de.lutums.net / 35 besten Dinge zu tun und zu sehen in Savannah, Georgia - Aktivitäten und Attraktionen

35 besten Dinge zu tun und zu sehen in Savannah, Georgia - Aktivitäten und Attraktionen


Savannah ist eine kleine, lebhafte Kolonialstadt an Georgiens Atlantikküste, nahe der Grenze zu South Carolina. Die Stadt wurde 1733 gegründet und ist mit einem äußerst gut erhaltenen historischen Viertel gesegnet. Die Stadt ist ein Muss für ihre reiche amerikanische Geschichte. Wenn Sie einen Besuch planen, ist dieser umfassende Leitfaden alles, was Sie brauchen.

Dank seiner liberalen Kultur und einer großen Anzahl an Studenten (von Schulen wie der Savannah State University und dem Savannah College für Kunst und Design) ist Savannah auch ein großartiger Ort zum Entspannen. Und für eine touristische Stadt ist Savannah überraschend erschwinglich. Wenn Sie aus größeren Städten wie San Francisco oder New York kommen, werden Sie angenehm überrascht sein von den günstigen Preisen für Essen, Trinken, Eintritt zu Sehenswürdigkeiten und Unterkünften, besonders außerhalb des historischen Viertels.

Savannahs schönes historisches Viertel, das für seine 22 grün gefüllten Plätze bekannt ist, wird manchmal mit dem French Quarter in New Orleans verglichen. Die georgianische Stadt ist wesentlich kleiner, aber ihr intimes, lebhaftes Straßenbild und die Architektur des 18. Jahrhunderts spiegeln das Big Easy wider.

Wie New Orleans ist Savannah auch stolz auf sein raues Nachtleben. Das historische Viertel ist vollgestopft mit zwanglosen Restaurants und Cafés, die nachts zu lokalen Wasserlöchern werden, sowie Bars und Clubs, die Savannahs große Studentenschaft versorgen. Lax Open-Container-Gesetze (solange es in einem Plastikbecher ist, ist in Ordnung) ermutigen Parteien auf die Straße auslaufen. Wenn Sie ein Getränk für Erwachsene in einer Bar oder einem zwanglosen Restaurant bestellen, können Sie es in einer Tasse mitnehmen.

Das heißt nicht, dass Savannah tagsüber nicht familienfreundlich ist - das ist es. Aber Feiertage wie Mardi Gras und St. Patrick's Day (die Savannah sehr ernst nimmt) sind wilde Angelegenheiten. Familien, die abends Ruhe suchen, sollten sich nach Hotels außerhalb des historischen Viertels umsehen oder nach privaten Ferienwohnungen suchen.

Wenn Sie einen Besuch in Savannah planen oder einfach nur mehr über diese einzigartige Stadt im Süden erfahren möchten, sollten Sie Folgendes wissen.

Touren und Ressourcen

Nicht sicher, wo ich anfangen soll? Schauen Sie sich diese touristenfreundlichen Ressourcen vor oder kurz nach Ihrer Ankunft in Savannah an. Denken Sie daran, dass sie Ihrem Reisebudget zusätzliche Kosten verursachen.

1. Besuchen Sie Savannah

Besuchen Sie Savannah ist Savannahs offizielles Tourismusbüro. Es betreibt fünf Besucherzentren innerhalb der Stadtgrenze von Savannah, sowie einzelne Außenposten im internationalen Flughafen Savannah-Hilton Head auf Tybee Island (oft als "Savannah's Beach" bezeichnet) und in der Gemeinde Port Wentworth. Seine Website ist auch eine große Planungsressource, obwohl Werbepartnerschaften mit lokalen Unternehmen seine Objektivität etwas kompromittieren.

Dennoch lohnt es sich, die Website zu besuchen und dann in einem Besucherzentrum einen kurzen Chat mit einem Dozenten zu machen. Gehen Sie nicht, ohne einen Stadtplan zu nehmen, auf dem die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des historischen Viertels aufgeführt sind, und ein Savannah Insider's Guide Booklet. Der Insider's Guide umfasst eine flexible Wanderroute, die eine ausgezeichnete Einführung in die historische Savannah bietet.

2. Altstadt Trolley Tours (Historische Touren von Amerika)

Old Town Trolley in Savannah - Foto mit freundlicher Genehmigung Fotoluminate LLC

Old Town Trolley Tours ist eine 15-stündige Rennstrecke mit unbegrenzten Hop-on- und Hop-off-Privilegien, Echtzeit-GPS-Tracking (das einzige Tourunternehmen in Savannah, das dies anbietet) und einer 100% Geld-zurück-Garantie (obwohl dies nicht der Fall ist) Stellen Sie fest, wie einfach es ist, das Unternehmen dazu zu bringen, dieses Versprechen einzulösen. Die Touren werden von erfahrenen Dirigenten mit umfassenden Kenntnissen über Savannahs Geschichte und Architektur erzählt. Eintägige Touren kosten ca. 30 US-Dollar vor Steuern. Zweitägige Touren kosten ein wenig mehr als $ 40, so dass es sich lohnen könnte, für die längere Option zu springen, wenn Sie in Savannah viel Sightseeing planen.

Für eine gruselige Erfahrung können Sie die Geister- und Grabstein-Tour der Old Town Trolley Tours ausprobieren, die etwas weniger als 30 $ kostet und Eintritt in zwei angeblich heimgesuchte Museen beinhaltet. Obwohl Kinder unter sechs Jahren verboten sind, ist dies immer noch eine der familienfreundlicheren Geister-Touren in Savannah. Die zahlreichen Walking-Ghost-Touren der Stadt, wie zum Beispiel Blue Orb Tours, können tatsächlich beängstigend sein - ideal für versoffene Junggesellenabschiede, vielleicht, aber nicht für Familienurlaube.

3. Oglethorpe Graue Linienführungen

Ein Oglethorpe Gray Line Tours Wagen - Foto von Brian Martucci

Oglethorpe Grey Line Tours, deren Fahrzeuge tatsächlich blau sind, ist ein weiterer beliebter Trolley-Reiseveranstalter. Die 90-minütigen, fachkundig erzählten Touren beinhalten unbegrenzte Ein- und Ausstiegsprivilegien und passieren ungefähr 15 Sehenswürdigkeiten in Savannahs historischem Viertel. Gray Line ist etwas billiger als Old Town, mit Single-Tages-Tickets ab 26 $. Die Trolleys von Grey Line laufen auch eine Stunde länger als die von Old Town, also bekommst du technisch mehr Geld für dein Geld.

