinunter auf das Niveau des nahe gelegenen Mississippi River nimmt. Obwohl es im Spätsommer zu einem Rinnsal kommt, sind die Wasserfälle im Frühling oft sintflutartig und die meisten Jahre finden es bis Ende Dezember vollständig gefroren.

8. West River Parkway

West River Parkway - Foto von Brian Martucci

Der West River Parkway verläuft von der Nordseite des Minnehaha Parks über die Innenstadt von Minneapolis bis zum Viertel North Loop. Es verfügt über separate Wander- und Radwege sowie zwei schmale Fahrspuren. Der West River Parkway verirrt sich nie mehr als ein paar hundert Fuß vom Mississippi entfernt und bietet auf der einen Seite atemberaubende Ausblicke auf den Wasserweg und auf der anderen Seite prächtige Villen aus dem frühen 20. Jahrhundert.

Andere Parks, Naturgebiete und Ausflüge

Minneapolis-St. Paul hat viel Parkland nicht direkt auf den Grand Rounds. Wichtige Grünflächen und natürliche Sehenswürdigkeiten in den Städten, Vororten und umliegenden Gebieten sind die folgenden.

9. Midtown Greenway

Midtown Greenway - Foto von Brian Martucci

Der Midtown Greenway ist eine offene Fahrradroute, die parallel zur geschäftigen Lake Street, einer der wichtigsten Durchfahrtsstraßen von South Minneapolis, verläuft und die Nordküste des Lake Calhoun mit dem West River Parkway verbindet. The Greenway ist ein großartiger Weg, um die eklektischen Geschäfte und Veranstaltungsorte der Lake Street zu erreichen, ohne den Verkehr auf den Straßen oder Gehwegen zu behindern. Die Eigentumswohnungen, Apartmenthäuser und historischen Lagerhallen, die über die Strecke ragen, sorgen für eine großartige Fahrt. Wenn Ihr Fahrrad repariert werden muss oder Sie Lust auf eine Kaffeepause haben, sollten Sie das Midtown Bike Center des Freewheel Bikes in der Nähe der Ausfahrt der Chicago Avenue besuchen.

10. Hidden Falls Regionalpark

Ein Pappelbaum bei St. Pauls Hidden Falls Regional Park neben dem Mississippi

Der St. Paul's Hidden Falls Regional Park liegt direkt gegenüber dem Mississippi vom Minnehaha Park. Umgeben von hohen Klippen auf beiden Seiten ist Hidden Falls Park ein großartiger Ort für eine frühmorgendliche Wanderung, einen Angelausflug oder ein abendliches Lagerfeuer.

11. Como Park

Das Marjorie MacNeely Konservatorium im Como Park in St. Paul

Como Park ist einer der größten Parks von St. Paul. Es bietet mehrere Kilometer Wanderwege und einen kleinen Zoo mit einheimischen und nichtnatürlichen Säugetieren, Vögeln und Reptilien.

Das angrenzende Marjorie MacNeely Conservatory bietet eine Vielzahl von üppigen, gepflegten Gärten, viele davon in klimatisierten Gewächshäusern. Der Eintritt in den gesamten Komplex ist kostenlos, es wird jedoch eine Spende von 3 $ pro Erwachsenen vorgeschlagen.

12. Loring Park

Herbst im Loring Park

Loring Park ist eine kompakte Grünfläche in der Innenstadt von Minneapolis. Umgeben von trendigen Restaurants und teuren Apartments ist es eine Oase der Ruhe in einer ansonsten exklusiven Gegend. Loring Park ist ein beliebter Festivalplatz und dient als Endpunkt der jährlichen Parade und des Festivals der Twin Cities Pride, einer der größten des Landes.

13. Afton State Park

Afton State Park im Winter

Der Afton State Park liegt etwa 30 Autominuten von der Innenstadt von St. Paul entfernt und erstreckt sich über Hunderte von malerischen Hektar entlang des St. Croix River, einem wichtigen Nebenfluss des Mississippi. Während des Sommers werden die restaurierten Prärien des Parks mit farbenfrohen Blumen belebt, und das kilometerlange Wegenetz reicht aus, um selbst die energischsten Wanderer zu jeder Jahreszeit zu beschäftigen. Wenn Sie eine Nacht frei haben, reservieren Sie einen Campingplatz im Hinterland des Parks ($ 15 und höher pro Standort, pro Nacht).

14. Rice Creek Kette von Seen Park Reserve

Das Rice Creek Chain of Lakes Parkreservat liegt etwa 20 Minuten nördlich der Innenstadt von St. Paul. Auf 5.500 Hektar ist es einer der größten County Parks in der Minneapolis-St. Paul-Metro-Bereich. Und mit mindestens einem halben Dutzend Seen ist es ein Paradies für Bootsfahrer.

Im Winter schnallen Sie sich nordische Skier an und folgen Sie den Küstenpfaden oder fahren Sie geradeaus über das gefrorene Wasser. Ein Hinweis zur Vorsicht: Die weitläufigen Feuchtgebiete des Parks sind von Mai bis Anfang Oktober extrem buggy, also bringen Sie viel Insektenspray und langärmelige Kleidung mit.

