de.lutums.net / 4 Financial Standards zur Herausforderung während der aktuellen Wirtschaftskrise - wenn Helden zu Schurken werden

4 Financial Standards zur Herausforderung während der aktuellen Wirtschaftskrise - wenn Helden zu Schurken werden


Die letzten 3 Jahre waren voller Veränderungen - wirtschaftlich, finanziell und sozial. Wir haben viele kulturelle und finanzielle Symbole gesehen, die sehr schnell von Helden zu Schurken gehen. Viele Popstars und Sporthelden des letzten Jahrzehnts haben mehr Zeit in Boulevardblättern verbracht, als ihre Karriere zu verfolgen. Selbst Präsident Barack Obama, der einst selbst als Instrument der Veränderung angekündigt wurde, ist in letzter Zeit in Ungnade gefallen.

Wir befinden uns eindeutig in einer Zeit des historischen Übergangs, und dies spiegelt sich in fast jedem Sektor unserer Gesellschaft wider, auch im finanziellen Bereich. Als die wirtschaftliche Rezession von 2008 mit Rache begann, war es interessant zu beobachten, wie mächtige CEOs, Politiker und Zentralbanker, die früher als Finanzhelden galten, fast über Nacht zu Bösewichten wurden. Vieles davon resultierte aus der Tatsache, dass viele der Finanzorthodoxien der letzten 30 Jahre im Jahr 2008 auf der Strecke blieben, als einige Finanznormen einfach nicht mehr funktionierten.

Die finanziellen Normen in Frage stellen

Die Wirtschaftskrise hat uns gezwungen, einige der finanziellen Gewohnheiten zu hinterfragen, die in den letzten Jahrzehnten zu Standards geworden sind. Hier einige Annahmen, die im Zuge der Krise in Frage gestellt wurden:

1. Diversifikation funktioniert immer
Im Jahr 2008 haben wir festgestellt, dass alle Anlageklassen gleichzeitig fallen können . Diejenigen, die Sicherheit suchten und in Anleihen investieren, waren ein wenig besser dran, aber in der Krise gab es auch einen Punkt, an dem Anleihen ebenfalls fielen. Die Investition in Gold, normalerweise eine sichere Wette, fiel schließlich bei allen anderen Rohstoffen. Seitdem hat es eine massive Rally erlebt, aber zu dieser Zeit wurde es nicht besser behandelt als Aktien.

Einige haben argumentiert, dass die unerbittliche Suche nach unkorrelierten Anlageklassen tatsächlich zu einer echten Erosion der Vorteile der Diversifizierung geführt hat. Sobald ein Anlageverwalter eine Anlageklasse entdeckt, die sich anders zu bewegen scheint als Aktien, häufen sich so viele an, dass der Diversifikationseffekt verloren geht. Es ist das alte "wenn alle etwas Besonderes sind, kein besonderes" -Phänomen. Wir haben gesehen, dass Anlageklassen in den letzten Jahren viel korrelierter geworden sind, und es ist sehr deutlich in den zunehmenden "jedermann in allen" Markthandelsmustern.

2. Schulden sind normal
Wir haben diese Idee auf allen Ebenen der Wirtschaft gesehen. Regierungen, Unternehmen und Verbraucher nahmen immer mehr Schulden auf. Die Zinssätze waren so niedrig, dass es fast wie freies Geld schien. Wir haben größere Häuser, Autos und Fernseher gekauft. Finanzinstitute nutzten Leverage (Debt), um überdurchschnittliche Renditen zu erzielen, um das Niedrigzinsumfeld zu kompensieren. Regierungen haben astronomische Summen für staatliche Rettungsaktionen und Berechtigungsprogramme geliehen.

Die eine wirklich wichtige Sache, die wir alle zu vergessen schienen, war, dass selbst bei null Prozent Zinsen der Kapitalgeber immer noch zurückgezahlt werden muss. Es mag uns auch in den Sinn gekommen sein, dass die Zinssätze sowohl steigen als auch fallen können. Wenn das passiert wäre, würde die Bedienung all dieser Schulden sofort viel teurer werden.

3. Immobilien gehen immer auf
Viele liehen den Höchstbetrag gegen ihre Häuser und vertrauten darauf, dass sie weiter an Wert zulegen würden. Als die Immobilienpreise steil zurückgingen, blieben sie mit wenig, null oder negativem Eigenkapital und einer enormen Schuldenlast zurück. Auch hier ist es immer eine gute Idee, Wert auf Wert zu legen. Preise, die zu gut aussehen, um wahr zu sein, halten normalerweise nicht an - in beide Richtungen.