Pro Tipp : Bevor Sie in Savannah landen und bevor Sie anfangen, Geld in der Stadt auszugeben, besuchen Sie die beliebten Social Coupon- und Daily-Deal-Websites und -Apps. Groupon und Living Social sind die zwei größten; Beide sind ideal für Reisende abseits der Touristenströme abseits der Touristenströme. In der Tat bieten tägliche Deal-Sites eher Rabatte und Pauschalangebote für Essen, Golf, Konzerte, Festivals, Spa-Behandlungen und Angelausflüge, als zu ermäßigten Eintritt in Museen und dergleichen.

Persönlich bevorzuge ich Groupon, das umfassender und relevanter ist als Living Social. Da es jedoch keine Kosten gibt, um beide Apps herunterzuladen, schadet es nicht, beide zu überprüfen. (Sie müssen Coupons im Voraus bezahlen.) Denken Sie daran, Groupon Savannah Deals Seite für nicht-mobile Zugang Lesezeichen.

Hier ist ein weiterer kostenloser Tipp: Machen Sie Ihr Leben leichter (und billiger), indem Sie sich für tägliche Push-Benachrichtigungen anmelden. Ich kann Ihnen nicht einmal sagen, wie viel ich im Laufe der Jahre gespart habe, indem ich einfach auf Angebote gesprungen bin, von denen ich sonst nichts gewusst hätte. In neuen Städten, in denen Sie nicht sicher sind, wie Sie Lücken in Ihrer Reiseroute schließen (oder sogar wo Sie Ihre nächste Mahlzeit essen), sind die Möglichkeiten noch größer. Wenn ich beispielsweise vorhabe, heute Abend zu Abend zu essen, aber keine Ahnung habe, wo ich hingehen soll, könnte ein tiefer Rabatt in einem beliebten lokalen Restaurant all die Ermutigung sein, die ich brauche.

Historische Sehenswürdigkeiten und touristische Attraktionen

Ein Großteil der Innenstadt von Savannah ist als National Historic Landmark District bezeichnet. Es ist eines der größten zusammenhängenden historischen Bezirke des Landes. Die meisten dieser Sehenswürdigkeiten und Attraktionen befinden sich in oder außerhalb des Naturschutzgebietes.

4. Kathedrale von St. Johannes der Täufer

Vogelperspektive der Kathedrale von Johannes der Baptist in der Dämmerung

  • Eintritt für Erwachsene: Kostenlos, mit einer Spende von 2 $
  • Stunden: Selbst geführte Touren von Montag bis Samstag, 9.00 Uhr bis 23.45 Uhr und 12.45 Uhr bis 17.00 Uhr

Die Kathedrale von St. Johannes der Täufer ist wohl das eindrucksvollste Gotteshaus in Savannah. Mit seinen zwei Türmen, die hoch über der Skyline der Stadt schweben, ist es wahrscheinlich Savannahs beeindruckendstes Gebäude. Die derzeitige Struktur steht seit 1900, als sie nach einem verheerenden Brand wiedereröffnet wurde. Das höhlenartige Heiligtum ist ein paar Minuten Ihrer Zeit wert. Wenn es Ihr Zeitplan erlaubt, sollten Sie eine selbst geführte Tour in Erwägung ziehen.

5. Bonaventure Friedhof

Jüdischer Abschnitt des historischen Bonaventure-Kirchhofs in der Savanne, Georgia

  • Eintritt für Erwachsene: Kostenlos
  • Öffnungszeiten: Täglich von 8 bis 17 Uhr

Der am östlichen Rand von Savannah gelegene Bonaventure Cemetery ist ein gruseliger, atmosphärischer Ort, der in Dutzenden von Filmen und TV-Shows gezeigt wird. Viele Mitglieder der wirtschaftlichen und militärischen Elite Savannahs sind hier begraben, aber selbst wenn Ihnen der Stammbaum des Ortes nicht wichtig ist, werden Sie die kunstvollen Grabsteine ​​und Mausoleen nicht so schnell vergessen.

6. Fort Pulaski Nationaldenkmal

Innerhalb Fort Pulaski National Monument auf Cockspur Island

  • Eintritt für Erwachsene: 7 $
  • Öffnungszeiten: Täglich von 9 bis 17 Uhr

Das Fort Pulaski National Monument schützt eine Festung aus dem 19. Jahrhundert auf einer Flussinsel zwischen Savannah und Tybee Island. Während des Bürgerkrieges hatte es den unglücklichen Unterschied, das erste befestigte Mauerwerk der Konföderation zu sein, das dem gezogenen Kanonenfeuer der Union erlag - ein wichtiger Wendepunkt in den Annalen der Militärtechnologie. Fort Pulaski ist wegen des Hurrikans Matthew, der im Oktober 2016 das Savannah-Gebiet traf, vorübergehend wegen Reparaturen geschlossen.

7. Owens-Thomas Haus

Äußeres des Owens-Thomas House

  • Eintritt für Erwachsene: $ 20 (beinhaltet den Eintritt in alle drei Telfair Museen für sieben Tage)
  • Stunden: Geführte Touren nur, Dienstag bis Samstag, 10.00 bis 17.00 Uhr; Sonntag und Montag, 12 bis 17 Uhr

Ein Teil des Museums, ein architektonisches Fossil, das Owens-Thomas House "wird von Architekturhistorikern als eines der besten Beispiele für englische Regency-Architektur in Amerika angesehen." Es ist ungewöhnlich und kunstvoll, selbst nach Savannah-Standards du wagst nicht hinein.

Wenn Sie hineingehen, bekommen Sie einen Einblick in die Lebensweise der Savannen Eliten im 19. Jahrhundert. Owens-Thomas ist Teil der Telfair Museen, daher ist der Eintritt nur dann ein Schnäppchen, wenn Sie alle drei Telfair-Objekte innerhalb einer Woche besuchen können.

8. Wormsloe Historische Stätte

Eingangstor zur Wormsloe Plantation Historic Site in der Nähe von Savannah

  • Eintritt für Erwachsene: 10 $
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 9 bis 17 Uhr

Die historische Stätte Wormsloe ist ein typisches Relikt des Alten Südens. Die zerstörte Plantage wurde von Noble Jones gebaut, dessen Geschichte in der kolonialen geographischen Schicht von Georgia ausgesprochen selten war. Heute ist Wormsloe ein Indoor-Outdoor-Museum mit vielen Ausstellungsstücken, einer umfangreichen Sammlung kolonialer und indigener Artefakte und häufigen Sonderveranstaltungen.