15. Oberer See / Die Nordküste

Hohler Felsen bei Sonnenaufgang auf dem Oberen Nordufer des Sees in Minnesota

Die North Shore des Lake Superior beginnt in Duluth, etwa zwei Stunden nördlich von Minneapolis-St. Paul, und erstreckt sich Hunderte von Meilen nordöstlich nach Kanada. Trotz der Entfernung lohnt es sich, einen langen Tagesausflug oder eine Übernachtungsfahrt zu unternehmen (State Park Campingplätze beginnen bei $ 10 bis $ 15 pro Nacht) zu dieser atemberaubend schönen Kette von zerklüfteten Klippen, unberührten Wäldern, taumelnden Wasserfällen und felsigen Gipfeln.

Zu den Highlights gehören der Tettegouche Falls State Park, der Split Rock Lighthouse und die Künstlergemeinde Grand Marais. Wenn möglich, besuchen Sie während der Laubsaison - in der Regel die letzte Septemberwoche und die erste Oktoberwoche.

Historische Stätten

Obwohl Minneapolis und St. Paul nicht die extensiv erhaltenen Kerne oder historischen Stammbäume von Boston oder Baltimore haben, datieren beide Städte fast 200 Jahre zurück. Ihre gemeinsamen Erfahrungen spiegeln sich in den verschiedenen historischen Stätten und Bezirken in der Region wider.

16. Mill District / Mühlenstadtmuseum

Das Mill City Museum - Foto von Brian Martucci

Das Mill City Museum, Teil des größeren Minneapolis Mill District, befindet sich in den Ruinen der einst größten Getreidemühle der Welt und bietet einen überraschend interessanten Blick zurück auf die einstmals mächtige Müllerei von Minneapolis. Zu den Highlights gehören ein Innenhof mit der ausgebrannten Schale einer alten Mühle, eine Aussichtsplattform im 10. Stock mit Panoramablick auf die Stadt und den Mississippi sowie ein renovierter Getreideaufzug. Der Eintritt beträgt 12 $ für Erwachsene.

17. St. Anthony Falls / St. Anthony Haupt

St. Anthony Falls - Foto von Brian Martucci

Das St. Anthony Main ist das älteste intakte Viertel von Minneapolis. Es liegt direkt gegenüber dem Mississippi vom Mill District. Die kopfsteingepflasterten Straßen liegen nur wenige Schritte von den St. Anthony Falls entfernt, der ursprünglichen Quelle der Macht und dem einzigen Grund der Stadt. Interpretierende Tafeln kennzeichnen Schlüsselruinen und interessante Orte rund um die Wasserfälle, die in mehreren Abschnitten umherfallen. Direkt unterhalb des Wasserfalls befindet sich eine namenlose Mulde mit überwucherten Ruinen - ein Muss für den abenteuerlustigen Stadtforscher.

18. Steinbogenbrücke

Ein Radfahrer auf der Steinbogen-Brücke - Foto durch Brian Martucci

Die Stone Arch Bridge ist eine Eisenbahnbrücke aus dem 19. Jahrhundert, die ausschließlich für Fußgänger und Radfahrer reserviert ist und den Mississippi zwischen St. Anthony Main und Mill District überspannt. Ein toller Aussichtspunkt, um Fotos von der Innenstadt von Minneapolis zu schießen, ist seine 2.100-Fuß-Spannweite auch perfekt für die Verfolgung der Entfernung in Ihrem frühen Morgen joggen. Verpassen Sie nicht das Stone Arch Festival, eine dreitägige Kunst- und Musikveranstaltung, die Ende Juni stattfindet.

19. Minnesota Geschichtszentrum

Das Minnesota History Center in St. Paul

Obwohl das Gebäude, das es besetzt, nicht neu ist, zeigt das Minnesota History Centre zwei Jahrhunderte regionaler Geschichte. Es verbindet permanente Exponate, die hauptsächlich die landwirtschaftliche und ethnische Vergangenheit Minnesotas erkunden, mit wechselnden Sonderausstellungen (wie etwa einem Blick auf die Vorstadtentwicklung des 20. Jahrhunderts um Minneapolis-St. Paul). Der Eintritt beträgt 12 $ für Erwachsene und 10 $ für Studenten.

20. Schwede Hollow

Schwebende Hollow Spiral Brick Tunnels in St. Paul

Das Swede Hollow liegt an der St. Paul's East Side und ist Teil eines Parks und Teil eines historischen Gebietes. Obwohl die meisten seiner ursprünglichen Strukturen weg sind, war das Gebiet ein erbärmlicher, dicht bevölkerter Slum für skandinavische und nordeuropäische Einwanderer im 19. Jahrhundert. Das Viertel wurde nie elektrifiziert oder an das Wasserleitungssystem von St. Paul angeschlossen und wurde irgendwann nach 1950 aufgegeben.

21. Wabasha Street Höhlen

Wabasha Street Höhlen in St. Paul - Foto von Jonathunder

Die Wabasha Street Caves, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts ausgegraben wurden, waren einst das Epizentrum der Mafia und Bandenaktivität in den Twin Cities. Während der Prohibition wurden die Höhlen als befestigte Verstecke für Gangster, Lagerhäuser für illegalen Alkohol und Speakeasies für Männer und ihre Gäste genutzt.

Eine 40-minütige Tour durch die Höhlen und die umliegende Anlage kostet 8 $ pro Erwachsenen. Die längere St. Paul Gangsters Bustour, die andere lokale Orte besucht, die bei Gangstern der Prohibition-Ära beliebt sind, kostet $ 27 pro Erwachsenen.