4. Kaufen und Halten Investieren
Dies ist der Anlageansatz, bei dem Sie eine persönliche Anlageportfolio-Asset-Allokation für Aktien, Anleihen und Barmitteln festlegen und periodisch neu ausbalancieren, um Ihre Zuteilungsprozentsätze wieder in Einklang zu bringen. Viele akzeptierten, dass dies der einzige Weg sei, um langfristige Sparziele zu erreichen, und erwarteten 7% der jährlichen Aktienrenditen, die von vielen Finanzberatern, Büchern und Medien versprochen wurden. Aber als der zweite Marktcrash in einem Jahrzehnt begann und die Anleger feststellten, dass sie in den vergangenen zehn Jahren Geld verloren hatten, fragten sich viele, ob sie von einer Finanzindustrie übervorteilt worden waren, die ihr Geld damit verdient, dass sie uns hält.

Das soll nicht heißen, dass Sie Ihre Rentenanlagen oft handeln sollten. Die meisten unerfahrenen Händler verlieren Geld. Aber Sie können ein wenig strategischer ausbalancieren, indem Sie Investitionen verkaufen, die überbewertet werden. Sie können Ihre Investitionen ein wenig genauer überwachen, aber widerstehen Sie dem Drang, zu oft zu basteln.

Was heißt das?

Was bedeutet diese Veränderung für Sie, Ihre persönliche finanzielle Situation und Ihre Investitionen? Hier sind einige Möglichkeiten, mit einer sich verändernden Umgebung umzugehen:

Sei vorbereitet
Zu erkennen, dass wir uns mitten in einer bedeutenden Übergangszeit befinden, kann die Dinge ein wenig erleichtern. Wenn Sie bereit sind für einen Kurvenkugel, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie streichen, wenn er den Teller überquert.

Bleib informiert
Halten Sie sich mit den Grundlagen aktueller Wirtschafts- und Finanzinformationen auf dem Laufenden. Bleiben Sie mit neuen Anlagetrends und -produkten auf dem Laufenden und entscheiden Sie sorgfältig, welche die richtigen sind (zB Jim Cramers Action Alerts Plus)

Steuern, was Sie können
Auch wenn sich die Finanzgesetze, Vorschriften und Normen ändern, werden sich viele grundlegende Grundsätze des persönlichen Finanzwesens nie ändern. Es wird immer wichtig sein, Ihre Ausgaben mit Tools wie Mint.com und Sie brauchen ein Budget (YNAB) zu verfolgen, geben Sie weniger als Sie verdienen aus und setzen Sie flexible langfristige finanzielle Ziele für Ihre Zukunft.

Schulden abzahlen
Derzeit sind die Zinsen sehr niedrig. Niemand weiß, wie lange das noch dauern wird. Wenn Sie jetzt Ihren Kapitalbetrag abbezahlen, wird ein Anstieg der Zinssätze viel weniger stressig sein und Sie werden eine Menge Geld in zukünftigen Zinsausgaben sparen. Wenn Sie aus der Verschuldung herauskommen, werden Sie auch in der Lage sein, Zinseszinsen von Schurken zu Helden zu machen, da dies Ihnen hilft, Ersparnisse aufzubauen anstatt Schulden zu verlängern.

Haben Sie seit Beginn der Finanzkrise Änderungen am Umgang mit Ihren Finanzen vorgenommen?


Was ist der Dow Jones Industrial Average (DJIA) - Börsenindex

Was ist der Dow Jones Industrial Average (DJIA) - Börsenindex

Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) ist ein Index von 30 der größten börsennotierten Unternehmen in den USA und seit über einem Jahrhundert eine Wirtschaftsmacht. Es ist auch einer der am weitesten verbreiteten Indizes und spielt eine fundamentale Rolle am Aktienmarkt und bei der Art und Weise, wie Menschen ihre Erträge und Investitionen verwalten.Die

(Geld und Geschäft)

5 Overnight Hafer Rezepte, um Sie den ganzen Morgen voll zu halten

5 Overnight Hafer Rezepte, um Sie den ganzen Morgen voll zu halten

Wer hat noch Zeit, altmodische Haferflocken zum Frühstück zu machen? Wenn du als erstes am Morgen rumläufst, hast du Glück, wenn du überhaupt Frühstück bekommst, geschweige denn eine hausgemachte Mahlzeit.Trotz Ihres verrückten Zeitplans ist das Frühstück immer noch die wichtigste Mahlzeit des Tages. Überspri

(Geld und Geschäft)