9. Andrew Low Haus

Außerhalb des Andrew Low House

  • Eintritt für Erwachsene: 10 $ (21 $ mit dem Kombi-Ticket "Pioneers in Preservation", einschließlich Eintritt zum Davenport House Museum und zum Ships of the Sea Museum)
  • Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10 bis 16 Uhr

Das Andrew Low House befindet sich in Savannahs historischem Viertel und verfügt über eine beeindruckende Sammlung von Möbeln aus dem 18. und 19. Jahrhundert, Geschirr und Dekor. Wenn Sie eine DIY Dekorationssträhne haben, werden Sie diesen Ort wahrscheinlich interessant finden. Draußen bieten die üppigen und ungewöhnlichen Gärten (die sanduhrförmigen Betten enthalten) eine Pause von dem manchmal überfüllten Haus.

10. Sauerampfer-Haus

Sorrell-Unkraut-Haus am Madison Square in Savannah

  • Eintritt für Erwachsene: 10 $
  • Öffnungszeiten: Nur Führungen, täglich von 10.00 bis 16.30 Uhr

Das Sorrel-Weed House ist ein weiteres altes Savannah Mansion im Herzen des historischen Viertels. Während des Tages ist es beliebt bei der architektonischen Tour Crowd. In der Nacht begrüßt das angeblich heimgesuchte Anwesen Geistertouren und Draufgänger. Wenn Sie nicht den vollen Eintrittspreis zahlen möchten, können Sie die Außenfassade und die Gärten von Sorrel-Weed von der Straße aus betrachten.

11. Alte Stadtbörse Bell

Old City Exchange Bell - Foto von Todd Van Hoosear

  • Eintritt für Erwachsene: Kostenlos
  • Stunden: 24/7

Die Old City Exchange Bell, ein kleiner Cousin von Philadelphias berühmter Liberty Bell, hing einst in Savannahs berühmtem City Exchange Building. Leider wurde dieses Gebäude vor dem Erhaltungsimpuls Mitte des 20. Jahrhunderts abgerissen, der das historische Viertel der Stadt rechtzeitig einfror. Die Glocke sitzt jetzt in einer Nachbildung der Kuppel des Gebäudes in der Nähe von Savannahs Rathaus.

12. Stadtmarkt

Stadtmarkt Straßenszene - Foto von Brian Martucci

  • Eintritt für Erwachsene: Kostenlos
  • Öffnungszeiten: Plaza 24/7 geöffnet; Geschäftszeiten variieren

Der eingängige Slogan des City Market ist "die Kunst und die Seele von Savannah". Dieser Innenhof mit Fußgängerbereich bietet den ganzen Tag über eine bunte Mischung aus Kunstgalerien, Schnickschnackläden, Cafés, Restaurants und Bars. Wenn Sie lokale Geschäftseigentümer und Handwerker mit Ihren hart verdienten Touristen Dollars unterstützen möchten, ist City Market ein großartiger Ort, um zu beginnen.

Überprüfen Sie die Website für Musik und Performance-Termine im Freien sowie Informationen über andere besondere Ereignisse.

13. River Street Marktplatz

Blick auf die gepflasterte River Street - Foto von Brian Martucci

  • Eintritt für Erwachsene: Kostenlos
  • Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 19 Uhr oder 20 Uhr, je nach Tag und Jahreszeit

Der River Street Market Place ist nicht ganz so beliebt und weitläufig wie der City Market, aber ein Stopp lohnt sich, wenn Sie sich auf der gepflasterten, touristischen River Street, einem der wichtigsten Einkaufs- und Ausgehviertel von Savannah, befinden. Die angrenzenden Plätze bieten auch eine hervorragende Aussicht auf den Savannah River, also vergiss deine Kamera nicht.

14. Kolonialpark-Friedhof

Grabsteine ​​in Colonial Park Cemetery in der Savanne

  • Eintritt für Erwachsene: Kostenlos
  • Stunden: Täglich von 8 bis 20 Uhr; Geistertouren nach Stunden

Der Colonial Park Cemetery ist eines der ältesten - und unheimlichsten - Gräberfelder Savannahs. In Betrieb seit 1750, ist es die letzte Ruhestätte für einige der bemerkenswertesten Einwohner der kolonialen und früh-amerikanischen Savannah, sowie einige hundert Opfer der tragischen Gelbfieber Ausbruch von 1820. Es ist nicht überraschend, Colonial Park ist ein beliebter Ort für Geistertouren.

15. Fort McAllister Historic Site und State Park

Erdarbeiten und eine 32-Pfund-Hot-Shot-Kanone in Fort McAllister

  • Eintritt für Erwachsene: 9 $
  • Öffnungszeiten: Täglich von 7 bis 22 Uhr

Fort McAllister State Park rühmt sich eines erstaunlich gut erhaltenen irdenen Forts, das während des Bürgerkrieges unerbittlichen Angriffen ausgesetzt war und schließlich in Union General Shermans berüchtigten Marsch zum Meer fiel. Das Museum vor Ort enthält zahlreiche militärische Artefakte, und die umliegenden Feuchtgebiete und Flussufer wimmeln von Wildtieren, vor allem Zugvögeln.

Fort McAllister ist auch eine erschwingliche Unterkunftsoption für Besucher, die nicht in der Mitte von allem sein müssen - seine Zeltcampings beginnen bei $ 20 bis $ 30 pro Nacht - ein Schnäppchen im Vergleich zu lokalen Hotels.

Museen und kulturelle Einrichtungen

Für eine relativ kleine Stadt hat Savannah eine reiche und vielfältige Kulturlandschaft. Diese erschwinglichen Museen und Institutionen sind definitiv Ihre Zeit wert - vielleicht an regnerischen oder bewölkten Tagen, wenn die Erkundung der historischen Savannah zu Fuß nicht so ansprechend klingt.