22. Innenstadt von St. Paul

Downtown St. Paul vom Mississippi aus gesehen

Downtown St. Paul hat wahrscheinlich die höchste Konzentration von historischen Strukturen der Twin Cities in einem leicht begehbaren Bereich. Zu den Höhepunkten gehören das Ordway Theatre, der Mears Park, das Minnesota State Capitol und die anonymen, aber architektonisch bedeutenden alten Lager- und Bürogebäude im Stadtteil Lowertown. Der größte Teil der Innenstadt von St. Paul hat einen 9-zu-5-Ruf - das heißt, es geht am Abend schnell leer und bleibt den ganzen Tag am Wochenende leer - aber Lowertown ist die Ausnahme dank beliebter Veranstaltungsorte und Wasserstellen wie Tin Whiskers Brewing Company und Roy Wilkins Auditorium.

23. Gipfel Avenue

James J. Hill Haus in St. Paul - Foto von McGhiever

Die Summit Avenue ist das größte zusammenhängende Stück viktorianischer Architektur des Landes. Die Straße, die in Teile durch einen breiten, baumbesetzten Median geteilt wird, läuft mehr als vier Meilen von der Innenstadt von St. Paul zum westlichen Rand der Stadt am Mississippi River Boulevard.

Die Häuser werden älter, wenn Sie sich der Innenstadt nähern - die Gegend um das James J. Hill House (Eintritt: $ 10), die großartigste Residenz der Straße, wurde bereits vor dem 20. Jahrhundert erbaut. Wenn das Wetter schön ist, lohnt es sich, ein paar Stunden für einen gemütlichen Spaziergang oder eine Fahrradtour auf Summit's Länge zu nehmen.

24. Fort Snelling

Fort Snelling

Das Fort Snelling (circa 1820) liegt auf einer Anhöhe an der strategischen (und landschaftlichen) Kreuzung der Flüsse Mississippi und Minnesota und ist die älteste erhaltene europäische Siedlung in der Twin Cities Region. Viele ursprüngliche Strukturen, einschließlich der Quartiere der Soldaten und der Festung, bleiben erhalten, obwohl sie durch den Bau nach dem Bürgerkrieg zahlenmäßig unterlegen sind. Verpassen Sie nicht die Nachmittagsvorführungen und Übungen, die an den meisten Vormittagen und Vormittagen stattfinden (Dienstag bis Samstag). Die Öffnungszeiten der Einrichtung können abgeschnitten sein, oder sie können während der kalten Jahreszeit für lange Abschnitte vollständig geschlossen sein.

Der Eintritt beträgt 12 $ für Erwachsene und 10 $ für Studenten. Da Fort Snelling ein beliebtes Ausflugsziel für Schulen ist, kann es wochentags während des akademischen Jahres sehr voll werden. Planen Sie entsprechend.

Kunst, Unterhaltung und Kultur

Minneapolis-St. Paul hat alle kulturellen Höhepunkte, die man von einem großen Stadtgebiet erwarten würde: erstklassige Museen, ausgezeichnete Konzerthallen, Verleih von Kathedralen und schöne Theater. Es hat auch einige unerwartete Juwelen, wie eine knallige, aber schwer zu vermeidende Ode an den Konsumkapitalismus (Mall of America) und ein Kunstfestival, das die ganze Nacht dauert (Northern Spark).

25. Minneapolis Institut für Kunst (Mia)

Minneapolis Institute of Art, auch bekannt als "Mia"

Mia ist ein Kunstmuseum von Weltrang in einer imposanten neoklassizistischen Struktur südlich der Innenstadt von Minneapolis. Die Galerien bieten eine umfassende Auswahl an Kunst aus der gesamten Menschheitsgeschichte, vom alten China und Mesopotamien bis hin zur europäischen Renaissance und den jüngsten amerikanischen Bewegungen. Die umfangreichen Dauerausstellungen sind immer kostenlos, Sonderausstellungen können jedoch extra kosten.

26. Walker Kunstzentrum

Walker Kunstzentrum in Minneapolis

Westlich der Innenstadt von Minneapolis liegt das Zentrum des Walker Art Centers, das vielseitiger und moderner ist als das MIA, mit vielen Abend- und Wochenendprogrammen (Vorträge, Live-Aufführungen und Kurzzeitausstellungen). Es ist ein Muss, wenn Sie Skulptur und Installation Kunst mögen. Eintritt für Erwachsene beträgt 15 $.

27. Skulpturengarten von Minneapolis

Die Skulptur Spoonbridge und Cherry im Minneapolis Sculpture Garden - Foto von Plume Photography

Der frei zugängliche Minneapolis Sculpture Garden befindet sich nördlich des Museums auf einem Grundstück im Besitz von Walker. Es beherbergt die ikonische Skulptur Spoonbridge and Cherry, neben anderen bemerkenswerten Werken, und verfügt über einen beeindruckenden einheimischen Grasgarten, der in den warmen Monaten gedeiht. Für ein ganzjähriges botanisches Erlebnis, werfen Sie einen Blick in das angrenzende Cowles Conservatory, ein Füllhorn von Sukkulenten und tropischen Pflanzen.

28. Wissenschaftsmuseum von Minnesota

Wissenschaftsmuseum von Minnesota - Foto durch Joe Ferrer

Das Science Museum of Minnesota in der Innenstadt von St. Paul ist eine kinderfreundliche Einrichtung mit wechselnden Ausstellungen, die sich auf Weltraumforschung, nachhaltige Technologien und die Artenvielfalt der Erde konzentrieren. Es gibt auch ein großes IMAX-Theater hier. Erwachsene Tickets beginnen bei $ 18, 95, aber kombinierte Museum-OMNI-Pakete kosten extra, und bestimmte spezielle Exponate können mit Zuschlägen auch kommen.

29. Amerikanisches Schwedisches Institut

Amerikanisches Schwedisches Institut in Minneapolis

Das American Swedish Institute ist eine beeindruckende Steinvilla auf der Südseite von Minneapolis. Einst eine private Residenz, ist es heute ein Museum und ein kulturelles Zentrum, das für die Förderung der skandinavischen Kultur in Minneapolis-St. Paul und Erhaltung der Verbindungen mit dem alten Land.

Das angrenzende Nelson Cultural Centre bietet häufige, kostenlose Musik- und Spoken Word-Performances und Lesungen von skandinavischen Künstlern, während Fika ein renommiertes (und überraschend erschwingliches) Small-Plate-Restaurant ist. Der Eintritt beträgt 10 $ für Erwachsene und 5 $ für Studenten.

30. Northern Spark

Nördlicher Funken

Northern Spark ist ein Kulturfestival, das allnächtlich stattfindet und jedes Jahr Zehntausende von Menschen anzieht und Dutzende von Veranstaltungsorten in Minneapolis umfasst. Kunstinstallationen und musikalische Darbietungen sind im Überfluss vorhanden, und viele Restaurants und Bars bleiben bis spät in die Nacht geöffnet oder bieten nur eine Übernachtung an, um den Anlass zu feiern.

Northern Spark ist kostenlos, einzelne Exponate und teilnehmende Veranstaltungsorte können den Eintritt berechnen. Das Festival findet normalerweise am Freitag und Samstag unmittelbar vor der Sommersonnenwende statt.

31. Einkaufszentrum von Amerika

Die Mall of America befindet sich in Bloomington, einem Vorort der Twin Cities - Foto von Ivy Photos

Die Mall of America liegt im belebten Vorort Bloomington und ist im Grunde eine überwältigende Ode an den Konsumismus. Aber es ist trotzdem einen Blick wert. Statt Ihr hart verdientes Geld bei einem der hunderten von überteuerten Händlern hier auszugeben, verbringen Sie ein paar Stunden in den vier Stockwerken des Einkaufszentrums und besuchen dann das angrenzende Aquarium ($ 17, 49 für Kinder, $ 24, 49 für Erwachsene) oder IMAX-Grade Kino (Tickets beginnen bei etwa $ 10 pro Show).

32. Erste Allee

Erinnerung an Prinz im First Ave Nightclub - Foto von Steve Quinlan

Die First Avenue und der angrenzende, intimere 7th Street Entry sind wahrscheinlich die besten Locations der Zwillingsstädte, um Low-Key-Musikacts zu sehen, bevor sie die große Zeit erreichen - und gelegentlich auch große Rocker. Der verstorbene Prinz, Minneapolis Heimatstadt Musikheld, brachte First Avenue auf die Karte in den 1970er und 80er Jahren, und der Komplex behält immer noch eine Disco Halle Vibe. Heutzutage kosten die meisten Shows weniger als $ 20, wobei viele nur eine Nenngebühr von $ 5 verlangen.

33. Rasenklub

Der Turf Club befindet sich in St. Pauls Midway Nachbarschaft, in der Nähe des Heimstadions des Minnesota United FC, und teilt sich eine Eigentumsgruppe mit First Avenue. Aber drinnen ist es eine völlig andere Ära: Holzvertäfelungen aus dem 20. Jahrhundert, kitschige Kunst und ein No-Frills-Soundsystem dominieren. Shows kosten in der Regel weniger als $ 15, und der Club ist selten unter Minneapolis-St. Paul Veranstaltungsorte für seinen Wochenendabend glückliche Stunden.

Nachbarschaften und lokale Sehenswürdigkeiten

Minneapolis und St. Paul haben Dutzende von charakteristischen Vierteln, von denen die meisten selbst charmant sind. Wenn Sie mehr als ein oder zwei Tage in der Stadt haben, wählen Sie ein paar dieser interessanten Gebiete aus, um sie zu besichtigen.

34. St. Anthony Park

St. Anthony Park Zweigbibliothek - Foto von McGhiever

In St. Paul's St. Anthony Park, einst ein Industriegebiet, das von verschlafenen Wohngegenden eingekreist wird, ist heute eine vielseitige Mischung aus Künstlern, Tech-Unternehmern und Handwerkern zu Hause. Es ist auch eine Brutstätte für die lokalen Craft-Bier-Bewegung, mit Urban Growler Brewing, Lake Monster Brewing und Burning Brothers Brewing nur wenige Blocks voneinander entfernt.

35. Westseite St. Paul

Historische Kirche in St. Pauls West Side Nachbarschaft - Foto von Joe Ferrer

So genannt, weil es technisch am Westufer des gewundenen Mississippi liegt, sitzt St. Pauls West Side tatsächlich direkt südlich der Innenstadt von St. Paul. Die flache, niedrig gelegene nördliche Hälfte des Viertels ist trendig und industriell, obwohl nach lokalen Standards erschwinglich, während die hügelige südliche Hälfte mehr Wohngegend ist und einen atemberaubenden Blick auf die Innenstadt von St. Paul und die Kathedrale von St. Paul bietet. Cesar Chavez Street hat viele erschwingliche lateinamerikanische Restaurants.