16. Die Telfair-Museen

Telfair Academy, Teil der Telfair Museen - Foto von Brian Martucci

  • Eintritt für Erwachsene: $ 20 (beinhaltet den Eintritt in alle drei Telfair Museen für sieben Tage)
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr; Sonntag und Montag, 12 bis 17 Uhr

Die Telfair-Museen sind drei separate Gebäude, die unter einem einzigen institutionellen Banner vereint sind: das Owens-Thomas-Haus (oben erwähnt), die Telfair-Akademie und das Jepson-Zentrum. Die Telfair Academy konzentriert sich mehr auf ältere Kunst und Dekor, während sich das Jepson Center auf die amerikanische Kunst des 20. Jahrhunderts konzentriert (einschließlich Originalarbeiten von führenden Künstlern wie Jasper Johns). In Jepson ist das kinderfreundliche ArtZeum eine hervorragende Möglichkeit, jüngere Kinder in die Kreation und Wertschätzung der Avantgarde-Kunst einzubeziehen. Wenn Ihr Zeitplan stimmt, verpassen Sie nicht die Architekturführungen des supermodernen Jepson-Gebäudes, die täglich um 15 Uhr stattfinden.

17. Gemeinde Mickve Israel

Kongregation Mickve Israel, erbaut 1878

  • Eintritt für Erwachsene: Kostenlos, Spenden vorgeschlagen
  • Öffnungszeiten: Nur Führungen, werktags von 10.00 bis 12.30 Uhr und von 14.00 bis 15.30 Uhr

Kongregation Mickve Israel ist die drittälteste jüdische Gemeinde in den Vereinigten Staaten, die auf das Jahr 1733 zurückgeht (das Gründungsjahr von Savannah). Das heutige Heiligtum, ein beeindruckendes neogotisches Bauwerk, wurde 1878 fertiggestellt. Die Gemeinde ist aktiv und für die Öffentlichkeit zugänglich, mit Führungen täglich mittags und nachmittags. Das angrenzende Museum beherbergt einige der ältesten jüdischen Artefakte Nordamerikas.

Nehmen Sie eine Broschüre bei Visit Savannah oder Ihrem Hotel für 10% Rabatt auf, wenn Sie 30 $ oder mehr im Geschenkeladen ausgeben.

18. Erste afrikanische Baptistenkirche

Erste afrikanische Baptistenkirche - Foto von Steven Martin

  • Eintritt für Erwachsene: Eintritt frei, $ 7 für eine Tour
  • Stunden: Variabel; Führungen von Dienstag bis Samstag um 11 und 14 Uhr und sonntags um 13 Uhr

Die erste afrikanische Baptistenkirche bezeichnet sich selbst als "die älteste schwarze Kirche Nordamerikas". Wie die Kongregation Mickve Israel bietet sie einen aufschlussreichen und ergreifenden Einblick in die Geschichte und die Kämpfe einer unterdrückten Minderheit, die Teil der Geschichte Savannahs ist.

Das Heiligtum ist während der Gottesdienstzeiten für die Öffentlichkeit zugänglich, aber respektiere die Gläubigen. Selbst wenn Sie nicht $ 7 für eine Tour springen können, lohnt sich der Blick von der Straße.

19. Pin Point Heritage Museum

Picking & Cooling House im Pin Point Heritage Museum - Foto mit freundlicher Genehmigung von Visit Savannah

  • Eintritt für Erwachsene: 8 $ (17 $ mit dem See 3 Pass, inklusive Eintritt zu zwei anderen familienfreundlichen Savannah Attraktionen)
  • Öffnungszeiten: Donnerstag bis Samstag von 9 bis 17 Uhr

Das von der Coastal Heritage Society betriebene Pin Point Heritage Museum ist eine bewegende und einfühlsame Hommage an die einst isolierte Gullah / Geechee-Kultur an der Küste Georgiens, die von Nachkommen der riesigen Sklavenbevölkerung der Region geschaffen und gepflegt wird. Die Gullah / Geechee-Lebensart hat Elemente der europäischen, afrikanischen, karibischen und indigenen Kultur vermischt und ist bis heute unwahrscheinlich. Pin Point Heritage Museum ist wohl der beste Ort, um persönlich darüber zu lernen. Beachten Sie die begrenzten Stunden.

20. Davenport Haus Museum

Davenport House Museum - Foto von Brian Martucci

  • Erwachsene Eintritt: $ 9 ($ 21 mit Pioneers in Preservation Combo-Ticket, einschließlich Eintritt in das Andrew Low House und Ships of the Sea Museum)
  • Öffnungszeiten: Nur Führungen, Montag bis Samstag, 10.00 bis 16.00 Uhr; Sonntag, 13 bis 16 Uhr

Der Kampf, das Davenport House vor der Zerstörung zu retten, wird weithin mit Savannahs historischer Erhaltungsbewegung zugeschrieben. Heute würdigt das Davenport House Museum diesen Übergang zusammen mit dem widersprüchlichen, problematischen Leben der Bewohner des Hauses aus dem 19. Jahrhundert, einschließlich der weißen Kaufleute der Oberschicht und der versklavten Afroamerikaner.

21. Schiffe des Meeresmuseums

Nahaufnahme einer Ausstellung im Schiff des Meeresmuseums - Foto von Andrew Miller

  • Erwachsene Eintritt: $ 9 ($ 21 mit Pioneers in Preservation Kombiticket, einschließlich Eintritt in das Davenport House Museum und Andrew Low House)
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr

Das Schifffahrtsmuseum ist ein Muss für Nautiker jeden Alters. Das Museum befindet sich in der Familie von William Scarborough, einem der Besitzer des berühmten Dampfers Savannah, und beherbergt eine Schatzkammer von Schiffsmodellen, nautischen Artefakten, Aufzeichnungen und anderen historischen Gegenständen. Der Gartenbereich bietet eine willkommene Erholung von den heißen Straßen der Stadt, obwohl es häufig für private Veranstaltungen reserviert ist.

22. Mercer Williams Haus Museum

Mercer Williams Haus Museum - Foto von Brian Martucci

  • Eintritt für Erwachsene: 12, 50 $
  • Stunden: Variabel

Das Mercer Williams House Museum befindet sich in einem der größten privaten Gebäude Savannahs und ist ein weiteres beeindruckendes Artefakt von Savannahs wohlhabender, eleganter und - ja - problematischer Vergangenheit. Wie das Davenport House Museum ist es ein wichtiges Stück Savannahs Bewahrungsbewegung des 20. Jahrhunderts. Wenn Sie es nicht schaffen, das makellose Dekor und die authentischen Stilmöbel zu sehen, lassen Sie ein paar Bilder schnappen.

Kostenlose Parks und Naturgebiete

Mit seinen weitläufigen Eichen und üppigen Gärten kann sich die ganze Stadt Savannah manchmal wie ein Park fühlen. Aber es gibt viele tatsächliche Parks und Naturgebiete im Savannah-Gebiet, zusammen mit 22 grünen Plätzen im historischen Viertel. Sofern nicht anders angegeben, sind alle frei zu betreten und zu erkunden.

Savannahs Plätze sind in der Regel rund um die Uhr geöffnet. Nutzen Sie Google Maps oder Yelp, um nahe gelegene Sehenswürdigkeiten, Sehenswürdigkeiten und Orte zum Essen oder Trinken zu finden.

23. Forsyth-Park

Ein Springbrunnen im Forsyth Park - Foto von Brian Martucci

  • Stunden: Täglich von 7 bis 23 Uhr

Forsyth Park ist Savannahs Antwort auf den Central Park. Auf 30 Hektar ist es deutlich kleiner als sein Pendant aus dem Big Apple, aber die breiten Rasenflächen und die schattigen Ecken lassen es viel größer wirken.

Die Mittelstücke, die beide dem von Eichen gesäumten Pfad folgen, der den Park halbiert, umfassen einen verzierten Brunnen und ein hoch aufragendes Denkmal für die Opfer des Bürgerkriegs. Das saubere Besucherzentrum verkauft Erfrischungen und verfügt über öffentliche Toiletten. Verpassen Sie nicht den kleinen, ummauerten Garten der Düfte, einen seltsamen Park im Park, der seinem Namen (auf eine gute Art) gerecht wird. Erkundigen Sie sich bei der Stadt Savannah oder besuchen Sie Savannah für Informationen über häufige öffentliche Veranstaltungen Forsyth Park wie das allseits beliebte (und kostenlose) Savannah Jazz Festival.

24. Chippewa-Platz

Chippewa Square - Foto von Ken Lund

Ursprünglich als Denkmal für den Krieg von 1812 konzipiert, ist Chippewa Square einer der bekanntesten Savannenparks. Es ist verankert in einer überlebensgroßen Statue von General James Oglethorpe, der als Gründungsvater Georgiens gilt. Bemerkenswert: Die exemplarischen Szenen aus dem berühmten Film "Forrest Gump" wurden hier gedreht, auf einer Bank (jetzt entfernt) mit Blick nach Norden in Richtung Bull Street.

25. Daffin Park

Ein ruhiger Tag in Savannahs Daffin Park

Daffin Park ist nicht so bekannt wie Forsyth Park, aber es ist fast so umfangreich und malerisch. Seine zurückhaltende Natur ist ein Segen, da es selten überfüllt ist. Wenn Sie nach einer ruhigen Parkerfahrung suchen, die Einheimische häufig besuchen, gehen Sie hier voran.

26. Telfair-Platz

Telfair Square - Foto von Bev Norton

Benannt nach einer prominenten Savannah-Familie, die während Savannahs frühen Tagen in der Gegend lebte, beherbergt der Telfair Square heute zwei der drei Telfair-Museen und beherbergt regelmäßig kleine kulturelle Veranstaltungen. Die Umgebung ist an Wochentagen zuverlässig besetzt, was den Telfair Square zu einem großartigen Ort für Menschen macht, die die Ebbe und Flut des Lebens in Savannah beobachten und erleben können.

27. Ellis-Platz

Abend in Ellis Square - Foto von Wendi Miller

Der Ellis Square ist einer der belebtesten öffentlichen Plätze in Savannah. Es ist nicht schwer zu verstehen, warum - neben dem nahegelegenen Stadtmarkt, das Rathaus, das Flussufer, dutzende Restaurants und einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Savannah (einschließlich der Telfair Museen) zu Fuß erreichbar sind. Plus, es hat viele Sitzgelegenheiten, einen flachen Brunnen, in dem Kinder spielen können, eine offene Rasenfläche und einen Besuch Savannah Außenposten. Ellis Square ist ein weiterer beliebter Ort, um Menschen zu beobachten, besonders nachts.

28. Johnson Square

Gedenktafel in Johnson Square - Foto von Ken Lund

Der Johnson Square ist mit seinen zwei Springbrunnen, einem Obelisken und einer Vintage-Sonnenuhr eine ruhige, skurrile Gegend, die seit der Gründung von Savannah ein Treffpunkt für Einheimische ist. Nehmen Sie an der Reihe der Johnny Mercer Bench teil, benannt nach dem prominenten Savannah Songwriter.

29. Andere Plätze

Wright Square Park im historischen Bezirk von Savannah, Georgia

Savannah hat mehr als ein Dutzend andere Quadrate. Die meisten scheinen ähnlich zu sein, aber alle haben ihre kleinen Eigenheiten, von unerwarteten Farbtupfern in jahrhundertealten Blumenbeeten bis hin zu improvisierten Yoga-Sitzungen in der Nachbarschaft von jahrhundertealten spanischen Moosflossen. Wenn du Savannah zu Fuß besuchst oder an einer Geisterreise teilnimmst, wirst du wahrscheinlich auf ein paar Plätze stoßen, die hier nicht genannt sind. Nicht zuletzt sind sie nützlich, um sich auf gemütlichen Spaziergängen auszuruhen.

30. Skidaway Island State Park

Marshland Boardwalk Trail am Skidaway Island State Park - Foto von Kristy Lewis

  • Eintritt für Erwachsene: 5 $ Parkgebühr
  • Öffnungszeiten: Täglich von 7 bis 22 Uhr

Der Skidaway Island State Park ist ein 588 Hektar großes Naturschutzgebiet, das einen unberührten Küstenstreifen mit Sumpf und Wald schützt. Die Hauptattraktion ist eine Promenade, die über eine aktive Salzmarsch zu einer Aussichtsplattform führt, die einen Panoramablick auf die jenseitige Landschaft bietet. Sie werden mit Sicherheit Wasservögel beobachten, da Reiher und andere Seevögel die Gewässer besuchen. Wie der Fort McAllister ist auch der Skidaway Island State Park ein preisgünstiges Unterkunftshotel mit Zelt-Campingplätzen ab 26 $ pro Nacht.

31. Savannah Riverfront

Geschäfte am Fluss in Savannah - Foto von Jesse Kunerth

Savannah Riverfront ist nicht gerade ein Park - es ist eine alte, gepflasterte Straße, die am Ufer des Savannah River verläuft, ein paar Stockwerke unter dem Rest der Stadt. Das Ufer des Flusses selbst wechselt von Block zu Block, aber das meiste ist öffentlich zugänglich. Hier gibt es reichlich Sitzgelegenheiten, ebenso wie Anbieter und Performance-Künstler im Freien. Für einen außergewöhnlichen, preisgünstigen Blick auf den Fluss und darüber hinaus, können Sie während der Happy Hour eine der Dachterrassen der River Street besuchen - Rocks on the Roof und die Top Deck Bar sind beide eine gute Wahl.