36. Frogtown

Frogtown ist eine große Nachbarschaft, die die University Avenue, eine große St. Paul Durchgangsstraße, überspannt. Als das Herz von Minneapolis-St. Pauls Hmong- und Lao-Gemeinden, es gibt erschwingliche, unprätentiöse Restaurants in alten Zeiten und löchrige Läden. Frogtown ist auch ein nationales Epizentrum der lokalen Nahrungsmittelbewegung, mit unzähligen Bauernmärkten (einschließlich den einzigartigen kleinen Mekong-Nachtmarkt), einem CSA der lokalen Quelle und einem 5, 5-Morgen-städtischen Bauernhof (einer der größten des Landes).

37. Gipfelhügel / Cathedral Hill

Kathedrale von St. Paul

Die Viertel Summit Hill und Cathedral Hill liegen auf einer steilen Klippe über der Innenstadt von St. Paul und dem Mississippi-Tal im Schatten der ehrfurchtgebietenden Kathedrale St. Paul. Sie gehören zu den ältesten und am besten erhaltenen Vierteln der Stadt - selten findet man hier nach 1900 ein Gebäude. Schlendern Sie entlang Summit, Virginia, und Selby Avenue, dann kreisen Sie zurück zur Kreuzung von Selby und Western für einen schnellen Kaffee und beißen in Nina's Coffee Cafe.

38. Uptown / LynLake

Eine Straße in der Uptown-Nachbarschaft - Foto durch Brian Martucci

Uptown und die angrenzende LynLake-Gegend bilden den trendigsten Bezirk von Minneapolis, eine scheinbar endlose Weite von gehobenen Galerien, Markengeschäften, hippen Veranstaltungsorten und teuren Restaurants. Aber es gibt auch einige erschwingliche Edelsteine ​​hier, wie Bryant-Lake Bowl, eine relativ billige Hybrid-Bowlingbahn / Restaurant / Tanzhalle, und LynLake Brewery, die selten mehr als $ 5 Abdeckung für Wochenend-Shows kostet, und verfügt über eine Dachterrasse mit freie Sicht auf die Innenstadt von Minneapolis.

39. Northeast Minneapolis

Northeast Minneapolis Arts District

Northeast Minneapolis ist ein hippes, künstlerisches Viertel mit Dutzenden von Galerien, offenen Kunststudios, Tauchbars und Craft-Brauereien. Verpassen Sie nicht Art-a-Whirl, ein alljährliches Festival Mitte Mai, bei dem die Künstler und Kunsthandwerker des Viertels ihre Türen für die Öffentlichkeit öffnen und wie verrückt verkaufen. (Es ist wie Schwarzer Freitag, aber für Handwerker.)

Lokale Kunstzentren sind das California Building, das Solar Arts Building, das Casket Arts Building und das Northrup King Building. Zu den beliebten Brauereien gehören die Bauhaus Brew Labs, die Indeed Brewing Company und die Fair State Brewing Cooperative.

40. Nordschleife

Geschäfte in der Nordschleife - Foto von Brian Martucci

Früher bekannt als der Warehouse District, ist die North Loop eine schnell gentrifizierende Weite von alten Lagerhäusern und Industriegebäuden nordwestlich der Innenstadt von Minneapolis. Vermeide das Gebiet um das Zielfeld herum (wo die Minnesota Twins von MLB spielen) an Spieltagen, wenn in der Nähe liegende Straßen und Lokale mit Fans zum Leben erwachen. Ansonsten können Sie eine Fahrt auf dem Cedar Lake Trail, einem Fahrradweg, der dem Midtown Greenway ähnelt, unternehmen, eine Stunde lang durch die kiesigen (aber sicheren) Straßen schlendern und dann ein Glas Bier in der lebhaften Fulton Brewing Company genießen.

41. Zedern-Flussufer

Bürogebäude der Universität von Minnesota West Bank in der Dämmerung - Foto durch Sam Wagner

Cedar-Riverside ist das dichteste Viertel von Minneapolis. Der riesige Wohnkomplex Riverside Towers und das dicht bevölkerte Straßennetz beherbergen die schnell wachsende ostafrikanische Gemeinschaft der Region, deren Mitglieder seit den 1990er Jahren vor den unvorstellbaren Schrecken im anarchischen Somalia und Eritrea fliehen. Dutzende von Unternehmen, die sich um diese Leute kümmern, teilen Straßenfronten mit hipsterfreundlichen, supergünstigen Bars und Musikveranstaltungen wie Acadia Cafe, Whisky Junction, Palmer's und Triple Rock.

Das Cedar Cultural Center, ein respektablerer Veranstaltungsort, überbrückt die Kluft zwischen den beiden Gemeinschaften. Ein paar Blocks westlich ist das Westjordanland das Zentrum der Studentenschaft der University of Minnesota.

42. Midtown

Midtown liegt östlich von Uptown und LynLake. Es ist zwar genauso geschäftig wie die angesagten Viertel im Westen, aber Midtown ist viel bodenständiger und zugänglicher, mit einer beeindruckenden Auswahl an ethnischen Restaurants entlang des Lake Street Corridors.