Regionale Tagesausflüge und Ausflüge

Wenn Sie nur ein Wochenende in Savannah haben, haben Sie genug, um Sie im Stadtzentrum zu beschäftigen. Wenn Sie länger in der Gegend sind, können Sie ein Auto mieten und die Inseln, kleinen Städte und historischen Stätten in der Nähe erkunden. Die vier hier aufgeführten Ziele sind alle Teil der Sea Islands, einer langen Kette von Barrier Islands, die sich von South Carolina bis zur Grenze zu Florida erstreckt.

32. Hilton Head Island

Leuchtturm auf Hilton Head Island - Foto von Peter Lakomy

Der Name Savannah-Hilton Head International Airport ist kein Zufall. Hilton Head Island, nordöstlich von Savannah gelegen, ist unbestritten die "zweite Stadt" der Region - ein Touristenmagneten und Wirtschaftsmotor, der nur Savannah an zweiter Stelle folgt. Es ist jedoch ebenso unbestreitbar, dass Hilton Head, das landesweit als Golf- und Tennis-Mekka bekannt ist, exklusiver ist als Savannah. Das kann Teile der Insel in eine abgelegene, kühle Atmosphäre versetzen.

Der beste Weg, die demokratische und einladende Seite von Hilton Head zu erleben, ist der Besuch eines seiner Strände, wo Atlantikwellen und reichlich Sonnenschein Surfer und Sonnenanbeter von der Küste anlocken. Wenn Sie genug von Sonne, Sand und Surfen haben, ziehen Sie sich in eines der 250 Restaurants der Insel zurück, von denen viele erschwinglicher sind als der exklusive Ruf von Hilton Head. Frisch gefangene lokale Meeresfrüchte gibt es hier genauso reichlich wie in Savannah, wo es manchmal schwieriger ist, einen Tisch zu bekommen.

33. Tybee-Insel

Sonnenaufgang an einem Pier auf Tybee Island, Georgia - Foto von Donald Sawvel

Tybee Island ist die nächste Insel entlang der Küste nach Hilton Head. Es ist tatsächlich ein bisschen näher an Savannah eigentlichen, daher der Spitzname "Savannah's Beach." Es ist auch viel entspannter als Hilton Head, mit den Farben von Key West. Der breite, kilometerlange Strand ist ideal für einen freien, kostenlosen und schulfreien Tag in der Sonne. Wenn die vielen Ferienvermietungen der Insel außerhalb Ihres Budgets liegen, besuchen Sie den River End Campground in Privatbesitz, wo die Nebensaison-Zeltplätze ab 29 $ pro Nacht beginnen.

34. St. Simon's Island

Menschen genießen den Strand von St. Simon's Island

Weiter entlang der Küste, etwa auf halber Strecke zwischen Savannah und Jacksonville, Florida, liegt St. Simon's Island. Ein Teil der charmanten Strandstadt, Teil High-End-Resort, teilt St. Simon's den Unterschied zwischen Tybee und Hilton Head - ausgleichende Exklusivität mit Zugänglichkeit.

Wenn Sie nach Ihrer Reise nach Savannah nach Florida weiterreisen, ist St. Simon's einen Stopp wert und möglicherweise eine Übernachtung. Die nahegelegene Jekyll Island, die sich nur über einen Gezeitenfluss erstreckt, aber viel abgelegener wirkt, ist ebenfalls einen Besuch wert. (Seine Strände bieten einen wichtigen Schutz für bedrohte Meeresschildkröten.) Wenn Sie preiswerte Unterkünfte suchen, besuchen Sie die zahlreichen Campingplätze in der Umgebung, in denen Sie in der Nebensaison für nur 20 $ pro Nacht zahlen können.

35. Daufuskie Insel

Große Häuser auf der Insel Dafuskie - Foto von Trevin Shirey

Eingebettet zwischen Hilton Head und Tybee ist Daufuskie Island die am wenigsten entwickelte der bewohnten Sea Islands. Obwohl es moderne Annehmlichkeiten und viele innovative, touristenfreundliche Unternehmen bietet, bewahrt es einen einzigartigen, unberührten Charakter, der Besucher dazu ermutigt, leicht und respektvoll zu treten. Die meisten Bewohner von Daufuskie können ihre Herkunft Jahrhunderte zurückverfolgen, als freigelassene Sklaven gezüchtet, gefischt und ihre Kultur mit relativ wenig Einmischung vom Festland praktiziert haben. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen der Haig Point, von dem aus man einen tollen Blick auf das Wasser hat, und die Iron Fish Art Gallery, eine beliebte Kunstinstitution.

Wann zu besuchen und was mitzubringen

Planen Sie einen Besuch in Savannah? Hier ist, was Sie wissen müssen.

Wetter und ideale Besuchszeiten

Savannah hat ein subtropisches Klima, gekennzeichnet durch lange, schwüle Sommer und kurze, kalte Winter. Von Mai bis September überschreiten die hohen Temperaturen routinemäßig 90 Grad, wobei die nächtlichen Tiefstwerte oft über 70 bleiben. Glücklicherweise ist praktisch jeder Innenraum in Savannah klimatisiert. Der Sommer ist auch sehr regnerisch, obwohl intensive Wolkenbrüche am Nachmittag gefolgt von Sonnenschein häufiger sind als trostlose, tagelange Auswaschungen.

Savannah's Schulter Jahreszeiten (März und April / Oktober und November) sind in der Regel angenehmer, mit gemäßigten bis zu kühlen Nächten und Höhen in den 70er und 80er Jahren. Während dieser Perioden fällt der Niederschlag etwas ab, obwohl Regen immer noch üblich ist. Die Wintermonate sind kühl bis gelegentlich kalt, aber immer noch lachhaft mild für Besucher aus nördlichen Städten wie Chicago und Boston. Frost ist nicht ungewöhnlich, aber anfallender Schneefall ist äußerst selten. (Schnee schließt die Stadt, wenn sie auftritt.)

Wetterbedingte Jahreszeiten sind die besten Zeiten, um Savannah zu besuchen. Sie sollten jedoch erwarten, während der Frühlingsferien und in den Winterferien mehr zu bezahlen.

Aufgrund der Hitze und der Abwesenheit von Savannahs ansehnlicher Studentenschaft ist Hochsommer ideal für Besucher, deren oberste Priorität die Vermeidung von Menschenmengen ist. Die Preise für Unterkünfte im Stadtzentrum können auch im Sommer etwas niedriger sein, obwohl die Mieten auf den Inseln teurer sein könnten.