Verpassen Sie nicht den Midtown Global Market, wo Sie so ziemlich jedes globale Nahrungsmittelangebot finden können; der Mercado Central, der Mittelpunkt der lateinamerikanischen Gemeinschaft des Bezirks; oder Eat Street (Nicollet Avenue zwischen Lake Street und I-94), ein sich ständig veränderndes Durcheinander von erschwinglichen, exotischen Restaurants und entspannten Bars. In der Nähe des Abbot Northwestern Hospital-Komplexes häufen sich häufig Lebensmitteltransporter.

43. Stillwasser

Bluffs mit Blick auf den St. Croix River und Stillwater

Als eine der ältesten Städte von Minnesota ist Stillwater ein schöner, gut erhaltener Flusshafen am St. Croix, ein paar Meilen nördlich vom Afton State Park. Die Umgebung ist sehr wohlhabend, was das Essen und Shoppen hier teuer macht, aber es kostet nichts, entlang des Flussufers zu spazieren, die kostbaren Seitenstraßen zu erkunden und in die gepflegten Rasenflächen der Hügelgüter oberhalb des Stadtzentrums zu schauen.

44. Neues Ulm

Grand Hotel in New Ulm, Minnesota - Foto von Bobak Ha'Eri

New Ulm ist eine kleine, gepflegte Stadt etwa 90 Meilen südwestlich der Twin Cities. Es verfügt über einen außergewöhnlich gut erhaltenen Bestand an Häusern und Kirchen aus dem 19. Jahrhundert, der von deutschen Einwanderern in der Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut wurde, und verdoppelt sich mit einer Reihe von Festen das ganze Jahr über. Kein Wunder also, dass das Oktoberfest der Stadt, das Anfang Oktober stattfindet, der Aushängeschild ist. Sehenswert (und Verkostung) ist auch die Schell's Brewery, eine deutsche Einrichtung, die seit 1860 mehr oder weniger ununterbrochen in Betrieb ist.

Wann besuchen Sie Minneapolis-St. Paul und was zu bringen

Minneapolis-St. Paul ist berühmt für seine Winter, die zuverlässig kalt und verschneit sind. Im Durchschnitt bekommt die Region 50 bis 60 Zoll Schnee pro Jahr - mehr als New York oder Chicago, aber weniger als Cleveland oder Buffalo. Durchschnittliche Januarhochs erreichen in den niedrigen 20er Jahren Spitzenwerte, mit Tiefstwerten im einstelligen Bereich und Tiefstwertmessungen in der typischen Jahreszeit 20 bis 25 Tage.

Kälte und Schnee sind hier nur ein Teil der Wettergeschichte. Die Sommermonate bieten verlässliche Wärme, mit durchschnittlichen Höhen Mitte der 80er Jahre. Die heißesten Tage sind in der Nähe (und manchmal über 100 Grad), meist mit drückender Feuchtigkeit.

Unterdessen bringen die Übergangssaisonen scharfe Kontraste. Im Mai oder Oktober ist es nicht ungewöhnlich, dass einem hellen, milden Teil des Wetters innerhalb weniger Stunden ein roher, erbärmlicher Wind- und Eisstoß folgt. Obwohl diese Unvorhersehbarkeit das Packen der richtigen Kleidung und Accessoires etwas herausfordernder macht, kann es auch eine Frühlings- oder Herbstreise etwas Aufregung hinzufügen.

Wenn Sie traditionelle Outdoor-Besichtigungen oder Freizeitaktivitäten planen, die für viele Besucher der Region eine große Attraktion darstellen, planen Sie Ihre Reise für Juni oder September, um das Risiko von unangenehm kaltem oder drückend heißem Wetter zu minimieren. Auf der anderen Seite ist Dezember bis Februar die ideale Zeit für einen Besuch, wenn Sie Langlauf oder andere Sportarten mit kaltem Wetter planen.

Abhängig davon, wann du Minneapolis-St.Paul besuchst und was du mit deiner Zeit vorhast, packe folgendes:

  • Temperaturgerechte Kleidung und Accessoires . Bevor Sie auf Ihre Reise gehen, überprüfen Sie das Wetter und packen Sie entsprechend. Im Sommer sind atmungsaktive Baumwollkleidung, Hüte und Sonnencreme unerlässlich. Im Winter bringen Sie bequeme Unterschichten mit, die Sie in Innenräumen leicht verstauen und verstauen können, sowie einen schweren Mantel, einen dicken Hut, einen Schal oder eine Halshaube, lange Unterwäsche oder schwere Strumpfhosen, Handschuhe und möglicherweise eine Gesichtsmaske. Bringen Sie in den Übergangszeiten eine Fleecejacke oder Windjacke, einen Pullover und Jeans oder andere bequeme Beinkleider mit. Kombinieren Sie im Winter einen schweren, wasserdichten Mantel mit Unterziehern, die Sie bei Ihrem Umzug leicht ablegen können, sowie einen Hut, Handschuhe, einen Schal und eventuell eine Gesichtsmaske. Nehmen Sie im Frühjahr und Herbst die Schichten und lassen Sie den schweren Mantel zu Hause.
  • Regenausrüstung . Niederschlag kommt hier das ganze Jahr über regelmäßig vor, also bringen Sie Regenkleidung mit - Stiefel, Regenschirm, wasserfeste Taschen - egal wann Sie kommen. Bringen Sie im Winter einen wasserdichten Wintermantel oder eine Jacke mit.
  • Winter Auto Sicherheits Kit . Wenn Sie in den kalten Monaten mit dem Auto in die Twin Cities reisen, packen Sie ein Winter-Safety-Kit in Ihr Auto. Schließen Sie Überlebensausrüstung am Straßenrand ein, z. B. zusätzliche Kleidungsstücke, Decken, Lebensmittel und ein Notfall-Radio. Packen Sie Schnee- und Eisentfernungsausrüstung, wie eine Schaufel, Eisschmelze, Frostschutzmittel, Niedertemperaturwaschflüssigkeit und einen Windschutzscheibenschaber. Und vergessen Sie nicht die Starthilfekabel, eine Notwendigkeit bei schlechtem Wetter.

Wie man in Minneapolis-St. Paul

Obwohl Minneapolis und St. Paul sind dicht besiedelten Städte, viele der größeren Minneapolis-St. Die Sehenswürdigkeiten der Region Paul liegen außerhalb des Stadtkerns. Dementsprechend wird Ihre Reise in die Twin Cities wahrscheinlich mehrere Transportmittel umfassen.

Persönliche Fahrzeuge

Wie Denver, Minneapolis-St. Paul liegt in der Mitte der Vereinigten Staaten und verfügt über ein ausgezeichnetes Autobahnnetz, das aus jeder Richtung erreichbar ist. Dementsprechend ist es ein tolles Ausflugsziel oder Stopp.

Selbst wenn Sie fliegen, ist es keine schlechte Idee, ein Auto zu mieten, besonders wenn Sie einen Ausflug außerhalb der Stadt planen. Außerhalb der am dichtesten bevölkerten Viertel ist das Parken auf der Straße günstig oder kostenlos (Preise von mehr als 1 USD pro Stunde sind selten), und nur in wenigen Gebieten sind Parkgenehmigungen für Wohngebiete erforderlich. Viele Häuser und Multi-Unit-Komplexe verfügen auch über Tiefgaragen oder Parkplätze abseits der Straße. Wenn Sie also in einem Airbnb- oder VRBO-Verleih übernachten, müssen Sie sich wahrscheinlich keine Gedanken über das Parken auf der Straße machen.

Parktickets Gebühren sind angemessen und reichen von $ 15 bis $ 50 für häufige Verstöße. Die einzige große Ausnahme von dieser Regel tritt während Schneefallnotfällen auf, die typischerweise nach Schneefällen von drei Zoll oder mehr innerhalb von 24 Stunden erklärt werden. Sowohl Minneapolis als auch St. Paul fahren aggressiv Fahrkarten- und Abschleppwagen, die auf der Straße geparkt sind, was einen erklärten Schnee-Notfall darstellt. Zwischen den Ticketgebühren, der Gebühr für das Abschleppen und den Lagergutachten (die täglich anfallen) kann ein Schnee-Notschlepp mehr als 300 Dollar pro Tag kosten.

Öffentliche Verkehrsmittel (Metro Transit)

Ein Metro Transit Bus in Minneapolis - Foto von Miker

Metro Transit überwacht die öffentlichen Verkehrsmittel für die Twin Cities und den Großteil der umliegenden Region. Das Netz besteht aus einer S-Bahn-Linie, zwei Stadtbahnlinien (LRT), mehreren BRT-Linien und mehr als 100 Linienbussen. Viele Strecken laufen die ganze Nacht oder fast die ganze Nacht, so dass man sich nach Stunden schnell zurecht findet.

Wenn Sie nach Minneapolis-St. Paul International Airport, nehmen Sie die Blue Line LRT in die Innenstadt von Minneapolis oder in das Geschäftsviertel in der Nähe der Mall of America, die beide wichtige Busknotenpunkte sind.

Tarife, Tickets und Pässe
Metro Transit Busse und Stadtbahnen folgen einem einfachen Tarifsystem. Ab Anfang 2018 beträgt der reguläre Tarif 2, 00 $, unabhängig davon, wie weit Sie reisen oder wie viele Transfers Sie vornehmen. Der Höchsttarif, der die Stoßzeiten am Morgen und Nachmittag abdeckt, beträgt $ 2, 25, auch mit kostenlosen Transfers. Transfers sind ab dem Zeitpunkt des Kaufs für 2, 5 Stunden gültig.

Pendler-Bahn-Tarife reichen von $ 3, 25 bis $ 6, 25, eine Möglichkeit, abhängig vom Wochentag (sie sind am Wochenende etwas niedriger) und der zurückgelegten Strecke.

Wenn Sie während Ihres Aufenthalts ausgiebig öffentliche Verkehrsmittel nutzen möchten, sollten Sie einen ganztägigen, siebentägigen oder gespeicherten Wert kaufen. Tageskarten kosten $ 5 für unbegrenzte Reise in allen Modi außer Pendlerbahn. Sieben-Tage-Pässe kosten 24 $ für unbegrenzte Reise, ex-Pendlerbahn. Gespeicherte Wertpässe (Go-To-Karten) kommen in Nennwerten von 5, 10, 20, 30, 40, 50, 100 und 180 US-Dollar. Alle sind mit einem 10% Wertbonus ausgestattet - mit anderen Worten, ein $ 50 Pass ist gut für $ 55 in Tarifen.