Hurrikan-Risiko und Vorsichtsmaßnahmen
Obwohl die Küste von Georgia nicht so häufig von Hurrikanen wie Südflorida oder der Golfküste heimgesucht wird, ist Savannah für tropische Sturmaktivitäten kein Unbekannter. Tatsächlich sind Savannahs extrem niedrige Erhebung, sumpfige Umgebung und dichter Baumbestand ungewöhnlich anfällig für Sturmfluten, Überschwemmungen durch Regen und Windschäden. (Ungefähr eine Woche nachdem ich Savannah besucht hatte, zerstörte der Hurrikan Matthew Hunderte alter Eichen und verursachte ausgedehnte Überschwemmungen in und um die Stadt.)

Die tropische Tropensturmsaison dauert von Ende Juli bis Anfang Oktober, obwohl Stürme außerhalb dieses Fensters auftreten können. Das Risiko eines Sturms in einem bestimmten Jahr ist gering und das Risiko, dass Sie direkt betroffen sind, ist noch geringer.

Dennoch, wenn Sie während der tropischen Jahreszeit besuchen, lesen Sie, was in einem Hurrikan zu tun ist (mit freundlicher Genehmigung von Chatham County Emergency Management) und fragen Sie Ihren Hotel- oder Ferienhaus-Gastgeber nach objektspezifischen Anweisungen zu folgen.

Old Savannah Cotton Exchange Gebäude - Foto von Robert Zehetmayer

Was zu bringen

Ihre Savannah Packliste variiert je nachdem, wann Sie besuchen und was Sie vorhaben. Folgendes müssen Sie mitbringen:

  • Viel Licht, atmungsaktive Kleidung : Wenn es jemals einen Platz für eine Baumwoll-Packliste gab, ist Savannah es. Die lange Sommerhitze und -feuchtigkeit verlangen leichte, atmungsaktive Kleidung, egal ob Sie Sommerkleider oder bequeme T-Shirts mögen. Wenn Sie keinen leichten Zugang zur Wäscherei haben, bringen Sie ein paar zusätzliche Änderungen mit, da Sie wahrscheinlich nach längerer Zeit draußen schwitzen werden.
  • Rain Gear : Savannah hat keine ausgeprägte Trockenzeit, daher ist es am besten, sich zu jeder Jahreszeit auf Regen vorzubereiten. Im Sommer packen Sie einen leichten Poncho und einen kompakten Regenschirm. Im Winter, wenn der Regen kühl wird, empfiehlt sich ein schwerer Regenmantel und wasserdichte Stiefel.
  • Sonnenschutz : Wenn die Sonne in Savannah herauskommt, kann es heiß und direkt sein, besonders in Strandstädten wie Tybee Island. Wenn Sie zu Sonnenbrand neigen, bringen Sie einen Hut und viel Sonnencreme mit. Ihr Regenschirm kann auch zusätzlichen Schutz bieten.
  • Robuste Schuhe : Der beste Weg, die Innenstadt von Savannah zu sehen, ist zu Fuß, also stellen Sie sicher, dass Sie sich wohl fühlen. Laufschuhe sind wahrscheinlich in Ordnung, obwohl Savannahs unebene und manchmal gepflasterte Straßen, Bürgersteige und Treppen gute Traktion erfordern.
  • Rucksack oder Ranzen : Ihre Sightseeing-Aktivitäten für Fußgänger (oder Trolleys) sind mit einem Rucksack, einer Umhängetasche oder einem übergroßen Geldbeutel viel praktischer, um Ihre Karten, Ihre Kamera, Ihr Wasser und andere wichtige Dinge zu transportieren.
  • Hydrationsausrüstung: Starkes Schwitzen hat nicht viele Vorteile, aber es erinnert zumindest daran, dass du hydratisiert bleibst. Helfen Sie mit, indem Sie eine nachfüllbare Wasserflasche mitbringen und helfen Sie dabei, die Umwelt zu schützen.

Wie man in Savannah kommt

Die meisten Besucher außerhalb Savannahs kommen über den internationalen Flughafen Savannah / Hilton Head, wenige Kilometer nordwestlich der Stadt. Es ist kein riesiger oder besonders geschäftiger Flughafen, aber es gibt regelmäßige Nonstop-Flüge in viele große Städte in der östlichen Hälfte der USA, einschließlich Atlanta, New York City, Charlotte, Houston, Dallas und Indianapolis. Die meisten anderen US-Städte sind über One-Stop-Flüge durch Atlanta erreichbar.

Obwohl die Preise je nach Herkunftsort, Nachfrage, Flugzeit und anderen Faktoren erheblich variieren, sind sie nicht unverschämt - ich flog direkt von Minneapolis für ungefähr $ 300 Hin- und Rückfahrt, einschließlich Steuern und Gebühren.

Sobald Sie in der Stadt sind, können Sie sich fortbewegen durch:

Spaziergänge und öffentliche Verkehrsmittel

Central Savannah ist maßgeschneidert für Fußgänger. Die engen, aber geraden Straßen sind recht einfach zu navigieren, und die zahlreichen Plätze sind perfekt, um sich zu entspannen oder einfach nur ein ruhiges, ruhiges Spiegelbild zu genießen. Da das Parken in den meisten touristischen Gebieten eng ist und Entfernungen überschaubar sind, ist es oft nicht praktikabel, von Attraktion zu Attraktion zu fahren.

Wenn Sie vorhaben, ausgiebig um Savannah herumzuwandern, sollten Sie an einem Ort in Visit Savannah nach einer Karte suchen - oder, wenn Sie in einem Hotel übernachten, fragen Sie an der Rezeption nach einem. Mit Google Maps können Sie durch die Straßen der Stadt navigieren und Orte zum Essen, Trinken und Einkaufen finden. Es ist jedoch nicht garantiert, dass Sie genaue Informationen über historische Sehenswürdigkeiten erhalten.

Wenn Sie müde zu Fuß sind, steigen Sie in einen Stadtbus. Chatham Area Transit (CAT) bietet einen häufigen, umfassenden Service im Stadtzentrum und einen angemessenen (aber manchmal seltenen) Service in abgelegenen Gebieten - einschließlich eines Flughafenshuttles, das die Kosten für den Hin- und Rücktransport drastisch reduzieren kann.

Verglichen mit größeren Transportsystemen ist CAT unglaublich billig: Ein einfacher Fahrpreis beträgt 1, 50 US-Dollar, ein unbegrenzter Tagespass kostet 3 US-Dollar und ein Wochenpass kostet 14 US-Dollar. Wählen Sie die Innenstadt-Routen sind kostenlos, aber Sie sollten die Website überprüfen, um festzustellen, ob Sie bekommen können, wo Sie gehen müssen, ohne zu bezahlen.

Riverfront Trolley - Foto von Wiktor Wojtas

Radfahren

Abgesehen von dem Fluss Bluff und sehr sanften Hügeln auf beiden Seiten der Innenstadt, ist Savannah Tisch. In der Theorie ist das ideal für das Radfahren. In der Praxis kann es schwierig sein, die engen Straßen mit Autos und Fußgängern zu teilen, aber machbar für diejenigen, die mit dem Fahrrad fahren.

Besucher, die auf der Suche nach einer schnellen, einfachen Zweirad-Option sind, können das CAT Bikeshare-Programm nutzen, das unter dem Namen CAT Bike bekannt ist. (Savannah College of Art and Design hat ein Bikeshare-Programm, aber es ist begrenzt auf Studenten, Dozenten und Mitarbeiter.) Die beiden Hubs von CAT Bike befinden sich im historischen Viertel. Sobald Sie die $ 5 Tagesgebühr oder $ 20 Sieben-Tages-Gebühr bezahlt haben, können Sie kostenlos fahren, solange Sie Ihr Fahrrad innerhalb von 60 Minuten zu einem Hub bringen. Wenn Sie Ihr Fahrrad länger behalten, zahlen Sie für jede weiteren 30 Minuten 2 $. Um den Aufpreis zu vermeiden, bringen Sie einfach Ihr altes Fahrrad zu einem Hub und nehmen Sie ein neues auf.

Für eine größere Auswahl an Fahrrädern und längeren Mietkonditionen besuchen Sie eines der im Savannah-Gebiet tätigen Fahrradvermietungsunternehmen wie Savannah on Wheels, das acht Stunden ab 20 $ vermietet.

Privatwagen

Wenn Sie in den südöstlichen Vereinigten Staaten leben, ist die Fahrt nach Savannah mit Ihrem eigenen Fahrzeug - vielleicht als Teil einer längeren Autofahrt durch die USA - Ihre einfachste und kostengünstigste Option. Von Jacksonville, Florida, ist Savannah ungefähr zwei Stunden in idealen Verkehrsbedingungen. Von Atlanta aus sind es etwa dreieinhalb Stunden. Und von Charlotte aus sind es ungefähr vier Stunden Fahrt.

Wenn Sie in einem Hotel im Zentrum von Savannah wohnen, können Sie wahrscheinlich Parkplatz für weniger als 20 $ pro Nacht finden. Wenn Sie in einem Mietobjekt im zentralen Viertel wohnen, ist es möglich, dass Sie kein garantiertes Parken auf der Straße haben. Unter diesen Umständen müssen Sie die nächste öffentliche Garage finden (die viele Blöcke von Ihrer Miete entfernt sein könnte) oder Ihre Chancen mit Übernachtungsparkplätzen nutzen, die in Innenstadtvierteln stark eingeschränkt sind. Der Vorteil ist, dass Garagenparkplätze selten mehr als 10 Dollar pro Tag kosten. Sie können Preise und Verfügbarkeit bei ParkSmart Savannah überprüfen.

Rideshare

Savannah ist gut mit den beiden großen Mitfahrgelegenheiten Uber und Lyft bedient. Wenn Sie aus einer größeren Stadt kommen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass die Reichweite und Reaktionszeit ein wenig nachgelassen haben (besonders bei Lyft), aber es ist möglich, eine Fahrt in den historischen Vierteln, den inneren Vierteln und dem Flughafen zu finden der Tag. Das Volumen wird am Abend und am Wochenende erhöht.

Leider gibt es ab 2017 in Savannah keine budgetfreundlichen Mitfahrgelegenheiten wie UberPOOL und Lyft Line, so dass Sie für ein Standard-UberX oder normales Lyft budgetieren müssen. Sofern die Nachfrage nicht nach Preisen berechnet wird, sollten die Preise für Kurzstreckenflüge im historischen Distrikt weniger als 10 US-Dollar kosten. Fahrten zum und vom Flughafen kosten weniger als $ 35.

Letztes Wort

Abgesehen von ungewöhnlichen Verkehr, ist Savannah kaum zwei Stunden von der größeren Stadt Charleston, South Carolina. Charleston, das Jahrzehnte vor Savannah gegründet wurde und eine entscheidende Rolle im Bürgerkrieg spielte, gehört zu den am besten erhaltenen Kolonialstädten der Vereinigten Staaten. Als eines der wichtigsten Sklavenhandelszentren Amerikas und eine Bastion der konföderierten Macht ist es auch eine ergreifende - und oft schmerzhafte - Erinnerung an das komplexe, unvollkommene Erbe unseres Landes.

Kurz gesagt, Charleston ist auch ein paar Tage Ihrer Zeit wert. Wenn Sie bereits in der Gegend sind, warum nicht falten Sie es in Ihre Reise nach Savannah?


5 Best Financial Education Websites und Ressourcen

5 Best Financial Education Websites und Ressourcen

Der Erwerb einer wirtschaftlichen und finanziellen Ausbildung ist wichtig, aber traditionelle Methoden - wie Bücher und College-Kurse - kosten Zeit und Geld. Und wenn Sie wie ich sind, ziehen Sie es vor, die Dinge nicht zu bezahlen.Es gibt jedoch viele großartige Ressourcen (zusätzlich zu Money Crashers, natürlich), um Ihnen zu helfen, die Kontrolle über Ihre persönliche Finanzausbildung zu übernehmen - alles ohne Kosten. Sie m

(Geld und Geschäft)

Sind Online-Studiengänge es wert?  - Kosten, Wahrnehmung und Nachteile

Sind Online-Studiengänge es wert? - Kosten, Wahrnehmung und Nachteile

Laut einem Bericht von Pew Research aus dem Jahr 2014 sind Millennials - die nach 1980 geborenen - die am besten ausgebildeten Generation in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Mehr als ein Drittel hat einen Bachelor-Abschluss, verglichen mit einem Viertel der Eltern und Großeltern.Diese Statistik mag viele Leser überraschen, wenn man den exponentiellen Anstieg der Bildungskosten in diesem Zeitraum berücksichtigt. N

(Geld und Geschäft)