Sie können Bustickets für Einzelfahrten an Bord von Busfahrzeugen bezahlen. Kauf von Pässen und Tickets für LRT, BRT und S-Bahn an Bahnhöfen oder autorisierten Händlern (in der Regel Lebensmittelgeschäfte und Drogerien).

Radfahren und Bikesharing

Nice Ride Minnesota Bikeshare Programm - Foto von Brian Martucci

Mit einem ausgezeichneten regionalen Netzwerk von Radwegen und getrennten Radwegen sowie relativ flachem Gelände, Minneapolis-St. Paul ist eines der besten Stadtgebiete des Landes für Freizeit-Fahrradfahren und Fahrradfahren.

Dank Nice Ride Minnesota, dem lokalen Bikesharing-Programm, müssen Sie nicht Ihr eigenes Fahrrad mitbringen, um die Twin Cities auf zwei Rädern zu befahren. Nice Ride Minnesota hat mehr als 1.500 Fahrräder und fast 200 Stationen in seinem Netzwerk, das sich auf die zwei Kernstädte und einige innere Vororte konzentriert.

Im Vergleich zu anderen Bikesharing-Programmen ist Nice Ride relativ preiswert. Wenn Sie ein Benutzer à la carte sind, sind die ersten 30 Minuten jeder Fahrt kostenlos. Danach zahlen Sie 3 Dollar für jede weitere halbe Stunde. Wenn Sie einen 24-Stunden-Pass ($ 6) oder einen 30-Tage-Pass ($ 18) haben, sind die ersten 60 Minuten jeder Fahrt kostenlos, danach folgt die gleiche $ 3-halbstündige Struktur. Sie können Ihre Bikesharing-Kosten reduzieren oder eliminieren, indem Sie Routen planen, die eine neue Station erreichen, bevor der freie Teil der Fahrt endet, dann die Fahrräder wechseln und die Uhr erneut starten.

Denken Sie daran, dass Nice Ride in den kalten Monaten herunterfährt, also müssen Winterradler ihre eigenen Räder mitbringen oder ein Fahrrad in einem örtlichen Geschäft mieten.

Mitfahrgelegenheiten und Taxis

Ridesharing ist eine zunehmend beliebte Transportmöglichkeit in Minneapolis-St. Paul. Sowohl Uber als auch Lyft operieren in den Kernstädten und in den nahen Vororten - ungefähr 15 Meile Radius von jeder Innenstadt. Basispreise können sich je nach Entfernung, Zeit und Nachfrage ändern, sind aber im Allgemeinen (mindestens) 50% günstiger als vergleichbare Taxifahrten.

Minneapolis-St. Paul hat eine wettbewerbsfähige und relativ locker regulierte Taxiindustrie. Anstatt die Telefonnummern der über ein Dutzend großen Taxiunternehmen der Region in Ihren Kontakten zu belassen, laden Sie die praktische Uber-ähnliche iHail-App herunter, um schneller und nahtloser zu telefonieren. In den Hauptgeschäftsvierteln und dicht besiedelten Vierteln wie Uptown stehen Taxis für die Straßenwerbung zur Verfügung.

Letztes Wort

Minneapolis-St. Paul ist nicht die glamouröseste, größte oder historisch bedeutendste Stadt in den Vereinigten Staaten. Es hat nicht viele sofort erkennbare Sehenswürdigkeiten. Und es ist sicherlich nicht der angenehmste Ort im Winter.

Aber die Twin Cities-Region kompensiert ihren Mangel an Glanz oder kulturelle Anerkennung mit einem großartigen urbanen (und exurban) Parksystem, freundlichen Einwohnern und einer entspannten Atmosphäre, die an vielen anderen Orten schmerzlich fehlt. Egal, wann Sie besuchen oder was auf Ihrer Agenda steht, es ist schwer, sich einen besseren Ort für einen unterhaltsamen, preisgünstigen Kurzurlaub vorzustellen.

Was ist dein Lieblingsstück in den Twin Cities?


Vermicomposting How To & Benefits - Warum ich 30.000 Worms Composting Essen in meiner Küche habe

Vermicomposting How To & Benefits - Warum ich 30.000 Worms Composting Essen in meiner Küche habe

Ja, ich habe wirklich Zehntausende von Würmern in meiner Küche. Und nein, ich versuche nicht, sie los zu werden. Das liegt daran, dass ich ein eingefleischter Fan von Vermicomposting bin, bei dem Würmer verwendet werden, um Essensreste zu kompostieren, anstatt sie in den Müll zu werfen.Warum fragst du dich vielleicht, ob ich in meiner Küche solch ekelhaftes, ekelhaftes Zeug machen würde?Nun,

(Geld und Geschäft)

Wie man eine Mädchen-Nacht plant - Ideen u. Tätigkeiten

Wie man eine Mädchen-Nacht plant - Ideen u. Tätigkeiten

Seien wir ehrlich, eine Nacht in der Stadt kann teuer sein. Es scheint, dass wir die ganze Woche fleißig arbeiten, nur um den hart verdienten Gehaltsscheck an einem Freitagabend zu blasen. Trotzdem, was macht es für einen Spaß, so viele Stunden im Büro zu verbringen, wenn Sie nur nach Hause zu Ihrem Fernseher und Essensresten eilen werden?Jed

(Geld und Geschäft)